Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)

Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 09.05.2015 15:29

Also so wirklich lässt mich das Thema Pacu nicht los, ebenso wie die großen Guramis geht für mich doch eine große Faszination von diesen Tieren aus. Nun wachsen freilich Pacus im Gegensatz zu zumindest Rotflossenguramis jedoch aus meinem Becken heraus, aber kann jemand einschätzen wie lange das bei den jeweiligen 3 Arten in etwa dauert? (ausgehdn von nem ~20cm Tier z.B.)

Hat Jemand Javafarn/Anubias am Leben halten können mit denen?

Leider finde ich auch die eindeutige Unterscheidung schwierig. Das hier dürfte ja todsicher ein Südling sein:

https://www.youtube.com/watch?v=ervOPo_vez4

Ok der ist nun eher geldb als schwarz, aber ansonsten doch recht klar ein Süd-Pacu.

Bi diesen ausgewachsenen Brummern finde ich es schon schwieriger:

https://www.youtube.com/watch?v=kke9LJ0sWKU

da würde ich aufgrund der Proportionen auf den "echten" also ganz großen Paci tippen, kommt das hin? Wobei der eine ja scheinbar einen deformierten Schädel hat oder kann das normal sein?

Grüße
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 09.05.2015 16:29

Nachtrag: Bei diesem (wie ich finde sehr schönem) Tier bin ich z.B. wiederum eher aufgeschmissen, würde auch Südling tippen, aber eher unsicher weil Kopfform nicht so eindeutig.

Was jedoch eindeutig ist: Der hat in dem Becken offensichtlich eine dichte Bepflanzung gestattet!

https://www.youtube.com/watch?v=XfwtX8maxKE
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Andreas Stelzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 21.06.2005 15:17
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Andreas Stelzig » 10.05.2015 19:15

Hallo Marcus,

oberes (erstes) Video:
P. mesopotamicus

die beiden anderen Videos:
P. brachypomus
(die Tiere im mittleren Video sind lediglich uralt und sehr, sehr gut gefüttert!)

Ich denke, Pflanzen (aller Art, also auch Javafarn oder Anubias) sind auf Dauer nicht haltbar.
Da aber Ausnahmen bekanntlich die Regel bestimmen, muss man das wohl testen.

So, Marcus, nun gleich noch bzgl. Deiner Email:
Ich wüsste nicht, wo man P. mesopotamicus derzeit zu kaufen bekommt.
P. brachypomus gibt es immer mal wieder und - eigentlich - sogar im normalen Standardsortiment, weil viele ihn im juvenilen Stadium mit jungen Piranhas (P. nattereri) verwechseln.
Denen sieht er auch - für ungeübte Betrachter - sehr ähnlich.
Dies ist auch ein recht gutes Merkmal, mit dessen Hilfe man die Tiere im Jungfischstadium zuordnen kann.

Beste Grüße, Andreas
Zuletzt geändert von Andreas Stelzig am 11.05.2015 11:21, insgesamt 2-mal geändert.


Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 10.05.2015 19:59

Hallo,

vielen Dank für die Antwort! Hatte glaube ich aber noch etwas zum Thema Wachstumstempo gefragt wenn ich mich recht entsinne.

Ok also ist natürlich prompt die Art, die noch am ehesten haltbar ist auch gleich am schwersten zu bekommen? Ich vermute mal den "echten" Paci gibt es auch nicht so oft? (nicht das ich den will) Aber selbst diese Kolosse aus dem riesnebecken im Keller da sind noch nicht mal die "echten"? Die wirken ja schon enorm gewaltig!

Ja das mit den Pflanzen im letzten Video wundert mich aber wirklich, denn das sind ja nichtmal nur robuste Pflanzen und auch ziemlich viele?!
Edit: Nochmal zur Übung Artbestimmung: Also das der ganz große Watz bei =:27 im 2. Video ein Nördling ist ist mir klar, aber könnte der Fisch im Hintergrund bei =.38 nicht auch ein Südling sein von der Kopfform her? Da wirken die Winkel für mich gleichmäßiger zur Schnautze zulaufend.

Grüße
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 24.05.2015 11:36

Nachtrag: Derzeit werden Brachypomus als Babys von 4-5cm angeboten. Das ist in so fern evtl interessant weil es natürlich mehr Zeit zum Beckenausbau verschafft UND weil es sich hier um Nachzuchten handelt, was ich aus Umweltschutzgründen natürlich schonmal nicht schlecht finde. Ob sie deswegen kleiner bleiben wie das manchmal bei Barschnachzuchten zu beobachten ist sei mal dahingestellt.

Der "echte" Pacu wird wohl, aus gutem Grund, sehr selten angeboten oder?
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Andreas Stelzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 21.06.2005 15:17
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Andreas Stelzig » 27.05.2015 09:38

Hallo.

Hier ein paar Bilder von Piaractus mesopotamicus im Biotop:

https://www.youtube.com/watch?v=L82P30XyFUw

Beste Grüße, Andreas


Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 27.05.2015 13:57

Tolle Bilder! Ist ja erstaunlich klar an der Stelle, die meisten Amazonasaufnahmen sind ja eher trübe.
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!


Andreas Stelzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 21.06.2005 15:17
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Andreas Stelzig » 27.05.2015 17:58

Hallo Marcus,

das liegt daran, dass die Bilder nicht im Amazonas entstanden sind! ;)
P. mesopotamicus kommt dort (so weit nördlich) auch nicht (natürlich) vor.
Das Video entstand in einer Fluss-Lagune in Mato Grosso (südwestl. Brasilien).

Beste Grüße, Andreas


Marcus_H
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 22.04.2008 09:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unterschiedliche Kopfform bei schwarzen Pacus?

Beitrag von Marcus_H » 09.06.2017 10:09

Bin irgendwie immer noch unfähig darin diese 3 Pacus auseinander zu halten. Lediglich den kleinsten Südling kann man dann wohl durch das am tiefsten liegende Auge aussortieren oder?

Aber Nördling und "echten" pacu unterscheiden? Wie?

Hier auf dieser Seite sind auch diverse geangelte Pacus abgelichtet und auch unter Tambiqui (also vermeintlich echte) und Pacu sortiert. Aber ich glaube das ist falsch, gerade die Tamb. sehen mir da eher wie Südlinge aus?

http://www.gillhamsfishingresorts.com/g ... -pictures/

Sind echte denn so selten, dass es die auch auf Youtube gar nicht gibt? (Würde ja sinn machen bei der Größe)
Fischbestand und Aquarien im Profil eingetragen, bitte bei Rückfragen dort nachschauen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste