Channa Bleheri und Nähreier

Channa, Parachanna
Antworten

Thema Autor
Bube71
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 17.03.2016 08:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Channa Bleheri und Nähreier

Beitrag von Bube71 » 12.04.2017 08:51

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen ob man an der Bauchlinie erkennen kann ob das Weibchen weiterhin Nähreier produziert ?
Meine Bleheri haben ja am 23.03 ihre Eier gelegt, aus denen dann am 25.03 die Larven geschlüpft sind.
Soweit ich weiß produziert ja das Weibchen ca. 2-3 Wochen Nähreier für den Nachwuchs. Gestern am 11.04. gab es auch wieder Nähreier für die Kleinen.
Kann ich also annehmen das jetzt in den nächsten Tagen das Weibchen die Produktion der Nähreier einstellt da die 3 Wochen rum sind, oder ist die dickere Bauchlinie (und nicht vom vielen füttern ,-) die sie weiterhin hat, eher ein Zeichen dafür das weiterhin noch Eier produziert werden ?
Grüße
Boris

Benutzeravatar

Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1075
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Channa Bleheri und Nähreier

Beitrag von Dirk64 » 12.04.2017 17:04

Hallo Boris
Ich würde mich nicht drauf verlassen und zufüttern. Hatte damals auch ab ca. 2 1/2 Woche Artemia zugefüttert.
Gruß Dirk
klick mich :) Channafreunde

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3032
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Channa Bleheri und Nähreier

Beitrag von Klaus de Leuw » 12.04.2017 18:58

Hallo,

ich würde auch mit der Zufütterung beginnen, Frostfutter wird normalerweise auch genommen. Einfach mal die Eltern damit füttern und schauen, wie die Jungen damit klarkommen. Totfutter ist kein Problem, da ja Nähreier sich auch nicht bewegen. Artemia sind doch recht klein, wenn man bedenkt, wie groß die Nähreier sind. Ich sehe weniger ein Problem darin, dass die Mutter schon einstellt, sondern dass sie ggf. nicht mehr genügend Futter produziert wegen des rasanten Wachstums der Jungen.

Im Alter bis zu ca. einem Monat kann man auch noch recht gut die Nähreier weiß durch die Bauchdecke der Jungen schimmern sehen.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
Bube71
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 17.03.2016 08:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Channa Bleheri und Nähreier

Beitrag von Bube71 » 18.04.2017 07:13

Hi Klaus, Hi Dirk,

Danke nochmal für eure Antworten.
Ich vermute mal das die Nähreierproduktion von der Mutter jetzt eingestelllt wurde. Ich konnte zumindestes keine Fütterung der Nähreier mehr beobachten.
Aber mit der Zufütterung von mir klappt es aktuell auch ganz gut ;).
Ich füttere aktuell aus dem Frostfuttersektor mit schwarzen u. weißen Mückenlarven, aus dem gefriergetrockneten Bereich mit zerriebenen Krill bzw. Mehlwürmer, und auch mit entkapselten Artemie Eier. Das wird alles ganz gut angenommen. Daphnien/Cyclops dagegen werden eher nicht angerührt bzw. wenn dann wieder ausgespuckt.
Aber sie wachsen und gedeihen, und sind jetzt schon gute 2,5 cm groß. Wahnsinn, wie schnell die kleinen zulegen.
Grüße
Boris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast