Gewagter Start ...

Channa, Parachanna
Benutzeravatar

Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1093
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Dirk64 » 05.06.2016 15:13

Hi Gast
Ich denke deine Fragen sind zu genüge beantwortet!

Hallo Florian
........ich bin begeistert von deinem Arrangement / Einsatz für unsere Channa! Klasse das du dir die Zeit nimmst und so ausführlich antwortest. Ich bezeichne mich mal als Vielschreiber und finde es klasse was du versuchst zu vermitteln bzw. richtig zu stellen!
Finde das musste mal geschrieben werden :D
Gruß Dirk

PS: und Klaus bringt es immer so schön auf den Punkt ;) ist jetzt nicht böse gemeint, ich habe mich daran gewöhnt! aber Recht hat er fast immer :)


FloKri
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.05.2012 17:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von FloKri » 05.06.2016 15:35

@ Klaus: Ich habe das auch nicht als Kritik aufgefasst. Ich wollte das hald nur mal erklären, warum das dann anscheinend doppelt kam.

@ Dirk: Danke! Naja, ich kann mich hald immer so schlecht kurz fassen. Deswegen werden meine Artikel auch oft Zweiteiler :D
Ich bin zwar noch keine Konifere auf dem Gebiet, aber für ein ehrliches Arrangement sollte es reichen =)).
Gruß
Florian

"Das Leben ist voller Wunder, nur der Mensch gehört leider nicht dazu" (EAV - Das Leben das ist kurz)


Thema Autor
Gast

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Gast » 05.06.2016 16:29

Also, ein kurzes Statemant von mir noch zu den OT:

° Ich habe neu angefangen mit Channa.
° Ich kenne sie nicht wirklich außer aus der "Amazonas" und wenigen Berichten von National Geographic.
° Ich bin anfänglich mehr als begeistert und möchte mehr dazu lernen.
° Ich möchte sie dauerhaft in meinen Becken pflegen und nicht nur mal so.
° Ich kenne niemanden persönlich der sie pflegt und den ich fragen könnte.

Deshalb habe ich mich hier angemeldet, stelle meine Fragen und werde sie umsetzen. Ich möchte nicht nur sondern ich werde. Als ich vor etlichen Jahren mit Malawi anfing wusste ich auch nichts und stand dumm da.. heute zähle ich mich zu den Wissenden und gebe mein selbst erarbeitetes Wissen gerne weiter weil damit anderen geholfen wird. Habe mir Bücher über Bücher besorgt und habe mich sogar an Ichthyologen gewandt...

° Seit einigen Jahren meide ich Foren, weil mir die bereits angedeutete Ignoranz gegenüber Neulingen mehr als deutlich aufgefallen ist. Aaaaber - ich muss ja mal irgendwo anfangen und wo ist es besser als bei den Wissenden. Und bisher bekam ich hier alles mögliche um die Ohren gehauen und wenig zu meinen Fragen.

Also, ich habe noch ein paar Pflanzen besorgt und im Becken verpflanzt. Ich schieb ja schon, dass alles noch hoch wachsen und Ableger bilden muss.
Ich schrieb, dass es ganz wenige Pflanzen zur Zeit gibt. Zum Verständnis: aktuell arbeite ich nebenbei 3 Tage den Monat in einem Zooladen, der schon einiges an Pflanzen anbietet. Zur Zeit wird jedoch nur ganz wenig bestellt und an den Tagen, wo ich arbeiten gehe ist fast nichts mehr da. (Beispiel: ein Pflanzenbecken - von 4 neben einem Knott-Kühlschrank und einem In-Vitro-Regal - sind eigentlich immer knacke-Voll. Den letzten Monat kaum noch etwas darin zu finden und bestellt wird auch sooo weniges. Ich muss ja auch darauf achten, dass die Pflanzen auch mit weniger Licht auskommen wenn sie zuwachsen sollen. Deshalb schrieb ich, dass es kaum was gibt. Schwimmendes garnicht ausser inVitro-Riccia, Wasserpest nur 3 Töpfe und die Stengelpflanzen sehen alle aus wie Kompost). Echinodoren gibt es tausendfach in den läden aber da habe ich auch einiges drin, was erst jetzt beginnt durchzustarten (bis auf die E.Dark Beaty-die wächst wie unkraut wird daber nicht hoch). Meine Vallisnerien wucherrn auch schon das ganze linke Drittel zu, hatte 7 oder 8 Töpfe gekauft und einzeln verteilt auf nur einer Seite für eine "Wiese".

Also, lasst und Freunde sein und behandelt mich bitte nicht wie einen Außerirdischen, der EUREN Planeten erobern will.

Ich hoffe, jetzt habe ich auch Klartext gesprochen und hoffe ich darf es auch, Servus zusammen ;;)

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3126
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Klaus de Leuw » 05.06.2016 18:08

Hallo,
Gast hat geschrieben:° Ich habe neu angefangen mit Channa.
Das hätte ich vor 10 oder 15 Jahren durchgehen lassen, aber nicht 2016 bei der Fülle von gedruckten und digitalen Informationen! Als ich 1999 meine ersten C. gachua erwarb, gabe es viel weniger Informationen (im Wesentlichen eine gute Seite in "Räuberbande im Aquarium" von Vierke (1993) und ein Artikel in der DATZ vo Ettrich). Erst zwei Jahr später startete das Vorgängerforum von diesem hier - mal abgesehen davon, dass ich noch keinen Internetanschluss hatte.
° Ich kenne sie nicht wirklich außer aus der "Amazonas" und wenigen Berichten von National Geographic.
Da können weder wir noch Deine Fische etwas für!
° Ich bin anfänglich mehr als begeistert und möchte mehr dazu lernen.
Learning by Doing ist aber nur dann der richtige Weg, wenn andere Lernwege nicht verfügbar sind. Diese Zeit ist aber für C. gachua und C. bleheri seit locker einem Vierteljahrhundert vorbei - und für die meisten übrigen Arten seit zumeist mehrere Jahren.
Als ich vor etlichen Jahren mit Malawi anfing wusste ich auch nichts und stand dumm da.. heute zähle ich mich zu den Wissenden und gebe mein selbst erarbeitetes Wissen gerne weiter weil damit anderen geholfen wird.
Darf ich annehmen, dass Du laut mitkotzt, wenn jemand schreibt, er würde seine Aufwuchsfresser ausschließlich tierisch, überwiegend mit Herz ernähren, und sich über Todesfälle wundern?
° Seit einigen Jahren meide ich Foren, weil mir die bereits angedeutete Ignoranz gegenüber Neulingen mehr als deutlich aufgefallen ist.
Du kannst uns ja alles mögliche vorwerfen, aber Ignoranz Dir gegenüber wohl nicht.
Und bisher bekam ich hier alles mögliche um die Ohren gehauen und wenig zu meinen Fragen.
Ja? Welche Frage ist denn noch offen?
Also, ich habe noch ein paar Pflanzen besorgt und im Becken verpflanzt. Ich schieb ja schon, dass alles noch hoch wachsen und Ableger bilden muss.
Hatte man Dir nicht flutende Pflanzen wie Wasserpest und Hornkraut sowie Schwimmpflanzen empfohlen, damit das Becken schnell heimelig wird für die Fische? Und nun hast Du irgendwelches Bodenkraut gekauft?
Ich schrieb, dass es ganz wenige Pflanzen zur Zeit gibt. Zum Verständnis: aktuell arbeite ich nebenbei 3 Tage den Monat in einem Zooladen, der schon einiges an Pflanzen anbietet. Zur Zeit wird jedoch nur ganz wenig bestellt und an den Tagen, wo ich arbeiten gehe ist fast nichts mehr da. (Beispiel: ein Pflanzenbecken - von 4 neben einem Knott-Kühlschrank und einem In-Vitro-Regal - sind eigentlich immer knacke-Voll. Den letzten Monat kaum noch etwas darin zu finden und bestellt wird auch sooo weniges.
1. Wenn Du schon an der Quelle sitzt, warum hast Du Dir nicht vom Chef etwas mitbestellen lassen?
2. Bei meinem Stammhändler werden zur Zeit die Teichpflanzen büschelweise herausgeschleppt, und der Bestand Aquarienpflanzen änders sich wöchentlich - und bestimmt nicht, weil viel auf den Kompost geht.
Schwimmendes garnicht ausser inVitro-Riccia,
Zu Beginn der Teichsaison? UNSINN!
Wasserpest nur 3 Töpfe und die Stengelpflanzen sehen alle aus wie Kompost).
Wasserpest in Töpfen? Vielleicht wechselst Du mal den Laden.
Echinodoren gibt es tausendfach in den läden aber da habe ich auch einiges drin, was erst jetzt beginnt durchzustarten (bis auf die E.Dark Beaty-die wächst wie unkraut wird daber nicht hoch). Meine Vallisnerien wucherrn auch schon das ganze linke Drittel zu, hatte 7 oder 8 Töpfe gekauft und einzeln verteilt auf nur einer Seite für eine "Wiese".
Und dann die Fische zu früh eingesetzt.
Also, lasst und Freunde sein und behandelt mich bitte nicht wie einen Außerirdischen, der EUREN Planeten erobern will.
Wenn wir in deser Richtung handeln würden, würden wir alles tun, damit Du mit Schlangenköpfen scheiterst, wir versuchen aber, deinen Fischen zu helfen, haben aber den Eindruck, dass wir mit unseren Tipps nur teilweise zu Dir durchdringen!

Gute Besserung
Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Benutzeravatar

Flussmonster
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 18.06.2013 11:39

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Flussmonster » 05.06.2016 19:10

Guten Abend , na was für eine Aufregung !

Sofern ich das gesehen habe werden jetzt schon nach kurzer Zeit wieder deine Channa gachua zum Verkauf angeboten !
Ist vielleicht besser so !

Als Anfänger ist es auch besser erst mal mit einer Art anzufangen und später sich zu entscheiden noch eine andere Art von den schönen Raubfischen zu pflegen!
Und auch auf die Bedürfnisse dieser einzugehen .
Ach und Danke Flo ...jetzt jucken mir die Augen vom lesen ! :))

Viel Erfolg weiter hin

Grüße Maik

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3126
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Klaus de Leuw » 05.06.2016 21:50

Hallo,
Flussmonster hat geschrieben:Sofern ich das gesehen habe werden jetzt schon nach kurzer Zeit wieder deine Channa gachua zum Verkauf angeboten !
Soeben hieß es noch von "Gast":
Ich möchte sie dauerhaft in meinen Becken pflegen und nicht nur mal so.
Wo werden sie den angeboten?
Interessant ist, dass die Handybilder von seiner Homepage und aus diesem Threat verschwunden sind, es dafür auf seiner Homepage aber eine Aktualisierung vom 2.6. gibt, in der er angibt, die Bilder mit dem Handy zu machen.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Benutzeravatar

Dietmar
Administrator
Administrator
Beiträge: 2407
Registriert: 14.06.2005 22:07
Aquarianer seit: 1982
Hat sich bedankt: 29 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Dietmar » 05.06.2016 23:34

Hallo,

nach langer, langer Zeit melde ich mal persönlich zu Worte.

Der Threadersteller bat mich heute per PN um Löschung seines Accounts und seiner Beiträge.
Der Accountlöschung bin ich umgehend nachgekommen, der Beitragslöschung nicht !

Dazu möchte ich anfügen, dass sich jeder User der sich hier registriert, bei seiner Registrierung die Seite mit den Nutzungsbedingungen angezeigt bekommt.
Dort ist unter Punkt 2 folgendes zu lesen:

2. Einräumung von Nutzungsrechten
  • a. Mit dem Erstellen von Beiträgen erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deine Beiträge im Rahmen des Boards zu nutzen.
  • b. Mit dem Einstellen von Bilder erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deine Bilder im Rahmen des Boards zu nutzen.
  • c. Mit dem Erstellen von Artikel erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deine Artikel im Rahmen des Boards zu nutzen.
  • d. Mit dem Beifügen von Attachments erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deine Attachments im Rahmen des Boards zu nutzen.
  • e. Mit dem Einstellen von Videos erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deine Videos im Rahmen des Boards zu nutzen.
  • f. Das Nutzungsrecht nach Punkt 2, Unterpunkte a, b, c, d, e bleibt auch nach Kündigung des Nutzungsvertrages bestehen.
Diesen Bedingungen stimmt Jeder zu, der den "Ich bin mit diesen Bedingungen einverstanden" Button anklickt.

Es obliegt nun dem Boardbetreiber ob er über die Account- & persönliche Datenlöschung hinaus - weitere Daten löscht / entfernt.
Bei Bildern habe ich dieses schon oft ohne großes Murren getan, aber bei Beiträgen überlege ich mit dies genau, da bei Löschung etwaiger Beiträge der gesamte Thread keinen Sinn mehr ergibt.

Warum ich dieses nun hier poste ?
Ganz einfach, evtl. lesen gelöschte User doch noch hier mit, da ich ihnen ja keine PN mehr hinterlassen kann.

Benutzeravatar

Flussmonster
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 18.06.2013 11:39

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von Flussmonster » 06.06.2016 08:55

Guten Morgen Klaus,
Ich habe es die Tage bei Ebay-Kleinanzeigen gesehen ! Aufgefallen durch das eine Bild was er auch hier eingestellt hatte!

Kann ich nun nicht verstehen was das ganze nun sollte?
Bei dem zusammen gewürfel musste er doch mit Anstoß und Kritik rechnen!
Ich hab auch ständig Anfragen ... kann ich die Schlangenköpfe mit Barschen , Skalaren oder anderen Fischen vergesellschaften ! man man man ..
Erst Infos einholen , genau überlegen was man will und dann Becken einrichten .
Und nicht Tiere in Haus holen wo man nix drüber weis .
ok, dann eine schöne Woche euch allen .
PS:Welcome back Dietmar

Grüße Maik


FloKri
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.05.2012 17:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gewagter Start ...

Beitrag von FloKri » 06.06.2016 16:31

Hallo liebe Channa-Gemeinde und alle anderen Infosuchenden!

Falls sich ein Neuling forbildlich auf Informationssuche hiernin verirrt haben und nach all der Aufregung oben bis jetzt weiter gelesen haben sollte, hier eine Bitte:
Wenn einem die Fische den Aufwand der Informationsbeschaffung (sprich, das Durchforsten dieses und des IGL-Forums VOR dem Kauf) nicht wert sind, dann sollte man sich alles zulegen, aber keine Channa! Wenn es eine Fischgruppe gibt, die man nicht "einfach so mal mitnehmen" sollte, wenn man sie irgendwo sieht, dann sind das Channa. Selbst rutinierte Halter stehen immer wieder vor neuen Rätseln, Problemen und übrig gebliebenen Einzeltieren, weil (oft sprichwörtlich über Nacht) irgendetwas schief gelaufen ist. Die Anschaffung von diesen Tieren muss gut überlegt werden und einen Platz für ein weiteres (Ausweich-) Becken sollte auch immer frei gehalten werden. So eines braucht man oft schneller als man glaubt und es einem lieb ist X_X .
Ich sollte vielleicht mal nen Artikel drüber schreiben :ymcowboy: ...
Gruß
Florian

"Das Leben ist voller Wunder, nur der Mensch gehört leider nicht dazu" (EAV - Das Leben das ist kurz)


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste