Potamotrygon hystrix "Real Argentina"

Potamotrygon u.a.

Firefly
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1952
Registriert: 26.07.2006 19:30

Re: Potamotrygon hystrix "Real Argentina"

Beitrag von Firefly » 03.02.2013 17:15

Hallo Adam,
klingt gut, aber warum entwässert der Amazonas heute im Nord-Osten? Wenn es bei Cuiaba schon eine so flache Stelle gegeben hat, dass eine Verbindung zum Süden bestand, müsste der Amazonas doch eigentlich in den Rio Paraguay abfließen.
Wenn ich die Farben der Kontinentaldriftkarten richtig deute, war dort wo es grün eingezeichnet ist bewaldetes Tiefland, und dort wo es braun ist, trockenes Hochland. Demnach wäre die von dir favorisierte Stelle immer schon deutlich über dem Meeresspiegel gewesen, und eine Verbindung nach Süden könnte meiner Meinung nach nur an der heutigen Atlantikküste gewesen sein. Wenn du dir deinen Link http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... 50moll.jpg noch mal ansiehst, stellst du fest, dass die Anden bereits zu diesem frühen Zeitpunkt vorhanden waren, und die Wasserscheide zu dieser Zeit ebenfalls vorhanden war, aber unmöglich älter als die Anden sein kann.
Fragen über Fragen! :-?
Gruß Frank
Nichts ist so gerecht verteilt, wie die Intelligenz - niemand glaubt, mehr davon zu benötigen, als er besitzt.
Rene Descartes

Benutzeravatar

Cichlakiller
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2342
Registriert: 08.11.2005 16:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Potamotrygon hystrix "Real Argentina"

Beitrag von Cichlakiller » 04.02.2013 11:33

Hallo Frank.

Die Schlüsselfrage zur diesem Thema ist "Wann?"

Die Wasserscheide um Cuiaba gehört noch zur der alten Kontinentalplatte von Gondwana und ist damit älter als die Anden.

http://www.payer.de/arbeitkapital/arbeit308132.gif

Die Tiefebene im heutigen Bolivien unterlag genauso wie die Region von Columbien mehrfachen Absenkungen und Erhebungen besonders als das "junge" Südamerika starke vulkanische Aktivitäten bei der Trennung von Afrika aufgewiesen hat. Das siehst Du z.B ganz gut an den Mündungswinkeln mancher Flüsse am oberen Rio Guainia der später zum Rio Negro wird.Sie fließen nach Westen,und münden im 180° Winkel.Dann geht es nach Osten zum Rio Negro.
Auch heute liegt die Gegend um San Ignacio de Velasco in Bolivien etwa 250m ü.M. Die Ausläufer des Guayanaschildes zwischen Almerim und Prainha die direkt am Amazonas enden sind dagegen über 300m hoch.
Die Frage ist einfach WANN welche Gegend WANN höher lag,und WANN welche Gesteinsschichten dem Wasserdruck nicht standgehalten haben,so daß der Amazonas heute eben nach Osten entwässert.

Damit stelle ich mir natürlich auch die Frage WANN die "Erste Welle" an Rochen ins Pantanal "Rüberschwappte" und wie lange diese Verbindung bestand bevor sich die Brücke schloss.
Das würde auch z.B erklären warum es Salminus im Paranasystem gibt,und "oben" in Venezuela und Kolumbien auch.Im Amazonasbereich aber nicht.

Fragen über Fragen... ;) :D

Gruß Adam

P.S. Das Plateau bei San Ignacio ist sehr naturbelassen und hat sehr viele Lagunen die keinen Abfluss haben. Am besten wir fliegen dahin und schauen mal nach was da so "geblieben" ist aus dieser Zeit,solange kein Farmvollpfosten schon Tilapien dort ausgesetzt hat... ;;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Cichlakiller
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2342
Registriert: 08.11.2005 16:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Potamotrygon hystrix "Real Argentina"

Beitrag von Cichlakiller » 04.02.2013 17:51

....Nachtrag... :p

Hier kannst Du an den Schichten in Bolivien sehen,wo die alte Platte (gelb) und die Andinen Aufschichtungen liegen.
Das Wort Precambrico muss ich wohl nicht übersetzen... :-?
Dazwischen sind dann wohl die Fischlis umhergepaddelt... ;;)

http://www.bolivianet.com/mineria/fotos/mapgeobol.jpg
http://www.osvaldoarce.com/images/fig1.jpg

So....dat reicht jetzt! :ymblushing: Das wollte der Norbert vielleicht gar nicht wissen... :-\

Norbert?.....KAUFEN....PFLEGEN....BERICHTEN.... :ymhug: ;)

Benutzeravatar

Thema Autor
fisker
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 811
Registriert: 20.06.2005 17:22
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Potamotrygon hystrix "Real Argentina"

Beitrag von fisker » 04.02.2013 20:51

Cichlakiller hat geschrieben: Norbert?.....KAUFEN....PFLEGEN....BERICHTEN.... :ymhug: ;)

Nachdem ich spontan sämtliche Geographie-Unterlagen meinem Kachelofen übereignet habe, stellen sich viel mehr folgende Fragen:

KAUFEN: Wo ? :-?

PFLEGEN: Gerne- aber erst Becken bauen...

BERICHTEN: Unmittelbar anschließend ;)
Gruß

fisker

http://fisker.hat-gar-keine-homepage.de/

Never argue with idiots-
they bring you to their level and beat you with experience there

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast