Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Piranha, Pacu ... u.a.
Antworten

Thema Autor
Greentroll
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2017 19:38
Aquarianer seit: 2017

Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Greentroll » 14.10.2017 20:02

Mein piranha hat weißliche haut auf der stirn war einige tage apathisch benimmt sich jetzt wieder so wie immer frisst aber seit 10 tagen nicht. Hab schon in verschiedenen aquariumgeschäften gefragt und auch im haus des meeres (ist in wien) gefragt. Einer sagt behandeln mit antibiotika der 2 ist dagegen. Biete ihm jeden tag futter an bis jetzt erfolglos. Pilz dürfte es keiner sein der wäre ja wie ein belag. Wasser ist ok
Hat jemand eine idee wie man piramhas zum fressen bewegt ?
Zuletzt geändert von Greentroll am 15.10.2017 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Xeno » 15.10.2017 03:49

Hey,
Bilder?
Weitere Daten zur Haltung, sprich Becken, Besatz usw.?
MfG,
David


Thema Autor
Greentroll
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2017 19:38
Aquarianer seit: 2017

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Greentroll » 15.10.2017 07:32

200l becken piranha ist alleine. Arbeitskollegen haben 5 in einem 100l becken 1 blieb übrig der sollte umgebracht werden da hab ich sie genommen. Ist seit 2010 bei mir. Auf fotos sieht man leider nicht viel hab ich versucht
Aber ich probiers npch mal. Hab versucht sie ins haus des meeres abzugeben aber es wurde mir gesagt, dass sie nicht mehr in einen schwarm integriert werden kann.
MfG irene


Thema Autor
Greentroll
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2017 19:38
Aquarianer seit: 2017

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Greentroll » 15.10.2017 08:51

20171015_093246.jpg
20171015_093208.jpg
Hallo guten Tag, hab es nochmal versucht zu fotografieren, ist diesmal besser gelungen. Ich mach mir Sorgen weil sie nicht frißt. Hab schon alles durchprobiert.Stint,Muscheln,Forelle,Lachsforelle.
Die weißliche haut löst sich teilweise so ähnlich wie bei einem sonnenbrand in kleinen fetzchen. Es ist wirklich schwer so etwas zu beschreiben. Vielleicht doch ein pilz ??? :-s
Der Fisch ist 10 oder 12 Jahre alt. Ich bin schon so gewohnt an sie (sie wurde von einer Freundin Gabi getauft) das es mir leid täte wenn ich sie verliere.
Im Haus des Meeres wurde mir gesagt, dass es ein kräftiger Fisch ist der eine Krankheit auch so überstehen könnte und ich mit
Medikamente die Symptome bekämpfe und damit das Gleichgewicht im Aquarium schädige.
Bin dankbar für jeden Tip.
lg Irene
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Privat84
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2017 18:53
Aquarianer seit: 2008

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Privat84 » 22.10.2017 10:46

Hallo
Wenn ich mal Probleme hatte hab ich es erst einmal nur mit Wasser Wechsel versucht und wenn nix mehr geholfen hat habe ich sehr gute Erfahrung mit esha 2000 gemacht.
Aber Medikamente sollten erst in Einsatz kommen wenn alles andere nichts bringt.

Mfg

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3096
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Klaus de Leuw » 22.10.2017 13:37

Hallo,

zu einseitige Ernährung (Muscheln und B12-Mangel begünstigende Fischarten) und dadurch Mangel an Vitamin B12? Geh mal mit B12 in die Suchfunktion des Forums.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
Greentroll
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2017 19:38
Aquarianer seit: 2017

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Greentroll » 25.10.2017 12:03

Danke für die antworten aber es ist leider zu spät. Hab einen arzt für fische kommen lassen ich habe zu viel gefüttert und über die jahre hinweg hat ihr das geschadet. Futter waren stinte und forellenfilet. Keine bakterien oder parasiten sondern kaputte kiemen und wahrscheinlich die nieren. Ich bin sehr traurig über ihren tod. Werde mich von der Aquaristik beranschieden. Lieben dank für die tips irene :((

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3096
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Piranha atmet schneller weißliche haut auf der stirn

Beitrag von Klaus de Leuw » 25.10.2017 13:06

Hallo Irene,

schade, dass es zu spät ist, aber es hat sich wohl noch nicht überall herumgesprochen, dass zu viele Stinte und Lachsfische zu Mangelernährung führen können. Andererseits hast Du ihr das Leben um 7 Jahre verlängert, das ist mehr, als die meisten ihrer Artgenossen schaffen.
Greentroll hat geschrieben:
25.10.2017 12:03
Werde mich von der Aquaristik beranschieden.
Das ist schade. Fehler haben wir alle schon gemacht, und Pech hat man auch mal. Dabei gibt es so viele schöne und interessante Fische mit Persönlichkeit, die gerne in Dein Aquarium einziehen würden, auch solche, die leichter zu ernähren sind. Stöbere doch hier mal im Forum und überdenke Deine Entscheidung noch einmal.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast