Erfahrungen mit Rhamphichthys

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)
Antworten
Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von Xeno » 24.07.2016 18:37

Hey,
gibt es hier aktuelle/ ehemalige Halter dieser recht seltenen Messerfische?
MfG,
David


maverick
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.2005 20:55

Re: Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von maverick » 27.07.2016 18:47

Hallo,

Hatte mal 6 rhamphichthys rostratus sind leicht zu halten .
Aber selten sind die nicht .

lg peter
mfG Peter

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von Xeno » 27.07.2016 19:18

Hey,
als selten sehe ich hier quasi alle Messerfische, außer A.albifrons an, der lokale Handel hat leider nichts zu bieten ;)

Ich fand noch ein paar englischsprachige Berichte.
Die Tiere sollen recht scheu, ruhig, nicht schwimmfreudig und langsam beim Fressen sein.
Die Endgröße wird mit 45-50cm angegeben.

Stimmen diese Infos mit deiner Erfahrung überein?
MfG,
David
MfG,
David


maverick
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.2005 20:55

Re: Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von maverick » 27.07.2016 20:06

Hi,

Mein größter war so um die 50cm sehr schnell wachsend bei genügend Futter.(hab Bilder davon muß erst suchen wenn mehr Zeit)

Liegen faul in Grünzeug oder Holz herum als scheu würde ich sie nicht bezeichnen,sobald es Futter gibt sind sie voll im Einsatz und futtern wie verrückt.

Hab sie kurz mit Eigenmannia virescens gehalten das ging nicht gut da die Eigenmannia virescens die Rhamphichthys andauernd Stress machten.

Ich seh sie regelmäßig auf Stocklisten in Österreich um die 49 Euros zu haben.

Hatte damals zwei verschiedene Arten unterschied war die Färbung und der Preis.

Wenn noch fragen gib bescheid.
mfG Peter

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von Xeno » 27.07.2016 20:25

Hey,
ich danke dir vielmals!
Die Beschreibung des Verhaltens erinnert etwas an meinen Apteronotus leptorhynchus, wobei der auch tagsüber gerne mal "rumwuselt".
Hättest du noch die Eckdaten des Beckens und Beibesatzes parat?

Das erste Mal habe ich sie jetzt bei E-Pets entdeckt:
http://www.e-pets.de/zierfische/sonstig ... reift?c=41
Für 24,- auch recht günstig.

MfG,
David
MfG,
David


maverick
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.2005 20:55

Re: Erfahrungen mit Rhamphichthys

Beitrag von maverick » 02.08.2016 18:53

Hallo David,

Becken 200x60x60 mit Diskus und rhamphichthys rostratus besetzt.

Egal welche Messerfische mit Diskus zusammen gab es nie Probleme, nur mit chitala blanci (der hat so um die 35cm ) lieber nicht prob.
mfG Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste