Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Piranha, Pacu ... u.a.
Antworten
Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Xeno » 07.10.2017 17:34

Hey,
Vor einigen Monaten habe ich einige winzige Metynnis als "maculatus" erworben.
Maculatus sollen jedoch einen eher hohen als langen Körper aufweisen, das ist bei meinen Tieren nicht der Fall.
Bilder von Scheibensalmlern im Becken anzufertigen ist so gut wie unmöglich, daher erfolgt nun eine genaue Beschreibung:
-Männchen zeigen einen roten Bereich hinter den Kiemen, dazu befindet sich dort ein tiefschwarzer Punkt.
Auch die Brust der Tiere zeigt eine rote Färbung.
-die Körper sind eher länglich, trotz vergleichbarer Länge mit den altidorsalis, sind Letztere einen ganzen Tacken höher.
-Männchen zeigen einen schwarzen Saum an Rücken- und Schwanzflosse.

Für mich sehen sie eher nach lippincottianus aus.
Aber sicher bin ich mir nicht!
MfG,
David

Benutzeravatar

Mii
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 05.01.2014 20:04
Hat sich bedankt: 20 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Mii » 07.10.2017 18:04

Hallo David,

klingt wie Metynnis lippincotianus.
Gruß
Malte

Benutzeravatar

GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1573
Registriert: 03.07.2007 00:32
Aquarianer seit: 1987
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von GUNA » 07.10.2017 18:30

Auf jedenfall sind es lippincotianus

Super Tiere

Und auch nach acht jahren immer noch hübsch und nicht glubschäugig

Mit freundlichen Grüßen

Gunnar
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Xeno » 08.10.2017 02:14

Hey,
Ich habe mich dazu überwunden die Cleithracara aus dem Becken zu holen, was ich schon seit zig Tagen vor mir her geschoben habe.
Dabei habe ich die Gelegenheit genutzt und einen der männlichen Scheibensalmler mal kurz abgelichtet.

Die schwarze Färbung der Flossen ging natürlich vor dem Fotografieren aus Streß schnell verloren, aber immerhin besser als nichts:
https://img2.picload.org/image/dgcciirr ... 0705-1.jpg

Der wohl relevanteste Unterschied der Arten ist die geringere Endgröße und die seltene Verfügbarkeit des lippincottianus, richtig?
MfG,
David

Benutzeravatar

GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1573
Registriert: 03.07.2007 00:32
Aquarianer seit: 1987
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von GUNA » 12.10.2017 20:41

Selten verfuegbar kann ich nicht bestaetifen die endgroesse ja

Mit freundlichen Grüßen
Gunnar
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013

Benutzeravatar

Metynnismann
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 23.06.2010 21:16

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Metynnismann » 12.01.2018 22:05

Second hand sind beide Arten mehr oder minder regelmäßig verfügbar. Allerdings suchst du unter den Kleinanzeigen am besten nur nach "Metynnis" und nicht nach der Art. Die werden eh immer alle durcheinandergeworfen. Metynnis lippincottianus muss man wahrscheinlich als Artenkomplex ansprechen. Ich habe zuhause Winzlinge (deutlich unter 10 cm) und habe im Händlerbecken auch schon Riesenteile gesehen (mindestens 15cm). Klasse Fische auch für das kleinere Becken (>= 300 L), falls man nicht Pech hat, die großen zu erwischen.

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Xeno » 28.01.2018 20:44

Hey,
also die Tierchen haben ca. 10cm und wachsen nicht mehr wirklich.
Die Männchen sind ab und zu (wahrscheinlich wenn in Balzstimmung) wirklich schön gefärbt!
Aktuell schwimmen die Lippincottianus mit drei Myloplus rubripinnis auf 200x55.
Da ich fast geschenkt an sieben Schomburgkii thin bars gekommen bin, die Mittwoch hier ankommen sollen, werden sie höchstwahrscheinlich zu den Altidorsalis in 150x50x60 ziehen.
Vom ursprünglichen Besatz des 200cm Beckens, ist nicht mehr allzu viel drin, oder naja... eigentlich gar nichts mehr!
Durch die Übernahme der Rubripinnis, mussten die Polypterus und der Mastacembelus raus, auch die Polotas reagierten auf die großen scheuen Fische nicht positiv.
Also wird's zu folgendem Besatz kommen:
3 Myloplus rubripinnis
7 Myleus schomburgkii thin bar
9 Chromobotia macracanthus
5 Yasuhikotakia modesta
(ggf. noch 6 Syncrossus berdmorei aus der Aufzucht)
Ein Paar oder eine Gruppe der Heros red spotted, jenachdem ob die Gruppe weiterhin harmoniert.

Die Einrichtung wurde angepasst, die Strömung ist gering, die Beleuchtung wurde ausgetauscht und das Wasser wird nach dem nächsten WW mit Huminstoffen versehen.
MfG,
David

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Punktierte Metynnis mit schwarzen Flossenrändern

Beitrag von Xeno » 22.02.2018 11:09

Hier wären sie zu sehen:
MfG,
David

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste