An alle Buschfisch halter

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)
Benutzeravatar

GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1573
Registriert: 03.07.2007 00:32
Aquarianer seit: 1987
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von GUNA » 26.04.2010 10:36

Jo Steven,
C. kingsley ist ein typ. Freiwasserbewohner.

Habe UW - Aufnahmen von einem Kamerunreisenden gesehen die diese in der Literatur zu findenden Feststellungen stützt.

Ein Trupp von ca. 10 Tieren schwamm über einem Unterwasserwald und jagte irgenwelche kleinen Fischchen und schnellten in regulierten Abständen zur Wasseroberfläche.

Der Leoprdbuschfisch und denke ich die anderen etwas hochrückigeren Arten haben nunmal das typische Nanderbarschverhalten.

Die Microctenopomas mögen dann schon gerne Höhlen und Unterstände.

Lg

Gunnar
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013


ToRif
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: 27.06.2007 16:36

Beitrag von ToRif » 26.04.2010 16:30

Hallo,

ist es irgendwie möglich diese Aufnahmen zu sehen?
Gruß Tobias


Misanthrop
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 11.03.2009 21:44

Beitrag von Misanthrop » 26.04.2010 17:44

ToRif hat geschrieben:Hallo,

ist es irgendwie möglich diese Aufnahmen zu sehen?
Würde ich auch gerne sehen.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar

GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1573
Registriert: 03.07.2007 00:32
Aquarianer seit: 1987
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von GUNA » 26.04.2010 23:20

Wow!

Begeisterung oder Zweifel an meiner Aussage??????????

Diese Aufnahmen wurden am Killifischtag 2007 in Augsburg gezeigt.

Da es auch noch etwas anderes gibt als You Tube etc. kann ich leider keinen Verweis auf irgendeine Quelle geben.
Es war nen simpler Powerpointvortrag eines schweizer Killifischfreaks.
Gute denke er ist eifach generell fischbegeistert wie wir alle.

Und daher gab es halt auch Unterwasseraufnahmen von den Lebensräumen der Killigewässer und der anderen Fischgewässer.

Dank sei hiermal an die DKG!

LG
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013

Benutzeravatar

Buschfisch
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 17.10.2010 18:08

Beitrag von Buschfisch » 20.10.2010 19:07

Hallo,

dann will ich auch mal:

100x50x50

4 Leopardbuschfische
5 Schwertträger
2 Morgunda adspersa
2 Kammdornwelse

Temp.: 24 - 27°C je nach Jahreszeit
pH : 7 - 7,5
Härte : 12dgH

Das Becken ist links und rechts mit vielen Vallisnerien bepflanzt, in der Miite und im Vordergrund ist genug Schwimmraum! Wasserkelch und Javafarn windelov bieten zudem Versteckmöglichkeiten!

Es waren mal fünf Tiere, eines ist jedoch recht früh verstorben, möchte jetzt nicht mehr aufstocken, da ich denke, dass das neue kleine Tier von den größeren gebissen wird!

Bilder gibt es in kürze!

gruß

Alex

Benutzeravatar

Welsefan
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 15.02.2011 08:41

Re: An alle Buschfisch halter

Beitrag von Welsefan » 31.03.2011 09:33

Servus,

bei uns ist's so:

Becken: 576L (160*60*60)
Besatz: 5 Ctenopoma acutirostre, 4 C. weeksii, 15 Corydoras leopardus, 1 Panaque nigrolineatus
Boden: rötlicher Aquariensand
Filter: HMF mit Eheim 400 und JBL CristalProfi e1500 mit Filterwatte und Tonröhrchen
Pflanzen: Schwimmfarn, Hornkraut, Nixkraut, Javamoos, Javafarn, Brasilianischer Wassernabel, Thailändische Wasserlilie, roter Tigerlotus, Anubias nana, Vallisnerien
Düngung: noch nicht, demnächst CO2
Wasserwerte: 25 - 27°C, 6°dGH, 4°dKH, pH 7
Beleuchtung: 9-13 Uhr, 17-22 Uhr

Die Mittagspause habe ich durchgesetzt. Mein Mann war anfangs dagegen, weil er öfter mal tagsüber daheim ist und dann vor dem dunklen Aquarium sitzen muss. Aber siehe da: sooo schlecht ist es plötzlich doch nicht mehr, weil die Buschfische während dieser Zeit auf Guppyjagd gehen. Sind halt Dämmerungsjäger! :-B ;)

Grüße, Nataly
Vogel fliegt, Fisch frisst Holz, Mensch läuft.;-) (frei nach Emil Zátopek)

Benutzeravatar

Beppo
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 726
Registriert: 14.09.2006 22:24

Re: An alle Buschfisch halter

Beitrag von Beppo » 13.04.2011 11:06

Am Wochenende konnte ich auf der DGLZ Versteigerung in Schwelm ein großes acutirostre Männchen für 3€ ersteigern (gab da scheinbar keinen Markt für :) ) und habe gestern noch ein halbwüchsiges weiteres Tier aus einem örtlichen Zooladen geholt.

Also sitzen bei mir wieder 3 Leopardenbuschfischenauf 100x50x50.




Machts gut, Tim

Benutzeravatar

Beppo
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 726
Registriert: 14.09.2006 22:24

Re: An alle Buschfisch halter

Beitrag von Beppo » 18.04.2011 14:51

Habe grade nochmal ein großes Männchen ergattern können, also ist meine Gruppe wieder auf 4 Tiere angewachsen.




Machts gut, Tim


d_b
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 15.11.2009 20:00

Re: An alle Buschfisch halter

Beitrag von d_b » 28.03.2012 08:15

Moin,

nun hab ich mein Becken schon über 1 Jahr, will ich sie mal bei den Buschfischen vorstellen:
150x50x50, Wasserinhalt etwa 280 Liter
viele Wurzeln, viel Schatten
im Schatten wächst Anubias, im helleren Bereich Bolbitis heudelotii
Besatz: 4 Ctenopoma acutirostre, 10 Synodontis nigriventris (zu Beginn waren es 10, wie viele es jetzt noch sind, kann ich beim besten Willen nicht sagen)

Bilder und Wasserwerte habe ich hier, da sind auch ausführlich das Futter und die Erfahrungen damit beschrieben: http://www.einrichtungsbeispiele.de/mei ... 18768.html

Ich überlege aber schon länger, ob ich hier noch etwas dazu setze. Anfangs wollte ich noch Pantodon buchholzi dazusetzen, macht aber wenig Sinn, da das Becken ziemlich tief steht und man sie wohl nur im Liegen sieht. So ein bisschen habe ich auch einmal an kleine Flösselhechte gedacht, aber da weiß ich nicht so recht wegen den Synodontis.
Ich hatte einmal Pelvicachromis taeniatus im Becken, aber da sind mir bei zwei Versuchen sofort die Weiber eingegangen, also lasse ich das mal sein.
Hat vielleicht jemand ein paar Ideen, wie ich in mein kleines Afrika noch ein wenig Leben bekomme?

Grüße
Dirk


Michael64
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2012 07:28

Re: An alle Buschfisch halter

Beitrag von Michael64 » 30.07.2012 06:50

Hallo,

mein Becken, Juwel Vision 260, steht jetzt 5 Wochen und vorgestern sind die neuen Bewohner, 5 Leopardbuschfische alle so um die 6cm, eingezogen und fühlen sich sichtlich wohl und gehen gut ans Futter.
Eingerichtet ist das Becken mit vielen Wurzeln am Hintergrund und Bachkieseln.

Pflanzen: Vallisneria gigantea, Anubias nana, Javafarn. Schwimmpflanzen wie Hornkraut und Muschelblumen sorgen für die nötige Abdunklung.

Heute werden sich noch 2 Senegalflössler dazugesellen.

Grüße

Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste