Javafarn terraristisch kultivieren

Themen rund um die aquaristische Pflanzenwelt

Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 07.10.2013 00:13

Hallo, wie ihr vielleicht schon gelesen habt plane ich momentan 3 Sumpfterrarien mit einer epiweb Rückwand die mehrmals am Tag über ein schlauchsystem bewässert wird, also immer nass. Eigentlich will ich die ganze Rückwand mit javamoos und javafarn und anubias bepflanzen. Hat jemand sowas schon mal in seinem paludarium gemacht? Wächst der javafarn gut außerhalb des Wassers? Hab gelesen das diese 3 Arten eigentlich keine richtigen Wasserpflanzen sind, sondern nur am Ufer von Gewässern wachsen und es eigentlich nur dauernass brauchen.
Würde mich freuen wenn mir jemand tips für die Kultivierung von javamoos, javafarn und anubias außerhalb des Wassers geben könnte.

G Chris


RyanAir
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 06.02.2011 14:11

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von RyanAir » 07.10.2013 12:35

Hallo Chris,

Anubias habe ich selbst schon in einem Terrarium für Pfeilgiftfrösche gesehen, das ist bestimmt kein Problem.
Was auch sicher funktioniert, falls du eine ausreichende Beleuchtung hast, alle Arten von Echinodorus! Das sind eh Sumpfpflanzen, die nur in unseren Aquarien zum untertauchen gezwungen werden. Achte vielleicht darauf das du frische Ware im Handel bekommst. Diese Arten werden emers, über Wasser gezogen und haben somit schon passende Blätter im Gegensatz zu Pflanzen die privat unter Wasser gezogen werden.

Mfg Ryan
aquamarinus.de


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 07.10.2013 12:46

Ich danke dir RyanAir für die Info!
Ich werde mal schauen wie das ganze funktioniert. Ihr werdet es ja sehen auf meiner Dokumentation " Sumpfpaludarium mit epiweb"

G Chris


Domi
Gründer Mitglied
Gründer Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 18.06.2005 02:30

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Domi » 07.10.2013 16:41

Hallo Chris,
ich habe meine Javafarne im Aquarium emers unter der Abdeckung, das klappt gut, aber da habe ich auch 100% Luftfeuchte.. im Paludarium bei niedriger Luftfeuchte gehen sie mir immer kaputt.
Anubias ist da unkomplizierter!

GRuß Domi

Benutzeravatar

Viper
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 26.12.2008 11:34
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Viper » 07.10.2013 16:54

Hallo Chris

Javafarn und Anubias sind im Prinzip nichts anderes wie Sumpfpflanzen
die einen hohen Wasserstand vertragen, sprich untergetaucht.

Wenn du die eine oder andere Spritzwasserzone hast gedeihen sie sehr gut,..
Anfangs kann es sein dass sie Blätter verlieren sie erholen sich aber sehr schnell.

@Domi

Wie zum Henker bekommt man in einem Paludarium eine niedrige Luftfeuchte #:-S

mfg Viper
Bild

Bild


Domi
Gründer Mitglied
Gründer Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 18.06.2005 02:30

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Domi » 07.10.2013 17:58

Hallo Viper,
niedriger.. nicht niedrig :)
aber zu niedrig als dass es dem Javafarn gefällt... oder es gibt andere Gründe...
zumindest geht der Javafarn gerne ein..
Gruß Domi


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 07.10.2013 20:46

Erstmal danke an euch alle!
Ich werde in meinem paludarium auch an die 90-100% Luftfeuchtigkeit erreichen, so hoffe ich das die Dinger wachsen. Finde die farne sehr ansehnlich, und will diesen farn als hauptpflanze im paludarium für die rückwandgestaltung verwenden.ich habe gehört das der javafarn sehr gerne bei hartem Wasser eingeht.
Anubias sollen auch rein kommen, gibt da ja auch Arten die eine ansehnliche Größe erreichen.

G Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 07.10.2013 20:49

Habe auch gehört das der kongowasserfarn sehr gut außerhalb des Wasser gedeiht, hat mit diesem farn jemand Erfahrung?
Würde mich freuen Domi wenn du mal ein Bild von deinem javafarn Posten würdest.

G Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 07.10.2013 22:34

Hab gerade Dennerle dem Wasserpflanzenproduzenten eine E-Mail geschrieben, da ich im Internet einen Bericht über diese Firma gefunden habe. Die kultivieren und vermehren auch javafarn emers, mal schauen ob mir da jemand noch einige tips geben kann.

G Chris


d_b
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 15.11.2009 20:00

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von d_b » 08.10.2013 07:39

cdalla_vedova hat geschrieben:Habe auch gehört das der kongowasserfarn sehr gut außerhalb des Wasser gedeiht, hat mit diesem farn jemand Erfahrung?
Würde mich freuen Domi wenn du mal ein Bild von deinem javafarn Posten würdest.

G Chris

Moin Chris,

bolbitis hatte ich auch bei mir, eine sehr schöne Pflanze. Aber in unserem harten Wasser ist der schnell verkümmert. Der braucht auch welches Wasser und scheint etwas anfälliger als die javanesische Variante. Aber auch schöner ;)

Grüße
Dirk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast