An alle Buschfisch halter

alle weiteren Raubfische, Raritäten und Exoten
(wie z.B. Mormyriden, Messerfische u.a.)

Thema Autor
Steven
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 25.03.2009 09:58

An alle Buschfisch halter

Beitrag von Steven » 30.05.2009 23:35

Hi Leute! ;)
Dachte mir mal ich eröffne einen Thread wo jeder Buschfisch Halter mal postet welche Tiere er hat, wie er sie Pflegt, Bilder postet, was ihr Füttert, usw. (Dem Polypteriden - Halterübersicht Thread ähnlich also). Der Thread soll einfach eine Anlaufstelle für jeden Buschfisch Halter sein :)
[hr]
Dann fang ich mal an:
Allgemein:
Becken: 250L (100x50x50)
Besatz (später):
6x - Ctenopoma oxyrhynchum/weeksi
3x - Erpetoichthys calabaricus
Filter: Mobiler HMF Reaktor ProfiLine-P50-1
Bodengrund: 0,1 - 0,5mm Quarzsand
Düngung: derzeit nur Bio-CO² Anlage
Pflanzen:
Moosfarn
Echinodorus sp. "Frans Stoffels"
Anubias
Echinodorus tennellus
Limnophila aquatica
Ludwigia repens
Hygrophila difformis
Hygrophila polysperma

Die Tiere kommen in (hoffentlich) 2-3 Wochen zumir. Kann leider noch keine weiteren Infos posten, da ich die Fische ja nochnicht habe.
Bilder werde ich später (wenn die Einlaufphase vorbei ist) posten :)

lg, Steven



HIER kann darüber dann diskutiert werden, um die Übersichtlichkeit zu erhalten.
Zuletzt geändert von Steven am 31.05.2009 09:45, insgesamt 1-mal geändert.


horst
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 06.10.2008 14:38

Beitrag von horst » 30.05.2009 23:52

Hallo,
ich hatte mal vor 2-3 jahren ein pärchen ansorgii wenns dir hilft nenne ich mal die haltungs Bedingungen :

100x35x30

2Ctenopoma ansorgii(meiner meinug der schönste buschfisch :lol: )
2x Pseudosphromenus dayi
1x Erpetoichthys calabaricus
ein paar saugschmerlen .
1x Liniendornwels.
schwarm bitterlingsbarben
schwarm sumatrabarben
ein perlhuhnwels

filter:
tetratec inenfilter bis 200l

bodengrund: normaler kies

dünger: co² anlage von denerle

Pflanzen:
Vallisneria spiralis
amazonasschwertpflanze
rötliche amazonasschwertpflanze
javamoos
wasserlinsen
eine gitterpflanze *träum*

was für eine fischsuppe, oder ;) wird man ganz kleinlaut :lol:

LG


Misanthrop
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 11.03.2009 21:44

Beitrag von Misanthrop » 31.05.2009 05:47

Hallo,

derzeit pflege ich Microctenopoma fasciolatum und Microctenopoma ansorgii, allerdins in verschiedenen Aquarien:

450 L:

Besatz:
6 x Microctenopoma fasciolatum
3 x Benitochromis nigrodorsalis
5 x Garra congoensis
24 x Alestopetersius caudalis
8 x Synodontis nigriventris
1 x Xenomystus nigri

Bodengrund: 4 - 5 cm Quarzsand
Temperatur: 22° - 27° C (je nach Jahreszeit - keine Heizung)
Pflanzen:
Anubias barteri var. barteri
Anubias barteri var. nana
Anubias congensis
Anubias lanceolata
Bolbitis heudelotii
Bacopa monnieri
Ceratopteris cornuta
Pistia stratiotes


200 L:

Besatz:
3 x Microctenopoma ansorgii
20 x Pseudocrenilabrus multicolor multicolor (überwiegend Nachwuchs)
2 x Colisa labiosa
2 x Mikrogeophagus altispinosus
14 x Paracheirodon innesi
8 x Corydoras paleatus
8 x Otocinclus vittatus

(Der Besatz ist noch aus der Anfangszeit meines aquaristischen Wiedereinstiegs. Am liebsten würde ich die meisten Fische abgeben, stoße aber auf erbitterten Widerstand seitens Frau und Tochter. Daher wird das Becken nach und nach auf rein afrikanischen Besatz umgestellt)

Bodengrund: 4 - 5 cm Quarzsand
Temperatur: 22° - 27° C (je nach Jahreszeit - keine Heizung)
Pflanzen:
Vallisneria spiralis
Echinodorus parviflorus
Wasserpest
Limnobium laevigatum
und noch ein paar andere, deren Namen ich nicht mehr weiß.

PS: um dem Thread einen richtigen Sinn zu geben, wäre es ratsam, auch die Größe des Aquariums zu nennen. Details wie Filter und Düngung spielen für die Haltung sicher keine Rolle.

Gruß
Thomas


Misanthrop
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 11.03.2009 21:44

Beitrag von Misanthrop » 31.05.2009 10:26

Hallo,

hier mal ein paar aktuelle Bilder meiner Tiere. Die M. ansorgii lassen sich leider nur sehr schlecht fotografieren, da sie im Gegensatz zu den M. fasciolatum recht scheu sind und sich oft in den Pflanzen verstecken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es handelt sich bei allen Tieren um Jungtiere.

An Futter gibt's bei mir fast ausschließlich Lebend- und Frostfutter, wobei Ersteres sich nach der aktuellen Verfügbarkeit richtet. An Frostfutter gibt es rote, schwarze, weiße Mückenlarven, Tubifex, Artemia, Krill und Muschelfleisch. Lebenfutter: rote und schwarze Mückenlarven, Daphnien, Eintagsfliegenlarven und alles an Getier, was ich so fange wie Stubenfliegen, Spinnen, etc. Die M. fasciolatum fressen absolut alles, die M. ansorgii scheinen mir etwas wählerischer zu sein. Am liebsten mögen sie lebende Daphnien.
Gruß
Thomas


Fuffi
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 13.11.2008 21:36

Beitrag von Fuffi » 01.06.2009 16:37

Guten Tag!
Ich halte zurzeit Ctenopoma acutirostre.

210l (120*35*50):

Besatz: C. acutirostre 4,0 (glaub ich)
4 Panaquolus maccus (GU?)

"auslaufender" Besatz: Trichogaster trichopterus 1,0
Trichogaster leeri 0,1
11 Rote Neons (wurden noch nicht gefressen)

Bodengrund: ca. 7cm naturfarbener Sand.
Temperatur: ca. 25-27°C
Pflanzen : einige Echinodoren
Anubias barteri
Vallisneria gigantea
Versch. Varianten Javafarn
Indischer Wasserfreund
kleiner Froschbiss


Futter: hauptsächlich Frostfutter: Mülas in allen Farben; Krill; Artemia Garnelen; Fischfilet.
Vor allem im Sommer gibt es aber auch Insekten und Ungeziefer (alles was ich im Garten und er Wohnung so finde.
Gefüttert wird alle zwei Tage. Dann zweimal am Tag mit je einem halben Frostfutter-Würfel. Ungeziefer gibts immer mal wieder zwischendurch.

PS. Früher oder später wird es wie angedeutet ein Buschfisch- und Wels-Artenbecken.

Lg,
Tobias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Für alle dämlichen Antworten (das sind leider viel zu viele) möchte ich mich ernsthaft enschuldigen!!!

Benutzeravatar

Beppo
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 726
Registriert: 14.09.2006 22:24

Beitrag von Beppo » 01.06.2009 17:36

Hey ihr,



momentan schwimmt bei mir 1 C. acutirostre in 250l (100x50x50)

zusätzlicher Besatz:

3 Heteropneustes fossilis (2 halbwüchsig, 1 ausgewachsen)

0/1 P. senegalus

1 Parachanna obscura (juvenil)

1 Channa punctata



Bepflanzung:

Valisnerien
Javafarn


Technik:

HMF mit 2013 Eheim Topffilter dahinter
1x25W T8 Röhre 2x11W Energiesparlampen


Wasserwerte:

21-27 Grad je nach Jahreszeit (Dachbodenwohnung ;) )
ph 6,8
gh 8
Nitrat 10-25 (je nach WW Intervall)
Nitrit 0



Futter:
Endlich habe ich alle Bewohner an Sticks bekommen.
Nebenbei gibts Stint, Frostgarnelen, Mülas in allen Farben, Marmorkrebse, Würmer, alles was sonst in die Wohnung fliegt.
Seltenst Frostmäuse, wenn die Schlange was verschmäht.

Gefüttert wird nie 2 Tage hintereinander, meist etwa 2-3 Mal die Woche.


Aktuelle Fotos muss ich mal wieder machen.

Seeehr alte stehen auf Einrichtungsbeispiele



machts gut, Tim


Edit 21.09.09

Ich bin gestern aus drei Wochen Urlaub wiedergekommen und musste erfahren, dass in meiner Abwesenheit der kleinere senegalus verschwunden ist (ich tippe auf den obscura..) und der größere Leo verstorben ist.
Den Grund kann ich im Nachhinein leider nichtmehr herrausfinden.
Zuletzt geändert von Beppo am 21.09.2009 13:44, insgesamt 1-mal geändert.


Jens K.
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 408
Registriert: 04.03.2006 11:25

Beitrag von Jens K. » 01.06.2009 19:11

Hallo

Aquarium: 100x40x50cm
Besatz: 2 Ctenopoma kingsleyae; 2 Heteropneustes fossilis; Platydoras costatus; 2 Pelvicachromis pulcher; 3 Crossocheilus siamensis; 2 Garra spec.; 3 Ancistrus spec.
Filter: Juwel-Innenfilter
Bodengrund: grober Kies 0,5-1cm
Düngung: Tonkugeln
Pflanzen: Javafarn; Wasserfreund (Hygrophila spec.); Javamoos; Sagittaria subulata; Crinum spec.
Fütterung: Frostfutter, verschiedene Sorten von Trockenfutter, Heimchen, Zophobas, Regenwürmer
Trockenfutter gibt es beinahe täglich, Frostfutter dreimal wöchentlich, sonstiges Futter sporadisch

Und hier das worauf alle warten:

[alb]6827[/alb]

[alb]6828[/alb]

Und noch ein paar andere Bewohner:

[alb]6829[/alb]

[alb]6830[/alb]

Viele Grüße Jens
Es hängt alles irgendwie zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge. (Dettmar Cramer)

Benutzeravatar

GUNA
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1573
Registriert: 03.07.2007 00:32
Aquarianer seit: 1987
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von GUNA » 01.06.2009 21:00

Becken: 80*30*30
Besatz :
4 x Microctenopoma cf. aff. nanum (Zur Erläuterung siehe: viewtopic.php?t=5595&highlight=microctenopoma)
vereinzelte Rivuluswitwer und Rotflossenglassalmler
Filter:HMF
Bodengrund: Sand
Pflanzen:
Farne
Echinodorus
Anubias
etc.

Becken: 160*60*50
Besatz : 4 * Ctenopoma ocellatum, Flösselaale, P. obscura juv., div. Polys juv.
Anabas, Distichodus spec., Pseudacanticus
Filter:HMF getunter Außenfilter
Bodengrund: Sand Kiesgemisch
Pflanzen:
Echinodorus
Anubias
Crypto etc.

Becken: 100 * 40 * 50

2 * Microct. ansorgii zusammen mit asiatischen kleinen Karpfenfischen und Stachelaalen der Gattung Macrognathus aus Asien.

Becken 260 * 60 *60

leider nur noch einen C. kingsley, 6 x Ctenopoma acutirostre
zusammen mit Polys, Astronotus, Channa lucia, einem Lepisosteus, etc.

keine Pflanzen, viel Wurzelholz und Sand als Bodengrund

Und hier noch Bilder

[alb]5706[/alb]

[alb]5699[/alb]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
That until there are no longer first-class and second class citizens of any nation
That until the color of a man's skin is of no more significance than the color of his eyes

46664 R.I.P. 05.12.2013


Andre187
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 13.03.2009 13:12

Beitrag von Andre187 » 05.06.2009 13:04

Hi,

Becken: 120x50x50
Besatz: 2 C. acutirostre
2 P. Seneglus
1 P. Ornatipinnis
4 blaue Antennewelse (sry weiss grad den lat. namen nicht)
2 Schmucksalmler (mal schaun wie lange noch)
Bodengrund: Naturkies
Pflanzen/Deko: Vallis(große und kleine), Anubias, Echinodorus horizontales, Crypto, Javamoos, Wasserlinsen, ne schöne rote Seerose (keine Ahnung was das für eine ist), Wurzeln und Höhlen

demnächts ist ein größeres Becken geplant dann werden die Buschis und Polys aufgestockt.
@ Guna ich gehe davon aus das es bei dir mit der Vergesellschaftung zw. kingsley und acutirostre keine Probleme gab bzw. gibt? Dann wäre das nämlich auch eine Option fürs neue Becken...

Bilder mach ich jetzt am Wochenende... hab ich mir zumindest vor genommen!

MFG André


Andre187
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 13.03.2009 13:12

Beitrag von Andre187 » 05.06.2009 16:31

hi,

mein erster zarter versuch...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste