Channa Aurantimaculata

Channa, Parachanna

biboo
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2017 17:11
Aquarianer seit: 1996

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von biboo » 10.12.2017 23:14

Hallo
Bin auf der suche nach Leuten mit Erfahrung im Umgang mit Aurantis
Habe mir im Mai eine Gruppe von 5 Aurantis (ca. 15 Zentimeter) zugelegt.
Die haben sich super entwickelt und waren sehr aktiv.
vor 2 Monaten hatte sich dann ein Pärchen gefunden und die fetzerei ging los
also hab zwei Ausweichbecken unter dem 200 x 60 x60 gebaut.(alles ein Kreislauf)
Die anderen 3 raus und mittlerer weile auch weg.
Seit diesem Umbau sitzen die zwei nur noch in ihrer Höhle und fressen nichts mehr
beim befüllen der neuen Becken ist die Temperatur von 22 auf 18 gefallen dann aber wieder auf 22 hoch
hab jetzt die Temperatur seit 3 Wochen runter auf 17
Kann es sein das durch den Temperaturrückgang beim befüllen sie schon in der Winterruhe sind??
Gruß
Biboo

Benutzeravatar

Thema Autor
Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1093
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von Dirk64 » 13.12.2017 18:29

Hi
Das liest sich gut!
Meinen reicht schon die Temperaturabsenkung auf 18 - 19 °C und sie betteln "fast" nicht mehr.
Meine hatten ihr letztes Futter am 22.11 und werden erst wieder Anfang März was bekommen.
Gruß Dirk


biboo
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2017 17:11
Aquarianer seit: 1996

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von biboo » 13.12.2017 19:56

Danke für die Antwort
mach mir nur Gedanken weil das von einem auf den anderen Tag ging
hab die seit dem nicht mehr frei im Becken schwimmen gesehen was vorher genau anders war.
Ins Zimmer rein und hallo was gibt's zum Essen
was meinst du wie lange soll ich die ruhen lassen

Benutzeravatar

Thema Autor
Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1093
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von Dirk64 » 14.12.2017 18:08

Hi
Mit 15 cm würde ich so ca. alle zwei drei Wochen ein wenig anbieten für ca. 3 Monate.
Dann wieder ca. 2 x die Woche.
Gruß

Benutzeravatar

Thema Autor
Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1093
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von Dirk64 » 14.12.2017 18:10

nächsten Winter, wenn sie die 25 cm geknackt haben die "richtige Winterruhe mit 3 Monate fasten ;-)


biboo
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2017 17:11
Aquarianer seit: 1996

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von biboo » 14.12.2017 20:33

Hi
Wie gesagt die essen seit 2 Monaten nichts
Ob Lebend Frost egal
hab jetzt ein dutzend Zebrabärblinge drin da können Sie sich holen was sie wollen
aber bis jetzt(2Wochen) haben sie keine Interesse


FloKri
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.05.2012 17:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von FloKri » 03.01.2018 18:40

Hi Dirk und Biboo!
@ Biboo: Mach dir keinen Kopf. Aurantis können quasi nicht verhungern :D . Es ist erschreckend, was die an Energie speichern!
Auch deine 15 cm Fischies kannst du 3 Monate hungern lassen - kein Thema. Du sagst ja selber, dass sie freiwillig nichts annehmen. Also ...
Meine Jungtiere vom letzten Jahr sind jetzt zwischen 6 und 8 cm groß und bekommen, wenn sie Glück haben alle 4 Wochen was. Sie wachsen hald nicht mehr, aber das können und sollen sie ja auch im Sommer tun und nicht jetzt. Sie sind alle weder depressiv, noch aggressiv und schon garnicht krank deswegen. Die 18-köpfige Gruppe schwimmt in 300 Liter, nie geheizt, 10 h Beleuchtung - bepflanztes Becken. Dieses Jahr muss ich sie wohl aufteilen. Gut, dass ich noch ein paar Becken genau dafür frei habe. Ab diesem Jahr im Herbst kommen sie dann zum Überwintern in Plastikboxen.
Also entspann dich! Die hyperaktiven Gesellschaftsfische halte ich übrigens für einen Störfaktor bei der Winterruhe. Ich würde die Zebrabärblinge wieder rausfischen. Spätestens wenn Channa-Nachwuchs da ist, stören sie. Oder noch besser: Fang das Pärchen raus und setzt dieses in ein kleines Aquarium (60er Becken 1/2 bis 2/3 gefüllt) - ohne Technik, kühl und dunkel (evtl. mit zwei Korkröhren, o.ä. Verstecke) fern jeder Störung im Keller, Schlafzimmer, ... Ich habe bei meinem Paar noch NIE während der Winterruhe auch nur die kleinste Meinungverschiedenheit mitbekommen. Die sind lammfromm :x !
Mach dir keine Sorgen um deine Lieblinge, das wird schon!

PS: Meine großen Aurantis (32 - 36 cm; vier Jahre alt) fasten seit Ende August. Da waren sie noch im Teich und hätten die unzähligen Stein- und Eintagsfliegenlarven fressen können. Ich habe sie aber nie dabei beobachtet und im Herbst bei Abfischen, waren die Fische nicht voll gefressen und noch immer war unzähliges Kleingetier im Teich (und das, obwohl auch meine großen Aurantis Mückenlarven und Artemia mit Geduld im ganzen Aquarium zusammensammeln und gerne fressen). Das Wetter war schon zu kalt. Die wollen dann nichts mehr fressen und bewegen tun sie sich dann auch nur noch selten. Seit 15. September sind die Fische in den Überwinterungsaquarien und auf Nulldiät - die Aurantis sind wunderschön und einfach schlank, ohne abgemagert auszusehen. Sie sind topfitt und natürlich hoffe ich auch dieses Jahr auf Nachwuchs. Da es letztes Jahr schon auf eine ganz ähnliche Weise geklappt hat, bin ich mal vorsichtig zuversichtlich. Meine Art mit diesen Tieren umzugehen scheint nicht so verkehrt gewesen zu sein ...
Gruß
Florian

"Das Leben ist voller Wunder, nur der Mensch gehört leider nicht dazu" (EAV - Das Leben das ist kurz)


biboo
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2017 17:11
Aquarianer seit: 1996

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von biboo » 29.05.2018 16:01

Hallo
Wollte mich mal wieder melden
Die Winterruhe haben meine Aurantis ende März beendet und ich muss sagen die sehen aus als hätten die nie auf Futter verzichten müssen
OK die Zebras hatten die sich über den Winter geholt wie Sie es brauchten
Und keine 4 Wochen nach den ersten aktivitäten sind auch schon junge Aurantis im Becken
leider sind es nur 15-20 Junge
Ist es normal beim ersten Wurf oder lag es an etwas anderes
Aber Egal es ist mein erstes Jahr mit Aurantis und es hat geklappt wenn jemand Interesse an den Jungen hat meldet euch


FloKri
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.05.2012 17:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Channa Aurantimaculata

Beitrag von FloKri » 18.06.2018 05:20

Gratulation!
Mein Jungfischschwarm ist auch abgabebereit - also meldet euch einfach, wenn ihr Aurantis wollt!
Meine 9-köpfige Choco-bleheri-Gruppe gebe ich auch ab, falls Interesse besteht ...
Gruß
Florian

"Das Leben ist voller Wunder, nur der Mensch gehört leider nicht dazu" (EAV - Das Leben das ist kurz)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste