Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Channa, Parachanna
Antworten

Thema Autor
SirFredrison
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 29.12.2015 15:25
Hat sich bedankt: 4 Mal

Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von SirFredrison » 16.05.2017 08:27

Moin, da ich mit etwas glück in absehbarer Zeit Junfsiche meiner channa gachua abzugeben hätte, und diese natürlich nicht alle behalten möchte, erstellen ich nochmal einen neuen Thread.
Hier können vielleicht andere durch den Titel mehr mit anfangen und sonst was dazu schreiben.
Ich habe mir meine Channa gachua blue bengalen vor ca 6 monaten besorgt. Allerdings erkenne ich nicht wirklich den unterschied zwischen "blue bengalen" und "TH 03/02". Habe mich damit auch nie wirklich auseinander gesetzt, wichtiger war mir die haltung.
Wenn ich die Jungfische abgeben möchte, würde ich auch gern die richtige bezeichnung dafür finden.
Kennt jemand ein paar merkmale wo man sie unterscheiden kann?
Im internet habe ich dazu leider gar nichts gefunden, nur dass eben gewisse verschiedene fundort gibt.


Liebe Grüße
Frederik


reduksor
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.07.2008 11:12
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von reduksor » 17.05.2017 16:10

Hallo,
dieses Thema behandelt eine der am häufigsten gestellten Fragen in Bezug auf Channa gachua.
Aber gut, wenn man dazu im Internet nichts findet...
Nochmal das Ganze!

Channa gachua "Blue Bengalen":
Erwachsene Tiere besitzen einen deutlichen roten Unteraugenstrich. Die Kehlzeichnung ist deutlich metallisch blau. Zwar hat die Schwanzflosse einen rot-orangen Saum, die Rückenflosse hingegen nicht. Der Saum gleicht eher einem schwarzen Rand mit evtl. leicht weißlichen Spitzen. Die Jungfische unterscheiden sich von Ths durch deutliche schwarze Augenflecken in der Rückenflosse. Die Fische stammen aus dem Norden Indiens und sind subtropisch.
Das unterste Bild im folgenden Link zeigt einen recht typischen Blue Bengalen.
viewtopic.php?f=32&t=8390


Channa gachua Th 03/02:
Erwachsene Tiere zeigen keinen Unteraugenstrich. Sowohl die Schwanz- als auch die Rückenflosse weisen einen breiten rot-orangen Saum auf. Vorallem bei den Männchen ist dies ein sehr markantes Merkmal. Jungfische zeigen keine Augenflecke in der Rückenflosse. Sie haben lediglich eine Vielzahl kleiner schwärzlicher Punkte. Die Fische stammen aus dem tropischen Thailand und wurden ursprünglich in der Nähe von Krabi gefunden.
In dem folgenden recht neuen Beitrag siehst du wunderschöne Th 03/02 mit Jungfischen. Auch Männchen und Weibchen sind darauf gut zu unterscheiden.
http://board.raubsalmler.de/viewtopic.php?f=18&t=12691

Das sind nur die deutlichsten Unterscheidungsmerkmale der beiden Varianten. Ich denke aber du kannst sie anhand dieser Beispiele gut von einander unterscheiden. Wenn man sich beide mal genauer anschaut wird man ziemlich schnell feststellen, dass sie eigentlich nicht so wahnsinnig viel gemeinsam haben.

Viele Grüße
Michael
Wenn die Wurst so dick wie das Brot ist, ist es wurst wie dick das Brot ist!


reduksor
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.07.2008 11:12
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von reduksor » 17.05.2017 18:55

Hallo Frederik,

wäre schön, wenn du mir sagen würdest, ob mit den Angaben eine Bestimmung deiner Tiere möglich war.

Viele Grüße
Michael
Wenn die Wurst so dick wie das Brot ist, ist es wurst wie dick das Brot ist!

Benutzeravatar

Perca
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2017 20:53
Aquarianer seit: 1996

Re: Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von Perca » 25.06.2018 09:43

Guten Morgen ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin ja hier um was zu lernen ;)
Ich habe auf einer Stocklisten folgen Fisch gefunden:

Channa gachua North Bengal

Leider gibt das Internet und meine Quellen keine hinreichenden Infos. Oder ist das der Bengal Blue ohne besonderen Namen?
Beste Grüße Marc :)


FloKri
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.05.2012 17:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von FloKri » 01.07.2018 11:51

Servus Perca,

bei gachuas und limbatas ist dass alles sehr "schwammig". "North Begal" ist - soviel ich weiß - ein reiner Handelsname und keine Population, die auch bei Channaholikern unter dieser Bezeichnung geführt wird. Es wird irgend ein - ich vermute mal - recht farbloser gachua sein, der recht friedlich und kleinbleibend sein wird und irgendwo in Indien gefangen wurde. Vielleicht kommt er sogar tatsächlich aus Bengalen. Vielleicht verträgt / braucht er es auch etwas kühler im Winter. Vielleicht ist es auch der Bengal Blue.
Um das zu überprüfen musst du die Fische aber kaufen. Ich würde mir nur nicht zu viel erwarten. Aber wer weiß, vielleicht sind die Tiere ja ganz hübsch. Sind es aber "einfache" graue Gachuas und dann auch noch ohne bekannten Fundort, wirst du sie in Liebhaberkreisen eher nur schwer wieder los (auch die evtl. aufkommenden Jungfische). Überlegs dir gut.
Gruß
Florian

"Das Leben ist voller Wunder, nur der Mensch gehört leider nicht dazu" (EAV - Das Leben das ist kurz)

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3124
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Unterscheidung der Channa gachua Varianten

Beitrag von Klaus de Leuw » 01.07.2018 15:39

Hallo,
Perca hat geschrieben:
25.06.2018 09:43
Ich habe auf einer Stocklisten folgen Fisch gefunden:

Channa gachua North Bengal
Hast Du mal direkt beim Anbieter (Aquarium Dietzenbach, oder?) gefragt?

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste