Schwarzer Algenbelag

Themen rund um die aquaristische Pflanzenwelt

Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 20.08.2017 12:57

Hallo Leute,

gibt es eine Alge, die oberflächennah dicke schwarze Beläge bildet, am liebsten in Bereichen mit Strömung. Ich denke nicht das es Cyanobakterien sind. Der Belag stinkt nicht und vermehrt sich nicht, wenn ich ihn in so eine Schale mit Wasser packe und stehen lasse. Ich hab das Problem in meinen Becken schon über ein halbes Jahr und absaugen bringt nicht viel, weil der Belag sich wieder innerhalb von 2 Wochen nachbildet. Er ist bevorzugt auf den Blättern der Riesenvallisnerien, die auffluten. Hat jemand eine Idee was das sein könnte und vielleicht einen Tip?

Beste Grüße!

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3088
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von Klaus de Leuw » 20.08.2017 14:31

Hallo,

doch, es sind Cyanobakterien. Es gibt halt viele verschiedene Gattungen und Arten, manche sind eher grün oder blau, andere fast schwarz, manche müffeln, andere weniger oder nicht.

Bei mir hilft am ehesten, einen Söchting Oxydator zu verwenden. Ich nehme aber dafür 3 bis 10%iges Wasserstoffperoxid aus der Apotheke und nicht die teure Söchtiglösung, die auch nichts anderes ist (angeblich besonders rein und stabilisiert, letzteres ist die aus der Apotheke auch). die Haltbarkeit von Wasserstoffperoxidlösung erhöht sich übrigens ungemein, wenn man es im Kühlschrank lagert.
http://www.oxydator.de/soechting-oxydatoren/
O.k., Herr Söchting macht sich ziemlich wichtig und präsentiert sein Halbwissen (Wasserstoffperoxid hieß früher Wasserstoffsuperoxid und nicht Superperoxid, 0 und O werden verwechselt, die chemischen Formeln falsch geschrieben...), aber die Geräte funktionieren.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 20.08.2017 15:12

Danke für die Antwort, Klaus. Ich betreibe das Aquarium mit einem HMF-Filter mit 2 Lufthebern. Sauerstoff sollte also eigentlich genug im Wasser drin sein. Oder hab ich das falsch verstanden? Der Oxidator erhöht den Sauerstoffgehalt?

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3088
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von Klaus de Leuw » 20.08.2017 16:12

Hallo,

nein, aber das Problem ist nicht Sauerstoffmangel. Nach meiner Erfahrung reicht eine Durchlüftung nicht, möglicherweise muss das Wasser leicht mit Sauerstoff übersättigt sein, damit die Cyanos verschwinden. Ich habe erst kürzlich in einem unbesetzten Becken, in dem ein Motorfilter für ein stark bewegtes Wasser sorgte und in dem das Wasser sicher mit Sauerstoff gesättigt war, die Cyanos mit einem Oxydator wegoxidiert.
Man kann übrigens mit dem Oxydator empfindliche Fische umbringen, wenn man zu hohe Peroxidkonzentrationen (10 oder 12 % sind unkritisch) nimmt, was zeigt, dass es jenseits des "gesättigt" noch etwas gibt.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 21.08.2017 12:18

Das probier ich mal. Ist aber ein teurer Spaß. Ich hoffe es funktioniert.
Hast du den Oxidator permanent bestückt und am laufen? Ich habe für ein 1,25m x 0,5 m x 0,4 m die Variante A bestellt. Mal schaun, wär ja toll wenn ich den schwarzen Schmorkel endlich loswerde.

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3088
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von Klaus de Leuw » 21.08.2017 14:08

Hallo,
elSadistico hat geschrieben:
21.08.2017 12:18
Hast du den Oxidator permanent bestückt und am laufen?
Nein, nur bei Bedarf.
Ich habe für ein 1,25m x 0,5 m x 0,4 m die Variante A bestellt.
Ich habe ca. 20 Aquarien in Betrieb und besitze zwei Oxydatoren, einen Größe D und einen noch kleineren. Meine größten Aquarien sind so groß wie Deins, da hat D mit der 12%igen Lösung bisher gereicht. Aber der A sieht natürlich gefälliger aus und ist unauffälliger.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 30.08.2017 19:35

Es mag eingebitldet sein, aber ich habe dein Eindruck dass es funtkioniert und sich die Beläge an den Valisnerien teilweise ablösen. Bin gespannt wie das weiter geht! :)


Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 30.08.2017 19:38

Klaus de Leuw hat geschrieben:
20.08.2017 16:12

Man kann übrigens mit dem Oxydator empfindliche Fische umbringen, wenn man zu hohe Peroxidkonzentrationen (10 oder 12 % sind unkritisch) nimmt, was zeigt, dass es jenseits des "gesättigt" noch etwas gibt.
Das Peroxid erzeugt nicht nur Sauerstoff der sich löst sondern auch Sauerstoff-Radikale. Die werden wohl dafür verantwortlich sein, dass es den Cyanos an den Kragen geht und im worst case den Tieren schadet wenn man es übertreibt.

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3088
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von Klaus de Leuw » 30.08.2017 22:02

Hallo,

das stimmt, ich wollte es nur nicht so kompliziert und chemisch machen, wer von den Normalbürgern kann sich unter Sauerstoffradikal schon etwas vorstellen?

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
elSadistico
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.06.2016 20:44
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzer Algenbelag

Beitrag von elSadistico » 31.08.2017 17:35

Auf jeden Fall vielen Dank, Klaus! :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste