Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Hier könnt Ihr Themen posten die nicht auf Anhieb in die anderen Foren passen oder zugeordnet werden können. Diese Threads werden später evtl. sortiert und in ein passendes Forum verschoben.
Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von Zigermandli » 25.01.2017 09:31

Grüss Euch

Letzte Woche konnte ich einer in Not geratener Papua Weichschildkröte (Carettochelys insculpta) bei mir ein neues Zuhause geben. Sie sass seit 13 Jahren in einem 300 liter Becken und der Besitzer konnte sich nicht mehr um sie kümmern. Es ist ein 13 Jahre altes Männchen hat eine Carpaxlänge von rund 35cm jedoch glücklicherweise keine sichtbaren Verletzungen oder Verpilzung. Nun bin um einen interessanten Pflegling reicher :) . Kurz nach dem Einsetzen war sie sehr ruhig und musste sich wohl erst daran gewöhnen dass da etwas Platz ist und ihr die Strömung um den Panzer pfeifft

https://www.youtube.com/watch?v=4Z8w92Xw7kQ

Nach ein paar Stunden wurde sie schon recht aktiv und erkundete neugierig das Becken.

Ich schätze sie ist ziemlich fett und ihr fehlen etwas die Muckies aufgrund der fehlenden Bewegung. Ich bin sehr gespannt wie sie sich in den nächsten Wochen entwickelt. Falls sich hier im Forum noch ein weiterer Halter tummelt, würde ich mich über einen Austausch sehr freuen.

Gruss Thomas


ZackAttack
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 24.11.2016 19:37

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von ZackAttack » 25.01.2017 09:44

Morgen Thomas,

sehr interessantes Tier. Hat definitiv was ganz Besonderes an sich. Hab neulich erst eine bei Facebook gesehen, irgendwas jenseits der 2000€ sollte die kosten. Wünsche dir viel Spaß mit dem Kerlchen und hoffe mal auf weitere Bilder bzw. Videos in Zukunft. Ist ja doch was nicht so geläufiges. Gehts denn mit deinem Besatz gut? Die Fische scheinen noch etwas irritiert in dem Clip. :D

Gruß Julian


cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von cdalla_vedova » 25.01.2017 14:28

Hallo Thomas erstmal Gratulation zu dem wunderschönen Tier!
Ja etwas zu fett ist der Kerl aber sonst sieht er sehr sehr gut aus. Sei dir bewusst dass die insculpta sehr sehr rare geworden ist und mit hohen Preisen gehandelt wird, trotzdem denke mal darüber nach die ggf doch noch ein Weibchen zu kaufen und die Art zu züchten. Sie ist sehr gesucht und könnte dir ggf vielleicht sogar dein Hobby finanzieren in Zukunft und sogar noch einen Urlaub mit der Familie im Jahr. Ich will hier nicht als Kapitalist da stehen aber von dieser Art gibt es aufgrund der zu erwartenden endgrösse einfach zu wenige Züchter!
Falls du ein Weibchen suchst kannst du dich gerne per PN bei mir melden und ich lasse mal meine Kontakte ohne Versprechung auf Erfolg spielen,ggf ist da ein passsndes Gegenstück zu finden.
Lg Chris

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von Wallace » 25.01.2017 14:55

Hallo Thomas,

super. Ich freue mich für Dich und die Schildkröte! Danke für das tolle Video!
Ich hoffe die Kröte lebt sich gut bei dir ein :ymhug:
Halte uns auf dem neusten Stand..

Grüße
Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von hanswerner » 25.01.2017 18:28

Hallo,

schönes Tier, unterernährt schaut sie wirklich nicht aus :D :D momentan denkt sie wohl das sie im Paradies ist,
kann zumindest ansatzweise frei schwimmen.
Hier mal ein Link http://www.carettochelys.com/ in wieweit die Seite wirklich nützlich ist,
weiß ich nicht, da ich mich noch nicht ausführlich mit der Seite befasst habe.
Glaube mir es wird viel Unfug über Wasserschildkröten geschrieben, da tummeln sich sehr
viele selbsternannte Experten rum und schreiben häufig großen Unsinn.
Zum Preis, bevor der Schutzstatus: WA Anhang II, Buchführungs und Meldepflicht eingeführt wurde,
lag der Preis in etwa einer Trachemys scripta Art, mittlerweile sind alle 3 Trachemys Scripta Arten
meldepflichtig und sollten nicht mehr ganz so einfach veräußert werden, wobei in der Realität in
Ebay Kleinanzeigen und Co werden die immer noch häufig fast geschenkt angeboten.
Gruß
Skubi

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von hanswerner » 25.01.2017 18:41

cdalla_vedova hat geschrieben: Ich will hier nicht als Kapitalist da stehen aber von dieser Art gibt es aufgrund der zu erwartenden endgrösse einfach zu wenige Züchter!
Hallo,

was auch gut ist, das sollte man nicht auch noch unterstützen, z.B. eine Mata Mata die auch groß wird und ausgezeichnet schwimmen kann
und teilweise auch tut, wird leider meist in viel zu flachen Wasserstand gehalten, doch dagegen ist eine Mata Mata doch eher eine ruhende Statur.
Gruß
Skubi


GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1554
Registriert: 03.07.2007 00:32
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von GUNA » 25.01.2017 21:16

Ohne jetzt hier irgend etwas vom Zaun zu brechen.


Wie soll,diese Schildkröte unter häuslichen Bedingungen gezüchtet werden ??

Schmeiss die panzerechsen aus m teich simuliere hoch und niedrigwasser mit passender temperaturdifferenz etc. pppppppp

Ok chris dann komme ich vorbei und übergebe dir meinen cuora nachwuchs als,zeichen meiner huldigung.
Und dann bitte mit lifestream online.

Aber ein normal verrückter hat einfach nie die möglichkeit eine anlage für solche tiere zu bauen um sie nach zu ziehen.

Ich kenne keinen Züchter in europa bzw Amerika.

Einen link der mir von einem ZUECHTER bekannt waere.
Bisher alles fakes.
Eingeschleusste tiere etc.


Zufälle in zoologischen anlagen ok.

China ist da recht oben auf.

Umd thomas wenn du,fette Exemplare dieser Art anschauen möchtest dann gehe in die krokodil / aligator farm in saint malo bretagne.
Da kommt deine als hascherl rüber.

Grade weibchen werden nochmal richtige klopper.

Habe für über ein halbes jahr so ein tier auf pflege bzw. als notunterkunft bei mir aufgenommen in dem willen das tier für immer zu behalten. Doch nach besuchen in verschiedenen zoologischen einrichtungen und vergleichen bei privaten
" haltern" muss ich erstmal den traum von 5 auf 2 metern bei mir erfüllen um so ein tier wirklich auf dauer halten zu können.
Nachdem das tier wieder an den eigentümer überging und ich dieser meditation mehr platz einräumte trennte ich mich auch von meinen matas und den pelusios da ich einsehen muss keine wirkliche freude nur drch besitz an den tieren zu haben. Dies begründe ich im vergleich zu meiner erfahrung in sachen cuora rhinoclemmys chelodina und emydura. grundflächen von 160 auf 150 oder 200 auf 120 cm sind für matas umd die schweinsnase peanuts und es ist wie der löwe zwischen gittern auf beton mit dem alibistamm. Für jungtiere teenager alles gut. Aber nicht für die dauerhafte haltung.

Die tiere erreichen alle ein alter mit denen wir in Würde alt und grau werden können.

Thomas viel spass mit dem tier und ihm geht es bestimmt schonmal viel besser.
Mein cuora amboinensis männchen kannte zeitlebens auch nur 60*40 cm und der erfreut sich seit Jahren in meiner anlage und kanns immer noch nicht fassen.
Zuletzt geändert von GUNA am 25.01.2017 23:44, insgesamt 1-mal geändert.
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013


GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1554
Registriert: 03.07.2007 00:32
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von GUNA » 25.01.2017 21:34

Zur insculpta.

Bananas trauben kirschen chinakohl salate etc. krebstiere v geschält bis lebendig als Beschäftigungstherapie.
Heuschrecken schaben maden würmer und mollusken. Fischfleisch auch ein in meiner obhut verendeter aasiger stachelaal.

Stinte , vorabgeschnittene fischreste der menschlichen küche.

Babyratten / mäuse sowie küken.

Zur vergesellschaftungen mit fischen.

Habe selber weder bei flösslern noch channa bumtbarschen stachelaalen und welsen schlechte erfhrung machen können.
Doch versuchen tut sie es schon womsiemes kann.
Sie kann halt nur meist nicht :)

Doch wehe ein fisch war lediert nach der balz oder einem kampf oder auch nur mit fressen zu beschäftigt.....
Raz faz die flosse ab.

Mein tier war so 12-15 cm lang und noch " kindlich" in färbung und form.

Tolle sache ganz grosses kino.

In einem sehr sehr schönen aquarium.
Danke fürs veröffentlichen und ich hoffe wir werden mehr sehendürfen von deinem sehr schönen ja fast biotopaquarium.

Sehr sehr geil

Erfreue dich und baue ;)

Ich bereue es sehr das tier weggegeben zu haben doch mein gewissen hats nicht zugelassen , da ich bis jetzt immer noch kein 10000liter + aquarium besitze war es bestimmt auch die sinnvollere entscheidung.

So far

Gunar
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013

Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von Zigermandli » 26.01.2017 09:40

Grüss Euch

Danke erst mal für die Tipps

Ich hatte schon damit gerechnet, dass die Frage bezüglich der dauerhaften Haltung aufkommen würde. Natürlich zu Recht.

In erster Linie wollte ich verhindern, dass sie wieder für die nächsten 13 Jahre in einem kleinen Tank verschwindet. Interessenten gab es gemäss dem Besitzer einige, jedoch keinen mit einem nur ansatzweise geeigneten Becken, glücklicherweise hat mich ein Kollege sofort darauf aufmerksam gemacht, so konnte ich mit dem Besitzer Kontakt aufnehmen und ihn dazu bewegen die Insculpta nicht an ein weiteres kleines Becken weiter zu geben. Mir ist bewusst das mein Becken auf Dauer zu klein ist, jedoch habe ich es jetzt in den eigenen Händen und kann dafür sorgen, dass sie entweder bei mir ein ihren Ansprüchen gerechtes Becken kriegt oder ich sie an einen geeigneten Halter weitergeben kann.

Sollte jemand einen Kontakt haben, der für die Art ein optimales Zuhause bieten kann, kann er sich gerne bei mir melden. Grundsätzlich wäre ich bereit, sie weiterzugeben sofern ich davon überzeugt bin, dass der künftige Halter geeignet ist sie zu halten.

Ich denke die Zucht muss man sich unter Heimaquaristischen Bedingungen selbst bei 10'000 Litern abschminken. Ich glaube da braucht es wohl eher tropisches Klima und üppige Teichanlagen um sowas zu versuchen.

Zu Thema Biotopbecken bin ich grundsätzlich immer bestrebt meine Becken so weit irgendwie möglich naturgetreu zu gestalten und zu besetzen. Aus diesem Grund feile ich auch bereits wieder daran, wie ich den Mekong mit den Tigern und Stachelaalen wieder rein zum Mekong zu machen und den Flying River mit der Weichshildkröte und dem Jardiini zum Australienhabitat machen könnte.

..... und keine Sorge, solange sie bei mir ist, könnt ihr Euch auf viel Bild und Videomaterial freuen ;)


Gruss Thomas


Chelus
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 04.06.2012 13:28
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Papua Weichschildkröte (flying River Turtle)

Beitrag von Chelus » 26.01.2017 10:12

Hallo Zusammen,

tolles Tier hast du da, eine Carettochelys von 35 cm ist schon eine Wucht! Ich pflege selbst ein jüngeres Exemplar (4 Jahre alt / 14 cm Carapax) und beschäftige mich seit Jahren intensiv mit dieser einmaligen Schildkröte. Ich kann dir sagen, gib sie auf keinen Fall her! Dieses Tier ist eine einmalige Möglichkeit eine der besondersten und schönsten (zudem sehr seltenen) Schildkröten zu pflegen. Natürlich sind die vorhingenannten Haltungsbedinungen von 5x2 m natürlich ein tolles Platzangebot, jedoch reichen ihr etwa 3,5-4 qm Beckenfläche und mindestens 60 cm Beckenhöhe, um ausgiebig zu schwimmen, wenn sie vollkommen ausgewachsen ist (d.h. Ca 10 cm mehr, ~10-15 Jahre hast du dafür Zeit). Deine Haltungsbediungen reichen ihr also allemal und so ein großes Schaubecken mit einer großen Schweinsnase, Stachelaalen, Tigerbarschen und Channa pleuro. ist der Wahnsinn!

Lass sie etwas abnehmen, biete ihr über ein paar Jahre dein großes Becken und hol dir in ein paar Jahren noch ein größeres Becken und du wirst es keine Sekunde bereuen!

Falls du noch Fragen zur Haltung hast, immer raus damit!

MFG Marco

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast