Gymnarchus niloticus

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)

ringerl
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 14.03.2007 20:49

Beitrag von ringerl » 22.09.2009 21:19

@ Chris_wb
Wenn ich mal "sehenswerte" Bilder - sprich: Fotos mit genug Licht und erkenntlichen Motiven- habe, dann werde ích sie ins Posting einbetten....

ringerl


mike2
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 18.11.2006 14:19

Gymnarchus

Beitrag von mike2 » 24.09.2009 21:39

Hallo ringerl,

mühsam anzusehen, aber sehr informativ allemal, danke für Deine Mühen und die Bereitschaft hier Dein Becken und die Fische zu zeigen.

Sehr interessante Fischgesellschaft die Du da pflegst.

Gymnarchus soll laut anderer Quellen Stücken aus anderen Fischen herausbeissen, ohne sie erstmal gleich zu töten, diese sterben dann erst später an den Verletzungen, konntest Du soetwas schon beobachten?
Bin auch schon gespannt, wie sich der Fisch verhält, wenn er heranwächst. Was frißt er denn so bei Dir? Wird er eher unterdrückt, sprich scheint er zurückhaltend zu sein, oder drängt er sich beim Füttern in dieser Gesellschaft vor?

Was ist aus dem Tier bei Deinem Kollegen geworden, wie verhält sich der?

Dann noch eine Frage zu dem Synodontis, ist der mal genau bestimmt worden, die Art meine ich? Scheint ja auch ein riesiges Tier zu sein!? Über die großen Fiederbartwelse gibt es ja auch nur wenig Erfahrungsberichte.

mfG
Michael


ringerl
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 14.03.2007 20:49

Beitrag von ringerl » 25.09.2009 05:05

Hi Mike;

der Synodontis wurde von Oli D. (synodontis.net) als S.schall eingeordnet.
er hat sich damals mit anderen Syno-Spezialisten ausgetauscht - und die haben nach einem Foto geurteilt - wird aber ziemlich sicher passen die Artbestimmung.
der Syno ist sehr passiv und sucht höchstens Körperkontakt mit dem Lungi.
jegliche weitere Vergesellschaftung mit anderen Synos mißlang bis jetzt - sobald die des nächtens nervös zappeln beißt sie der Lungi tot.
ich hab aufgegeben "größere" Synos dazu zu setzen.
der letzte Versuch waren 6 junge S. Schoutendeni von denen ich heute noch regelmässig drei Tiere sehe... (die anderen könnten aber im Filter leben) jedoch leben diese extrem versteckt bei der Gesellschaft.
die kuscheln nicht mit dem Schall in der Öffentlichkeit.

soweit ich weiß, hat das "Alpha" Tier (Gymnarchus niloticus) hat bei meinem Kollegen im Lungenfischbecken den "Kürzeren" gezogen...

bezüglich Verletzungen / Biß-spuren bei den anderen Fischen:
Mir wäre bislang noch nichts dergleichen aufgefallen.

mein Gymnarchus ist wirklich sehr sehr passiv und zurückgezogen.

der Boss im Becken ist wohl der große Papyrocranus afer.
dieser teilt auch ständig aus.
prügelt abwechselnd den Schall, den niloticus und die Xenomystus - eigentlich jeden
ich befürchte dass der Papyrocranus der erste Problemfisch wird den ich aus der Gesellschaft rausnehmen muss...

bei den 30 Xenomystus werde ich irgendwann in den nächsten Monaten die große Zählung machen - wenn ich die Becken austausche - das 4 meter Becken installiere...
und wenn dann welche fehlen sollten - vermute ich auch eher dass sie dem Lungenfisch in den Rachen geschwommen sind - als dass sie vom Niloticus was abbekommen haben...

ich werde dies dann posten !

cu, ringerl
ab und an sehe ich sowas wie eine Bissspur bei den Xenomystus - tippe aber auch hier eher auf den Papyrocranus...


BODE
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 05.10.2013 11:15

Re: Gymnarchus niloticus

Beitrag von BODE » 17.08.2018 21:22

Hallo,

Sehr interessant.
Über ein Update würde ich mich sehr freuen.
Die Gymnarchus Niloticus sind schon beeindruckendeTiere.
Wie geht es den beiden heute?
Gibt es noch mehr Halter dieser Tiere?

Lg Bode


Astronotus265
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2018 10:34
Aquarianer seit: 2014

Re: Gymnarchus niloticus

Beitrag von Astronotus265 » 24.08.2018 06:39

Hallo!
Ich halte zwar keine dieser (sehr schönen) Tiere, aber mir ist eben beim Stöbern aufgefallen das es die Tiere e-pets in der Größe 6-7cm zu kaufen gibt! Sind nicht sehr teuer, also wenn jemand vor hat die Tiere zu halten:
https://e-pets.de/zierfische/sonstige-z ... hecht?c=41
Schöne Grüße, Jonas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste