Seite 1 von 5

Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradiatus

Verfasst: 09.09.2014 10:26
von Moritz
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig !

Wollte mal in die Runde fragen, ob oder wer noch mit diesen Schlammspringern Erfahrung hat.
Habe seit mehreren Jahren welche und kenne leider sonst keinen anderen der diese Tiere hält ...

Würde mich gerne austauschen :) !

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 13:07
von Wallace
Hallo Moritz,

interessantes Thema von interessanten Tieren.
Ich halte zwar selbst keine Schlammspringer, denke aber, es gibt hier schon Halter, die diese Art pflegen.

Berichte doch ein bisschen mehr darüber, wie Du die Tiere schon mehrere Jahre pflegst. Gerne auch mit Bildern. Ein gut eingelaufenes Brackwasser(Gezeiten-)becken sieht sicher toll aus. :D

Dann kommen wohl noch mehr Leute in diesem Tread zu Wort..

Bin gespannt auf Deinen Bericht,
Gruß Torsten

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 13:18
von Dirk64
Hallo Moritz
Ich finde diese Tiere auch interessant (hatte aber noch nie Schlammspringer) und von mir aus kannst du gerne Bilder von den Kleinen posten ;)
Wenn sich hier keiner melden sollte, der diese Tiere hält und sich mit dir austauschen kann, schau mal auf Facebook (keine Ahnung ob du da angemeldet bist)
und such nach Jutta Bauer.
Die hat reichlich Schlammspringer und züchtet die auch. Sie hält, wenn man in ihre Alben schaut, auch die von dir genannte Art.
Sie scheint sehr viel Ahnung von den Tieren zu haben.
Ihre Alben und Fotos kann man auch als "Nichtfreund" ;) sehen. Kannst ja mal schauen und sie anschreiben.
Gruß Dirk

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 16:22
von Moritz
Wallace hat geschrieben:Hallo Moritz,

interessantes Thema von interessanten Tieren.
Ich halte zwar selbst keine Schlammspringer, denke aber, es gibt hier schon Halter, die diese Art pflegen.

Berichte doch ein bisschen mehr darüber, wie Du die Tiere schon mehrere Jahre pflegst. Gerne auch mit Bildern. Ein gut eingelaufenes Brackwasser(Gezeiten-)becken sieht sicher toll aus. :D

Dann kommen wohl noch mehr Leute in diesem Tread zu Wort..

Bin gespannt auf Deinen Bericht,
Gruß Torsten
Hallo Torsten,

habe vor rund 3 Jahren Schlammspringer in einer Zoohandlung entdeckt und war gleich fasziniert von diesen Tieren.
Vor allem wenn man diese Tiere vorher nicht kannte, begeistern sie beim ersten Anblick enorm.

Naja und wie man das kennt, wollte man auch gleich selbst Schlammspringer halten. ;)

Zu dieser Zeit hatte ich ein reines Aquarium und ein Aquaterrarium.
Schnell war ein weiteres Becken aufgestellt (Standard 54L Set) und eingerichtet. Habe mich dann noch etwas eingelesen und schließlich 3 Tiere über meinen Fischhändler erworben.
Leider habe ich nur aus der Anfangszeit Bilder, ich werde versuchen demnächst Bilder zu machen (habe leider keine Kamera).

Die Einrichtung hatte ich eigentlich nur zum Start etwas aufwendiger gestaltet, aber mittlerweile ist es doch recht spartanisch. Also so richtig toll sieht es nicht aus ! :D
Der Bodengrund besteht aus einer dünnen Schicht feinem Sand und einige große Steine bilden Reviergrenzen und Aufsitzpunkte im tiefen Wasser.

Habe eine Art Kammer für den kleinen Innenfilter und Heizer gebaut, aus dem das Wasser per Schlauch wieder in den tiefen Wasserteil gepumpt wird. Auf dieser Kammer ist damit ein leicht erhöhter Beckenteil der ebenfalls mit einigen Steiner versehen ist. Dort steht meist nur fingerbreit Wasser.
Zur Anfangszeit hatte ich auf dieser Kammer Sand aufgeschüttet in den die Schlammspringer auch Höhlen bauten, aber mit der Zeit hatte ich dann keine Motivation mehr immer alles umzuschütten, wenn ich mal an den Filter wollte. :D

Nach drei Jahren kann ich sagen, dass ich selten unkompliziertere Tiere gepflegt habe.
Von den drei Tieren leben noch zwei Tiere, da es sich wohl um Wildfänge handelt kann ich schlecht sagen wie alt sie mittlerweile sind.

Sie nahmen sofort jegliches Futter an und vertilgen alles was ich ins Becken gebe. Von Lebendfutter wie Mückenlarven, kleinen Heimchen, Mehlwürmern über Frostfutter und Trockenfutter jeder Art - alles wird angenommen.
Die Wasserpflege empfinde ich als denkbar einfach, einmal eingestellt (in Bezug auf Salzgehalt) habe ich eigentlich nie wieder etwas verändert.
Nur das gelegentliche Wasserwechseln fällt an, sowie das Auffüllen bei Verdunstung.

Aufgefallen war mir nach der Veränderung der Einrichtung nur eine vorübergehende Angst der Schlammspringer beim Öffnen der Aquariumabdeckung, die ich sonst und auch seitdem nie wieder feststellen konnte.
Diese Phase hielt 2-3 Tage an, im Anschluss waren sie neugierig und zutraulich wie immer. :)

Ich hoffe meine Schlammspringer führen noch ein langes Leben, sollten sie irgendwann versterben würde ich nie zögern mir wieder einen kleinen Trupp dieser tollen Fische anzuschaffen ! :D
Dirk64 hat geschrieben:Hallo Moritz
Ich finde diese Tiere auch interessant (hatte aber noch nie Schlammspringer) und von mir aus kannst du gerne Bilder von den Kleinen posten ;)
Wenn sich hier keiner melden sollte, der diese Tiere hält und sich mit dir austauschen kann, schau mal auf Facebook (keine Ahnung ob du da angemeldet bist)
und such nach Jutta Bauer.
Die hat reichlich Schlammspringer und züchtet die auch. Sie hält, wenn man in ihre Alben schaut, auch die von dir genannte Art.
Sie scheint sehr viel Ahnung von den Tieren zu haben.
Ihre Alben und Fotos kann man auch als "Nichtfreund" ;) sehen. Kannst ja mal schauen und sie anschreiben.
Gruß Dirk
Hallo Dirk,

danke für den Tipp, aber ich bin nicht bei Facebook. ;)
Vielleicht kann man trotzdem irgendwie Kontakt herstellen, wäre klasse.

Anbei mal zwei Bilder. :) Sorry, aber die Qualität ist glaube ich nicht so der Reißer. War 2011 mit meinem damaligen Handy gemacht !

Schlammspringer ...
Schlammspringer.jpg
Angesprochene "Filterkammer" ...
Filterkammer.jpg

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 16:34
von Dirk64
Hi
Sie hat auch eine HP :D
http://ferraqua.de/de/grundelnbrack.html

Wobei der Kontakt über FB natürlich der kurze Weg ist und der Austausch dementsprechend zügiger ;)

Gruß Dirk

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 16:46
von Moritz
Dirk64 hat geschrieben:Hi
Sie hat auch eine HP :D
http://ferraqua.de/de/grundelnbrack.html

Wobei der Kontakt über FB natürlich der kurze Weg ist und der Austausch dementsprechend zügiger ;)

Gruß Dirk
Hallo nochmal Dirk,

danke für den Link !

Mag sein, aber ich sträube mich dagegen mich dafür extra bei Facebook anzumelden. :D
Ich hoffe das kann man verstehen ... ;)

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 17:00
von Dirk64
Hallo Moritz
Mag sein, aber ich sträube mich dagegen mich dafür extra bei Facebook anzumelden. :D
Ich hoffe das kann man verstehen ... ;)
Na klar kann ich das verstehen ;)

Gruß Dirk

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 17:11
von Viper
Servus

Seltsamerweise hatte ich die Tage Kontakt mit einem Halter von Schlammspringern.
Mit wirklich, zumindest meiner Meinung nach sensationellen Terrarien.
Kannst ja mal anfragen. Die Halter dieser Tiere sind ja doch eher dünn gesät.
Vieleicht besteht auch seinerseits Interesse an Austausch.

Hier mal seine Hp www.schlammspringer.npage.de

mfg Viper

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 18:45
von Firefly
Hallo Moritz,
Mag sein, aber ich sträube mich dagegen mich dafür extra bei Facebook anzumelden.
Sehr weise!
...aber: warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
Auch Jutta weiß was gut ist, und ist deshalb als Ferrika Mitglied in diesem Forum.
Gruß Frank

Re: Indischer Zwergschlammspringer-Periophthalmus novemradia

Verfasst: 09.09.2014 20:49
von Moritz
Viper hat geschrieben:Servus

Seltsamerweise hatte ich die Tage Kontakt mit einem Halter von Schlammspringern.
Mit wirklich, zumindest meiner Meinung nach sensationellen Terrarien.
Kannst ja mal anfragen. Die Halter dieser Tiere sind ja doch eher dünn gesät.
Vieleicht besteht auch seinerseits Interesse an Austausch.

Hier mal seine Hp http://www.schlammspringer.npage.de

mfg Viper
Nabend Viper,

danke für den Hinweis, diese Seite hatte ich schon mal entdeckt - aber mich komischerweise nie wirklich mit auseinandergesetzt !
Ich denke da kann man mal anfragen ...

Firefly hat geschrieben:Hallo Moritz,
Mag sein, aber ich sträube mich dagegen mich dafür extra bei Facebook anzumelden.
Sehr weise!
...aber: warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
Auch Jutta weiß was gut ist, und ist deshalb als Ferrika Mitglied in diesem Forum.
Gruß Frank
Nabend Frank,

ich nehme das "weise" mal als Kompliment auf ! :) Danke !
Die Frage lag mir schon auf der Zunge, super das sie sich von vorneherein erledigt. Danke auch nochmal dafür !

Die Tatsache das die zwei Halter verschiedene Ansichten zur Besatzdichte haben finde ich sehr interessant.
Frank Wrobbel von "schlammspringer.npage.de" scheint ja eine tendenziell weniger dichte Besetzung seiner Becken zu bevorzugen.

" (...) Für 4 große Schlammis, würde ich 180cm AQlänge nicht unterschreiten, bei den kleinen Novemradiatus kann das AQ kleiner sein ( ich halte bei einer AQ länge von 160cm 10-15 Stück ). (...)"

Wobei Jutta Bauer von "ferraqua.de" eine sehr dichte Besetzung empfiehlt.

" (...) Ich hatte eine Gruppe von 40 Tieren auf 100 x 40 cm Grundfläche. (...) Aus oben genannten Gründen würde ich empfehlen. z.B. in einem 60er Becken eine Gruppenstärke von mindestens 8-10 Tieren zu pflegen. Das klingt wirklich viel, ist es aber tatsächlich nicht. Die 6 Tiere, die ich bisher bei den meisten empfohlen habe, verschwinden quasi in einem 60er Becken. Und ich finde es sehr auffällig, wie unnatürlich ruhig die Tiere sich verhalten.
Wenn man die Habitate betrachtet, sieht man dort, daß die Tiere immer dicht an dicht sitzen. Mit einem Abstand von höchstens einer Hand breit. (...)"

Jutta scheint sich eher am natürlichen Habitat zu orientieren. Was ich gerade im Impressum nebenbei gesehen habe - sie wohnt nicht weit weg von mir ! Super Sache ! :)

Was meint ihr zur Besatzdichte ?