Pumpe regeln

Alles rund um Becken und Zubehör
(z.B.: Aquarien, Deko, Technik etc.)
Antworten

Thema Autor
TherealDeal
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2012 08:13

Pumpe regeln

Beitrag von TherealDeal » 03.12.2016 15:05

An die Elektronic Fans.

Kann ich eine Eheim 1262 mit einem Drehzahlregler, z.B. OSAGA Drehzahlregler/Leistungsregler betreiben.
Frage deshalb, die Eheim 1262 ist etwas zu groß, die Eheim1260 etwas zu klein in der Leistung.
Der Hinweis, kauf eine andere Pumpe hilft nicht, ich habe beide Pumpen.

MfG

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 923
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Pumpe regeln

Beitrag von Wallace » 04.12.2016 08:47

Hallo,

ich kann dir zwar zur "elektronischen" Drehzahlregelung nichts sagen, hätte aber auch einen praktikablen Vorschlag.

Hatte auch schon eine Eheim 1262. Damals in dem Becken war mir die Leistung der Pumpe etwas zu stark. Ich habe dann einen Eheim Absperrhahn an den Schlauch (Druckseite) montiert und die Durschflussmenge gedrosselt. Hat wunderbar funktioniert.. :)
Vielleicht hilft dir das dann auch weiter. Wäre wohl eine günstige, ebenfalls gut funktionierende Alternative.

Grüße
Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------


Thema Autor
TherealDeal
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2012 08:13

Re: Pumpe regeln

Beitrag von TherealDeal » 04.12.2016 09:42

Zu den Gründen, die Idee ist hauptsächlich um die Geräusche zu verringern und nebenbei auch Strom zu sparen .
Der Rieselfilter steht unter dem Becken, Wasser wird hochgepumpt und läuft wieder in einem Überlaufschacht ab mit entsprechend Gurgelgeräuschen.
Mit einer 7 Watt Pumpe käme ich da nicht weit.

Osaga Regler ODR-800 für Asychron-Motoren kostet ca, 10,- €. Wenn es nicht funtzt, kein großer Verlust.

Die Frage aller Fragen, ist die Eheim Universal Pumpe ein Asychron Motor?


AF377
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.08.2015 21:08
Aquarianer seit: 1980
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Pumpe regeln

Beitrag von AF377 » 04.12.2016 12:40

Hatte vor ein paar Jahren bei Eheim die Auskunft bekommen, dass sie Spaltpolmotoren einsetzen (https://de.wikipedia.org/wiki/Spaltpolmotor). Da der Läufer in aller Regel ein Neodym/Bor-Magnet sein dürfte (=magnetisch sehr hart), trifft im Wikipedia-Artikel das Kapitel "Synchronbetrieb" zu. Damit müsste die Drehzahlregelung eigentlich ziemlich sicher scheitern. Aber Versuch macht kluch...?


Thema Autor
TherealDeal
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2012 08:13

Re: Pumpe regeln

Beitrag von TherealDeal » 05.12.2016 09:18

Danke für die rege Beteiligung.
Die Drehzahlregelung funktioniert nur bei Asynchronmotoren.
Die Eheimpumpe ist ein Synchronmotor, zumindest die 1260 und 1262.
Man müsste mit einem Frequenzumrichter die Hz-Zahl verringern, z.B von 50 auf 40Hz. Das würde die Leistung und den Stromverbrauch verringern.
Das wird zu kompliziert
Also bleibt es so.
Schade, Drehzahlregler wäre so einfach gewesen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste