HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Piranha, Pacu ... u.a.

Thema Autor
WolliKa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2015 19:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von WolliKa » 16.01.2016 15:55

Ich versuche es noch mal. Gibt es Myloplus rubripinnis Halter die mir sagen können ob Pflanzen in einem Myloplus rubripinnis Becken Sinn machen? Wenn JA welche? Das Aquarium soll Anfang Februar eingerichtet werden und Mitte Februar kommen die Fische.
Im Voraus Danke und Gruß Karsten

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von hanswerner » 17.01.2016 10:52

Hallo,

wie schon in deinem Thema zuvor, wird dir keiner eine verlässliche Aussage geben können,
da was bei dem einen klappt muss nicht zwangsläufig bei dir klappen.
Scheibensalmler gehen im allgemeinen an Pflanzen, würde es mit härten Pflanzen
wie Javafarn, Anubias ect. versuchen, ansonsten reine Wurzelbecken haben doch auch was
und entspricht den natürlichen Lebensraum eher.
Gruß
Skubi


Thema Autor
WolliKa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2015 19:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von WolliKa » 17.01.2016 11:46

Danke Skubi, Deine Empfehlungen stehen auf meiner Liste und ich sehe es mal als Bestätigung. Klar gibt es keine verlässlichen Aussagen, aber es gibt Erfahrungen. Und aus mehreren Erfahrungen könnte mensch dann bedingt Verallgemeinerungen ziehen, deren Wahrscheinlichkeit größer ist als das Gegenteil. Deshalb hatte ich gefragt. Wenn zehn Halter sagen, dass sich die rubripinnis auf alles stürzen, würde ich mir die 100 Eus sparen die ich zum Gefallen meiner Frau ;) in dem AQ verpflanzen werde. Aber so habe ich z.B. die Erfahrung gemacht, dass sogar meine Piaractus brachypomus die eine oder andere Pflanze, hier feingliedrige, nicht beachtet haben, aber eben z.B. meine Wabenschilderwelse restlos aufgefressen haben und das nicht aus versehen bei der Fütterung, die andere in Ruhe lassen.
Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort und einen schönen Sonntag
Karsten


gfrerdie
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 11.12.2006 18:57

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von gfrerdie » 18.01.2016 18:20

Hallo,
ich habe viele Jahre lang Myleus rubripinnis mit Pflanzen im Aquarium gehalten. Bedingung ist, die Pflanzen müssen vor dem Einsetzen der Fische bereits gut angewachsen sein, die Fische müssen immer reichlich gefüttert werden. An Pflanzen haben sich Cryptocorinen, Crinum natans und als schnell wachsende Valisnerien bewährt. Bilder davon sind in einem anderen Beitrag von mir unter Hakenscheibensalmler vom 6.3.2010 zu sehen.
gfrerdie

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von hanswerner » 18.01.2016 20:10

Hallo,
WolliKa hat geschrieben:Wenn zehn Halter sagen, dass sich die rubripinnis auf alles stürzen, würde ich mir die 100 Eus sparen die ich zum Gefallen meiner Frau ;)
dann tue ihr lieber den Gefallen, kauf ihr lieber Grünzeug :D denn nicht ansatzweise 10 Leute werden dir bestätigen,
das es klappt ohne große Kompromisse einzugehen.
gfrerdie hat geschrieben:Bedingung ist, die Pflanzen müssen vor dem Einsetzen der Fische bereits gut angewachsen sein, die Fische müssen immer reichlich gefüttert werden.
Hallo,

das ist ein fauler Kompromiss ;) reichlich füttern wollen wir doch mal vermeiden, gerade Scheibensalmler
sind Fressmaschinen, würden auch drei mal täglich so gierig fressen, als hätten sie eine Woche nichts bekommen.
Die Frage Scheibensalmler und Pflanzen wurde schon zig mal durchgekaut, wenn man unbedingt ein
Pflanzenbecken haben will, dann sollte man doch eher auf andere Gattungen/Arten zurückgreifen,
auch wenn es bei dem ein und dem anderen mehr oder weniger geht.
Gruß
Skubi


gfrerdie
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 11.12.2006 18:57

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von gfrerdie » 21.01.2016 17:56

Hallo,
es geht doch mit einigen Scheibensalmlern und Pflanzen. Mit reichlich füttern meine ich täglich füttern.
Gruß
gfrerdie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Thema Autor
WolliKa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2015 19:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von WolliKa » 22.01.2016 09:39

Danke gfrerdie, genau das habe ich ja gemeint, dass jemand mal seine Erfahrung dazu sagt. Sieht ja reichlich bepflanzt aus ;) Ich lieb diese eingebauten Becken. Erinnern mich immer an meine Kindheit. Leider sind sie bisschen aus der Mode gekommen. Schade. Ich bin bei den "Pflanzenfressern" auch ein Freund von täglicher Fütterung. Im Wechsel leichte Kost (rein z.B. Salat) und den anderen Tag kräftige Nahrung. Hast Du Beifische dabei gehabt? Meine zwei Froschwelse sind nämlich für das Becken gesetzt. Haben Vorzugswohnrecht auf Lebenszeit. Die sind an Handfütterung gewöhnt, so das sie nicht zu kurz kommen dürften. Ich schätze Dein AQ auf Länge 180 und ein 6er Schwarm wenn ich richtig schaue. Mein AQ ist 250 lang und auch höher, hatte aber auch an einen 6er Schwarm gedacht obwohl wohl 8 besser wären. Aber die zwei Frösche halten mich da noch zurück, da sie schon sehr schwimmfreudig sind. Was denkst Du? Danke noch mal.
Gruß Karsten

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von hanswerner » 22.01.2016 16:27

Hallo,

schönes Becken, wobei ich ja Wurzelbecken im allgemeineren schöner finde
und entspricht den natürlichen Lebensraum eher, aber das ist natürlich Geschmachsache :)
Gruß
Skubi


gfrerdie
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 11.12.2006 18:57

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von gfrerdie » 23.01.2016 12:07

[attachment=1]PB020538.jpg[/attachment]Hallo,
das Becken hat die Maße 2,40x0,66x0,60. Als Beifische habe ich Antennenwelse, Zitronensalmler und 3 Prachtschmerlen. Die Hakenscheibensalmler habe ich inzwischen abgegeben. Derzeit halte ich an Scheibensalmler nur noch 3 Metynnis hypsauchen und 7 ausgewachsene Myleus schomburgkii mit einigen Nachzuchttieren.
In dem dichten Pflanzenwuchs kommen immer wieder einige Jungfische der Schomburgkiis auf. 2 Fotos von Nachzuchten in der Anlage.
Gruß
gfrerdie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Thema Autor
WolliKa
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2015 19:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HILFE!!! Myloplus rubripinnis Halter!

Beitrag von WolliKa » 24.01.2016 23:25

Upps, so kann mensch sich verschätzen. Habe die Schränke unten jeweils mit 62,5 angenommen. Aber da hast Du ja 10 Scheiben drin schwimmen, die im Becken Nachwuchs bekommen, wo dann auch noch paar durchkommen. Da kann das Becken nicht wirklich zu klein sein. Für den Myleus schomburgkii werden ja mitunter wahnwitzige Beckenmaße als Voraussetzung angegeben. Da mein AQ nur unwesentlich größer ist, erhöhe ich auf 8 Myloplus rubrippnnis.
Danke und Gruß Karsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste