Gymnarchus niloticus

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)

Thema Autor
Daniel
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 18.09.2006 21:42

Beitrag von Daniel » 27.06.2007 21:52

Ganz genau, so isses. Die Familie Gymnarchidae ist ja auch nebst Verwandschaft in der Boardsystematik zu finden.

Natürlich sind Messerfische und Nilhechte auch leicht zu verwechseln, aufgrund ihres Flossen"saumes". Aber gerade dieser ist ein gutes Unterscheidungsmerkmal: er verläuft nämlich bei den Nilhechten am "Rücken" und bei allen Messerfischen am "Bauch".

Viele Grüße,
Arne
Hey Arne

Danke für die Aufklärung. Das mit der Unterscheidung auf Grund der Platzierung des Flossensaumes werde ich mir merken. :cheesygrin:

Daniel


Alleni

Beitrag von Alleni » 27.06.2007 22:11

Hallo Arne,
Ronny war mir sagen,das der Nilhecht so ist wie der Zitteraal.
Stimmt das?Habe gerade kein Buch zum nachschlagen.

Grüße Sandra


Arne
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1863
Registriert: 19.06.2005 18:56

Beitrag von Arne » 27.06.2007 22:16

Hallo Sandra,

nee, das stimmt nicht so ganz. Sicherlich, beide Fische haben ihre eigene Elektrik, aber das von mir beschriebene Unterscheidungsmerkmal mit dem Flossensaum gilt auch hier (oben gegen unten) und der Zitteraal gehört systematisch völlig woanders hin.
Vielleicht hat Ronny das ähnlich klingende Gymnarchidae (Nilhechte) mit Gymnotiformes (Messeraalartige), zu denen der Zitteraal gehört, verwechselt.

Viele Grüße,
Arne


Andreas
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: 27.04.2006 05:59

Beitrag von Andreas » 28.06.2007 05:38

Hallo Sandra,

.... war nur so ne Idee :lol: .

.... wußte aber auch nicht, dass das Tier so aggressiv sein kann; aus dem Grund würde ich ihn auch nicht mit einsetzen - wär blöd, wenn er alles kurz und klein kloppen würd - ein Großfischbecken wirkt ja auch nur, wenn es harmonisch ist.

Gruß,

Andy


Practo

Beitrag von Practo » 28.06.2007 05:42

Hallo Arne
Ich habe mal gelesen,dass der Nilhecht auch stromstöße abgibt. Diese sind aber nicht so stark wie beim Zitteraal. Mir fällt nur nicht ein wo ich das her habe.
Die Zugehörigkeit der Tiere ist mir bekannt. Sandra hat sich wohl falsch ausgedrückt.
Der Vergleich hat sich auf den Strom bezogen.

mfg Ronny


Arne
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1863
Registriert: 19.06.2005 18:56

Beitrag von Arne » 28.06.2007 08:18

Hallo Ronny,

ach so, alles klar! Ja, Nilhechte sind Schwachstromelektriker. :cheesygrin:

Viele Grüße,
Arne

''Naturwissenschaft ist der Versuch, bei der Erklärung der Natur ohne Wunder auszukommen.'' - Hoimar von Ditfurth -


Alleni

Beitrag von Alleni » 28.06.2007 11:04

Hallo Arne,
ich habe das Buch und ich hab nartürlich gleich nachgeschaut.Du hast wie immer Recht :wink: .
@Andy,
im Buch steht ja schon "kein geeigneter Fisch für Aquarien",nicht nur wegen der größe,sondern weil er in der Lage ist auch größere Mitbewohner durch elektrische Schläge zu betäuben.
:zip:

Grüße Sandra


Rotflosse
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: 02.08.2005 23:36

Beitrag von Rotflosse » 28.06.2007 22:58

Hey

Ein wunderschönes Tier!

Aggressiev siend diese Tiere nicht im geringsten, auch wenn es Räuber sind.

DAs mit dem Betäuben wird stimmen jedoch merken Menschen das nicht so wirklich dolle.

Gru? Tobi


BastiS
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 06.05.2007 01:29

Beitrag von BastiS » 29.06.2007 01:09

Rotflosse hat geschrieben: Aggressiev siend diese Tiere nicht im geringsten, auch wenn es Räuber sind.
aber sicher doch :redface:


ringerl
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 14.03.2007 20:49

Beitrag von ringerl » 05.03.2008 18:31

Hallo Leute,

Wollte euch was fragen:

Hält mittlerweile irgendwer einen Aba aba ?

habt ihr neue Inputs zu dem Fisch? irgendwelche Links vielleicht ?

besten Dank, ringerl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste