Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)
Antworten

Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 24.01.2018 22:52

HI,
kann mir jemand Hilfestellung geben mit Leopardkugelfischen? Die Sufu gibt leider nicht viel her.
Ich könnte zwischen 2-5 Stück bekommen . Becken läuft gerade ein und ist 120x70x70 und sehr gut strukturiert mit wurzeln und Valisnerien.
Als Beifische außer L Welse nix geplant.

Hat jemand Erfahrung mit Gruppenhaltung oder eher Einzelhaltung. Habe gelesen, das sie bei weitem nicht so Schneckenlastig sein sollen was die Ernähung wegen Zahnwuchs angeht wie ein MBU oder mein Lineatus.

Hätte schon gerne eine 3er Gruppe ..aber die sind noch so klein das man die Geschlechter noch gar nicht erkennen kann.

Bin für Ratschläge dankbar:-).

Cu


Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 24.01.2018 22:54

Ergänzung :
Wie sieht es aus mit guter Strömung im Becken?

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von Wallace » 25.01.2018 08:14

Hallo

die T. schoutedeni sind im Prinzip recht einfach in der Haltung, zumindest für Kugelfischverhältnisse.
Gruppenhaltung funktioniert in einem entsprechend eingerichteten Becken sehr gut.
Fütterung mit allen Sorten Frostfutter, als Ergänzung auch gerne Lebendfutter, ist gut möglich.
Schnecken sind nicht unbedingt nötig.
Strömung im Becken wird gerne angenommen und schadet nichts, sofern auch Strömungsarme Bereiche vorhanden sind.

Die aktuell verfügbaren Nachzuchten sind noch recht klein. Die würde ich nicht in einem 120 x 70 x 70 Becken aufziehen.
Kugelfisch Jungtiere finden das Futter besser in einem kleineren Becken (nicht so viele Futterreste im Becken), hier würde ich eher in der ersten Zeit zu einem 60er oder 80er Aufzuchtbecken raten.
Sind die Tiere eingewöhnt, etwas gewachsen und gut im Futter würde ich sie in das größere Becken setzen.

Welse und Kugelfische kann gut gehen, muss aber nicht. Entweder der Wels wird irgendwann angenagt, oder zu kleine Welse enden als Kugelfischfutter.. :-\

Hoffe, ich konnte erstmal etwas weiterhelfen.

Grüße
Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------


Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 25.01.2018 11:00

Guten morgen Torsten,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ab wann kann man denn die Geschlecher erkennen?
Für wieviele Tiere würdest du grünes Licht geben? Spielt das Geschlechterverhältniss eine große Rolle?
Sind 26Grad das max. was im Becken herrschen sollte?

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von Wallace » 25.01.2018 11:30

Hallo

in dem 120 x 70 x 70 Becken kannst du wohl gut eine Gruppe mit vier oder fünf Tieren als Artbecken halten, meiner Meinung nach.

Geschlechter zu unterscheiden ist bei Kugelfischen nicht allzu einfach. Bei Jungtieren unmöglich in der aktuellen Größe der vergügbaren Tiere.
Da fährst du am besten wenn du z.B. vier Tiere nimmst. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass dann auch beide Geschlechter dabei sind.
Wenn du nicht nachziehen willst dürfte es für die Gruppe aber egal sein welche Geschlechter dabei sind.
Ggf. kannst auch später noch ein adultes Tier in die Gruppe vergesellschaften.

Die Nachzucht, bzw. Aufzucht der Jungtiere ist im Anfangsstadium sehr schwer, da man Micro Futter benötigt um die Jungen überhaupt durchzubringen. Wenn du also keine wirklichen Nachzuchtziele hast wäre mir die Gruppenzusammenstellung egal.

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------


Kotelett
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2017 20:11
Aquarianer seit: 1992

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von Kotelett » 27.01.2018 22:13

Hallo,

in der aktuellen Ausgabe der Amazonas (Nr. 75, Januar/Februar 2018) ist ein ganzer Artikel zur geglückten Nach- und Aufzucht.

Gruß


Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 28.01.2018 15:19

Mercy,
falls jemand den Artikel zur Hand, würde ich mich freuen:-).

@Wallace
26-27grad sind doch okay oder doch eher kühler?


Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 28.01.2018 19:55

Habe die Amazonas gefunden:-)

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von Wallace » 29.01.2018 09:34

Hallo,
ich denke 26° Grad sind ok.
Viel wärmer würde ich bei Kugelfischen nicht gehen, da es auch schnell mal zu Sauerstoffmangel kommen kann bei denen.

Halte uns auf dem Laufenden wenn du deine kleinen Kugeln bekommen hast ;)

Grüße
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------


Thema Autor
FirstOne
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2013 18:54

Re: Tipps zur Haltung von Tetraodon schoutedeni

Beitrag von FirstOne » 05.02.2018 19:18

Mache ich. Dauert noch knapp 2Wochen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast