Seite 1 von 1

Meine ersten Channa NZ. / Gachua TH3 02

Verfasst: 27.03.2017 20:24
von kaiminator
Ganz überraschen hat sich ein Paar Channa gachua TH3 02 zur Nachzucht entschlossen.
Auch wenn's keine Kunst ist diese Art zu vermehren, freue mich doch sehr an meiner ersten "Channa-Familie" :x

Ich habe im Oktober eine 20er Gruppe um die 7-8cm gekauft und in vier 5er Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe in ein 150lt. Becken gesetzt.
Die Tiere haben einen enormen Zuwachs und es kam zu keinen Ausfällen. Aber trotzdem machte sich eine Frustration breit denn es schien, als ob nur 2 Weibchen dabei waren. Denn ich habe wiederholt gelesen, dass diese Art anhand der Rückenflosse geschlechtsbestimmt werden kann.
Erster Strahl beim Männchen lang, beim Weibchen 1/3 kürzer. Danach hätte ich eben nur diese 2 Weibchen dabei.

Erstaunt war ich als sich in einer Gruppe mit vermuteten mit 4.1 ein "Paar" die Oberhand erkämpfte und ich 3 Tiere,
darunter auch ein Weibchen mit kurzem ersten Rückenflossen-Strahl entfernen musste.
Ich glaubte nicht recht an ein Paar und da ich ein Becken anderweitig benötigte,
zügelten die 2 Tiere in ein gut strukturiertes Aufzuchtbecken von 70/25/25cm.

Was soll ich sagen eine Woche später hatte das Männchen denn Mund voll und seit ca 1 Woche führen sie die Jungen vorbildlich.
Bisher gedeihen die Jungen gut und ich hoffe, dass ich die Jungen dann gut ans Frostfutter bringe. Werde das ZP dann wohl wieder in ein 150lt. Becken setzen und die Jungtiere im Becken anfüttern.

Grüsse
Jules

Sehe gerade im Entwurf, dass die Bilder mal wieder Kopf stehen, irgendwann kapier ich wie man's richtig macht :-?

Re: Meine ersten Channa NZ. / Gachua TH3 02

Verfasst: 19.04.2017 19:15
von kaiminator
Drei Wochen ist es seit dem letzten Foto her.
Die Bande entwickelt sich toll.
Betreffend der Anzahl der Jungtiere hab ich mich getäuscht, ich ging von gut 50 Baby's aus.
Vor 14 Tagen habe ich aber für einen Freund der täglich tümpelt 63 Stk. abgesaugt und mit gegeben.
Aber ich habe immer noch über 50 Jungtiere im Becken, waren am Anfang also so um die 120 /130 Stk.

Die Eltern vertragen sich trotz der sehr beengten Platz-Verhältnisse immer noch toll, daher versuche ich die Familie so lange wie möglich zusammen zu lassen.

Ich füttere den Jungen hauptsächlich verriebenes Diskus-Granulat, die Jungen wachsen gut und gleichmässig und sind jetzt ca 3cm.
Beim Kollegen mit täglich Tümpelfutter sind die Unterschiede drastisch, zwischen knapp 2 - gut 3.5cm.

Grüsse
Jules

Re: Meine ersten Channa NZ. / Gachua TH3 02

Verfasst: 19.04.2017 19:18
von kaiminator
Channa 3.JPG
Hier ein aktuelles Foto

Re: Meine ersten Channa NZ. / Gachua TH3 02

Verfasst: 21.04.2017 16:18
von Klaus de Leuw
Hallo,
kaiminator hat geschrieben:
19.04.2017 19:15
Aber ich habe immer noch über 50 Jungtiere im Becken
Pessimistische Schätzung würde ich sagen, auf dem aktuellen Bild zähle ich bereits 55 Stück, und das Bild macht eher den Eindruck, dass nur die Hälfte der Jungen drauf ist.

Das einzig sichere Geschlechtsmerkmal im gachua-Komplex scheint mir zu sein, dass ausschließlich die Weibchen Eier legen. ;-)

Viel Freude bei der weitern Aufzucht wünscht
Klaus