Aquarium aus Aluminium?

Alles rund um Becken und Zubehör
(z.B.: Aquarien, Deko, Technik etc.)
Antworten

Thema Autor
Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 22.04.2008 09:25

Aquarium aus Aluminium?

Beitrag von Marcus_H » 04.04.2017 17:49

Hallo,

jeder der gerne große Aquarien hat aber noch nicht weiss wie lange er in einer Wohnung bleibt kennt es: Der Horror vor dem Umzug.

Große Becken sind nunmal in der Regel mächtig schwer und bei Vollglas auch durchaus bruchgefährdet.

Bei meinem jetzigen Becken habe ich das Problem sozusagen mit Acryl gelöst, trotz der Maße 200x90x70 wiegt es leer nur was um die 120kg und bietet dazu noch die bestmögliche Durchsicht ohne dunkle Silikonnähte, soweit, so gut.

Leider hat die Sache einen Haken: Acryl verkrazt nunmal leicht. Das war mir natürlich bekannt und ich habe dementsprechend mit grobem Glatten kies und beim Reinigen mit Plastikspachteln gearbeitet, aber dennoch bleiben kleinere Kratzer nicht aus.

Klar man kann die wohl wegpolieren, aber ohne Erfahrung und Geschick sicher eher etwas für den (kostenintensiven) Fachmann.

Aus diesme Grund dachte ich bei meinem nächsten Becken an eine andere Lösung und kam dabei auf die Idee eines Beckens aus Aluminium mit Mineralglasfrontscheibe.

Aus Stahl gibt es das ja und Stahlrahmenbecken mit Glas oder beschichteten Holzwänden gibt es ja auch. Nun sind aber weder Stahl noch Siebdruckplatten besonders leicht.


Um möglichst viel Gewicht bei möglichst viel Wasser zu sparen und um die Maße noch möglichst umzugsfreundlich zu gestalten, dachte ich an etwas in Richtung 150x150x60cm (zwar nur 100 Liter mehr, aber deutlich mehr Grundfläche!).

Da würde dann eine Frontscheibe von z.B. 140x50cm reinkommen, wobei 12mm genügen sollten.

Nun habe ich keine Ahnung wie dick das Alu dafür sein müsste gefühlt sollte aber sowas im Bereich 5-6mm ausreichen, was zusammen mit dem 12er Glas immernoch eher unter 100kg Gewicht bedeuten würde: Zu Gut um Wahr zu sein?

Da Ich nicht weiss wie gewöhnliches Alu in Dauerkontakt zu wasser reagiert wäre ne Versiegelung mit sowas Rhino Linings oder ne dünne Schicht Silikon vermutlich nicht verkehrt, die paar Tropfen außerhalb sollte das Alu schon abkönnen. Klar für Saugwelse ist das dann Nix,

Gibt's Jemanden der mit Sowas Erfahrung hat? Preisliche Einschätzung?


Grüße
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!

Benutzeravatar

A.Mellon
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 09.01.2010 19:13

Re: Aquarium aus Aluminium?

Beitrag von A.Mellon » 05.04.2017 10:12

Hallo
Alu korrodiert meines Wissens in Verbindung mit Wasser unschön, dürfte konstruktiv wahrscheinlich kein Problem geben aber optisch häßlich sein. Außerdem dürften die korrodierten Auswüchse nicht mit dem Wasser im Aquarium in Berührung kommen.
Alles in Allem würde ich das nicht machen. Arbeitstechniken ist es sicher einfacher ein Glasbecken im Extremfall beim Umzug auseinanderzuschneiden und neu zu verkleben. Auch Transportroller helfen bei Umzügen. Also ich habe bei Aquarien in der Größenordnung noch nie Transportprobleme gehabt und die Bruchgefahr ist bei der Größe auch kein Thema.
Wie auch immer, wahrscheinlich werden dir viele abraten oder sagen das geht nicht, bis einer kommt der es nicht weiß und es einfach macht. :-)
GrußAndreas


Thema Autor
Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 22.04.2008 09:25

Re: Aquarium aus Aluminium?

Beitrag von Marcus_H » 07.04.2017 14:25

Wie auch immer, wahrscheinlich werden dir viele abraten oder sagen das geht nicht, bis einer kommt der es nicht weiß und es einfach macht.
Ich denke das ist ein sehr entscheidender Punkt.

Naja auseinanderschneiden und wieder zusammen kleben, dazu imme rmit der Angst das es nicht mehr ganz dicht ist, finde ich jetzt auch nicht gerade wenig Aufwand.

Mit Holz wurde sowas ja schon gemacht und Holz ist ja grundsätzlich viel ungeeigneter da ja direkt Wasserempflindlich und nicht so gut verklebbar. Natürlich ist es erheblich billiger keine Frage.

Aber gewichtstechnisch fällt mir keine effektivere Lösung ein, zumindest nicht mit kratzfester Front.
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Thema Autor
Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 22.04.2008 09:25

Re: Aquarium aus Aluminium?

Beitrag von Marcus_H » 16.05.2017 14:41

Was vielleicht auch noch ginge, bzw. ähnlich leicht wäre: Der übliche Rahmen aus Stahl/edelstahl (vermutlich für die Dimensionen 50/5 oder 40/4) und dann die Front wie immer aus Glas, Seiten und Rückwand aber statt aus beschichtetem Holz aus GFK Platten? Müsste sich doch mit Sika 221 I verkleben lassen oder? Wenn ich mal von 4mm GFK-Platten ausgehe wäre das immernoch enorm leicht!
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste