960 Liter Räuberbecken

Alles rund um Becken und Zubehör
(z.B.: Aquarien, Deko, Technik etc.)
Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Zigermandli » 19.02.2016 19:25

kleines Video vom aktuellen Stand des Beckens

https://youtu.be/i1CnY4IVApc

Werde wohl noch etwas mehr Holz einsetzen und im oberen Bereich der Rückwand eventuell noch ein paar Javafarne anbinden

Gruss Thomas


BODE
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 05.10.2013 11:15

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von BODE » 19.02.2016 20:11

Hallo Thomas,

einfach nur tolles Becken und toller Besatz :-BD
Ich hätte ehrlich gesagt Angst das die Flössler den Hepsetus verspeisen #:-s

Wie geht dir dein Hepsetus bisher so ans Futter?
Mein kleiner hatte ja Anfangs 6 Wochen lang nix gefressen, ab da nahm er dann alle 2 Tage eine kleine Stinte an.
Zwischendurch hatte ich das Becken ein wenig umdekoriert und schon verweigerte er wieder 2-3 Wochen das Futter.
Die scheinen da ziemlich Sensibel zu sein was Veränderungen betrifft!

Mittlerweile ist meiner 14cm groß und wird wohl in 2, 3 oder 4 Monaten soweit sein zu seinem Artgenossen umzuziehen :)

Lg Bode


Ina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 15.11.2014 20:52

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Ina » 20.02.2016 13:53

BODE hat geschrieben: Ich hätte ehrlich gesagt Angst das die Flössler den Hepsetus verspeisen #:-s
Mir wäre das auch zu heikel. Der hat gerade die richtige Größe für eine Orni-Mahlzeit. Ehrlich gesagt, würde ich den erst mal separat großziehen.
Viele Grüße
Ina


Martin
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 21.06.2005 20:18

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Martin » 20.02.2016 14:38

Wie Groß sind jetzt deine Ornis schon? Das Becken ist ein Traum!
Gruß!

Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Zigermandli » 21.02.2016 20:18

Hi Zusammen

Danke Euch :)
ich hätte ehrlich gesagt Angst das die Flössler den Hepsetus verspeisen #:-s
Es täuscht ein bisschen im Video, der Hepsetus hat fast 20cm und ist glaube ich nicht wirklich gefährdet. Die Flößler waren ausserdem zuvor mit teils wesentlich kleineren Prachtschmerzen vergesellschaftet und selbst da gab es keine Verluste.
Wie geht dir dein Hepsetus bisher so ans Futter?
Mein kleiner hatte ja Anfangs 6 Wochen lang nix gefressen, ab da nahm er dann alle 2 Tage eine kleine Stinte an.
Zwischendurch hatte ich das Becken ein wenig umdekoriert und schon verweigerte er wieder 2-3 Wochen das Futter.
Die scheinen da ziemlich Sensibel zu sein was Veränderungen betrifft!
Gerade vor ein paar Minuten hat er zum ersten mal einen Stint gepackt und gefressen \M/ ich bin total erleichtert und freu mich gerade wie ein kleines Kind :D
Bei mir hat es also auch fast 5 Wochen gedauert ! Er hat sich im Verlauf der Woche immer mehr für das Futter interessiert bis er dann gestern das erste mal einen Stint attackiert hat, gestern aber noch nicht richtig zugepackt sondern gleich wieder losgelassen. Aber heute hat Gottseidank endlich geklappt.
Mittlerweile ist meiner 14cm groß und wird wohl in 2, 3 oder 4 Monaten soweit sein zu seinem Artgenossen umzuziehen :)
Super, hoffe es klappt dann gut mit der Gruppe. Ich hoffe du berichtest dann ausführlich ;-)
Wie Groß sind jetzt deine Ornis schon?
Das grössere Tier hat 46cm, die anderen zwei um die 35cm

Gruss Thomas


BODE
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 05.10.2013 11:15

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von BODE » 21.02.2016 20:51

Hallo Thomas,
Zigermandli hat geschrieben: Es täuscht ein bisschen im Video, der Hepsetus hat fast 20cm und ist glaube ich nicht wirklich gefährdet. Die Flößler waren ausserdem zuvor mit teils wesentlich kleineren Prachtschmerzen vergesellschaftet und selbst da gab es keine Verluste.
Ich hoffe mal das sie ihn wirklich nicht fressen, Optisch gesehen wäre das ganz leicht im Bereich des möglichen, aber vielleicht täuscht es ja doch ein wenig.
Mit Prachtschmerlen kann man das nicht vergleichen, denn die sind Bewaffnet und können sich gegen Fressfeinde wehren ;)
Da gehen die Flössler so schnell nicht dran!

Schau dir bei dem Link mal das Bild an
http://www.schmerlen.de/fische/projekt/projekt12.html

Gratuliere das der Hepsetus zum erstem mal was gefressen hat :ymapplause:, jetz nur nicht das Becken umgestalten :D

Lg Bode

Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Zigermandli » 22.02.2016 15:56

Grüss Dich Bode

Ich versuch mal einen besseren Grösenvergleich hinzukriegen, das Becken ist ja 80cm tief, daher kann es schon etwas täuschen. Das mit den Schmerlen ist mir bekannt, allerdings sind die Dornen erst bei grösseren Tieren so richtig ausgebildet.
Gratuliere das der Hepsetus zum erstem mal was gefressen hat :ymapplause:, jetz nur nicht das Becken umgestalten :D
Vielen Dank, wenn du mir nicht von deinen 6Wochen erzählt hättest wär ich wohl vorher verzweifelt und hätte Lebendfutter rangeschafft #:-s und ....... ja ich werd mich hüten jetzt was im Becken zu verändern ;)

Würdest du jetzt erst mal langsam alle zwei Tage füttern oder gleich auf den normalen Rhytmus mit nur ein bis zwei Fastentagen gehen ?

Gruss Thomas


BODE
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 05.10.2013 11:15

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von BODE » 22.02.2016 16:43

Hallo Thomas,

ich würde jetzt versuchen den Hepsetus ein wenig zu Mästen, damit er groß und Stark wird ;)
Du wirst aber merken das der sich so schnell nicht Mästen lässt, wenn er gestern eine große Stinte verschlungen hat wird er die nächsten 1-3 Tage nix annehmen.
Ich habe ihn anfangs jeden Tag eine Stinte angeboten, allerding hat er nur jeden 2-3 Tag eine angenommen.
Das musst du halt bei deinem Tier versuchen wie oft er etwas annimmt :)
Fasttage würde ich also in dem Sinne nicht machen, sondern erstmal jeden Tag was anbieten, dann bekommst du ein gefühl dafür wenn er Hunger bekommt und dann kannst du die Fütterung dementsprechend anpassen.

Lg Bode

Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von Zigermandli » 23.02.2016 07:17

Morgäääähn

Werd ich so machen. Gestern hatte er auf jeden Fall bereits wieder hunger und hat erneut einen mächtigen Stint verschlungen :-BD
So macht das Freude !

Gruss Thomas


BODE
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 05.10.2013 11:15

Re: 960 Liter Räuberbecken

Beitrag von BODE » 23.02.2016 15:30

Hallo Thomas,

das klingt doch super :-BD
Fütter ihn erstmal 1-2 Wochen mit Stinte Kugelrund, danach würde ich versuchen ihn an verschiedene Futtersorten zu gewöhnen.
Mein großer frisst bisher Stinte, Sardellen Muschelfleisch, Amtra Garnelen, Regenwürmer, Heimchen, Heuschrecken, Zophobas und sogar Stix von der Wasseroberfläche ;)

Lg Bode

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste