Javafarn terraristisch kultivieren

Themen rund um die aquaristische Pflanzenwelt

Domi
Gründer Mitglied
Gründer Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 18.06.2005 02:30

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Domi » 08.10.2013 08:22

Hallo,
Javafarn mag hartes Wasser -
Bolbitis mag weiches Wasser mit viel CO2
Emers finde ich Bolbitis nicht sehr hübsch -siehe hier: http://bens-jungle.com/Bolbitis-difformis
Bild von Javafarn emers such ich mal kurz, bzw. muss eins machen.

GRuß Domi


Domi
Gründer Mitglied
Gründer Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 18.06.2005 02:30

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Domi » 08.10.2013 08:27

Hi nochmal,
Bild gefunden..
Javafarn + Anubias Emers.
Bild
GRuß Domi

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3088
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Klaus de Leuw » 08.10.2013 08:54

Hallo zusammen,

ich hatte schon alles mögliche emers, aber immer selbständig aus dem Wasser herauswachsend, z.B. auf Korkstücken. Neben den genannten Pflanzen kommen noch Wasserkelche in Frage und der brasilianische Wassernabel, der kriechend wachsend mit den hellgrünen Schirmchen gut mit dunklem Moos kontrastiert. Auch Sumatrafarn hatte ich schon auf schwimmendem Kork verwurzelt, wenn die Wurzeln nass sind wie in einem oben offenen Aquarium, kommt der auch mit zimmerüblicher Luftfeuchte zurecht.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 08.10.2013 11:45

Wollte das ganze Becken mit osmoosewasser befühlen und auch nachfüllen, dann dürfte das Wasser doch weich genug sein?

G Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 08.10.2013 11:46

Danke Domi!
Genau so hab ich mir das vorgestellt :D

G Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 08.10.2013 19:44

Hallo Domi!
Hast du die anubias und den javafarn einfach nach dem Kauf emers auf die Wurzel gesetzt, oder hast du sie langsamm wieder daran gewöhnt back to the roots zu wachsen?
So wie ich mitbekommen habe arbeitest du doch in einem Aquariumgeschäft, die Wasserpflanzen die ihr bekommt werden ja meistens emers gezüchtet, sehen die dann im geschàft das erste mal das Aquarium? Oder werden die beim Zwischenhändler schon rein aquatil gehalten?
Denn ich habe gelesen das das umgewöhnen zurück zur emers Kultivierung am schwersten für die Pflanzen ist.

G Chris


Domi
Gründer Mitglied
Gründer Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 18.06.2005 02:30

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von Domi » 08.10.2013 23:05

Hallo Chris,
Javafarn und Anubias und auch Echinodorus kommen immer Emers an.. und müssen deshalb nicht lange umgewöhnt werden,
die Emerse Haltung ist da einfacher als die submerse.
Auch die meisten Stengelpflanzen wie Hydrocotyle, Rotala und Co sind Emers.
Da gibt es auch paar richtig schicke Pflanzen, die sogar blühen.. Hygrophila corymbosa/stricta zum Beispiel..
Gruß Domi


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 09.10.2013 01:19

Nochmal danke für die wertvollen Infos!
Hab heute nochmal mit einem Wasserpflanzen Shop Kontakt aufgenommen und der nette Herr hat mir gute tips gegeben. Es sagte erstmal das auch bei ihm in der Gärtnerei javafarn und anubias emers gepflegt und vermehrt werden und das der javafarn min 80% Luftfeuchtigkeit benötigt um gut zu wachsen, außerdem sollte er mit dem Fuß immer schön feucht stehen. Auch die Blätter sollten immer gut feucht sein. Wenn dies alles gegeben ist sollte der Kultur nichts im weg stehen, er sagte das es eigentlich sehr robuste farne seien. Na dann, hoffe ich mal das alles klappt!

G Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Javafarn terraristisch kultivieren

Beitrag von cdalla_vedova » 09.10.2013 01:21

Ich hoffe das ich jetzt in den nächsten 14 Tagen den Vorraum fertig bekomme, damit ich beginnen kann mit den Terrarien!

G Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast