Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Hier könnt Ihr Themen posten die nicht auf Anhieb in die anderen Foren passen oder zugeordnet werden können. Diese Threads werden später evtl. sortiert und in ein passendes Forum verschoben.
Antworten

Thema Autor
Ulf
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016 18:26

Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von Ulf » 05.04.2016 13:37

Moinmoin!
Ich habe folgendes "Problem".Habe am Wochenende eine Plexiglassäule gekauft.2m hoch,50cm Durchmesser,ein Ende mit ner Rechteckplatte verschlossen.
War wohl mal ein Display um Goldfische zu präsentieren.Natürlich etwas zerkratzt und milchig,aber gut in Schuß.Hab sie gut gesäubert und entkalkt,jetzt mach ich mir Gedanken was ich damit anfangen kann.Warum ich sie gekauft hab?Ich will ehrlich sein,die hat 20€ gekostet,und so etwas anfertige zu lassen kostet,nach Recherche,über 1200€.Da konnte ich nicht widerstehen!Ich weiß,das Handling von so einem Ding ist tricky,Breite zu Höhe scheiße,Beleuchtung schwierig,Säuberung würg,etcetc.,aber an Herausforderungen wächst man.Außerdem steh ich auf abgedrehtes DIY-Zeug!
Ich hab mir folgendes vorgestellt.
Als Bodengrund nehm ich den feinsten Quarzsand den ich finden kann damit ich den Dreck gut abziehen kann.
Beleuchtung wird das Tageslicht eines Nord-West Fensters und ein LED-Spot von oben für Abends.
Filterung:Ein Alurohr,bis dicht über den Bodengrund um Mulm abzuziehen,führt in einen oben IN die Säule,aber bis über die Wasserpberfläche, eingehängten Kasten,welcher HMF-Matte enthält.Rückförderung aus dem Kasten in die Plexiglassäule über kleine Pumpe.Die 2m Förderhöhe erledigt sich über das Prinzip kommunizierender Röhren,natürlich ist der eingehängte Kasten wasserdicht kann also nur durch das fest eingebaute Rohr sich wieder befüllen bzw. den Wasserstand nach außen ausgleichen wenn die Pumpe fördert.Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich!
Über Hardscape,Bepflanzung und Besatz(wahrscheinlich werde ich keine Fische einsetzen),fehlen mir noch zündende Ideen,hier kommt Ihr ins Spiel!
Was würdet Ihr mit ner 200x50 Plexiglassäule machen?Immer her mit euren Designideen!Jaja,ne Riesenbong von bauen!Aber,mal im Ernst,fällt euch dazu was ein?Vielleicht ein gut aufbereiteter Eichenast,2m lang,von oben bis unten,schön mit Javafarn bepflanzt?
Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten!
Ulf

Benutzeravatar

Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von Zigermandli » 05.04.2016 16:15

Grüss Dich

Das Projekt klingt auf jeden Fall intressant, aber ist es in DE erlaubt Fische in Zylindern zu halten ? In der Schweiz ist es, soweit ich weiss, nicht erlaubt Fische in Becken zu halten die von allen Seiten einsehbar sind.

Als Idee wäre vielleicht ein Quallenbecken umsetzbar, da müsstest du aber warscheinlich den Filter etwas anders konstruieren, ansonsten wären vielleicht ne Tonne Ringelhand oder Zwerggarnelen die am grossen Ast rumwuseln oder so noch spannend.

Gruss Thomas

Benutzeravatar

Cichlakiller
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 08.11.2005 16:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von Cichlakiller » 05.04.2016 16:58

Hallo Ulf.

So eine Säule kannst Du gut als Filter für Großbecken nutzen.
Rieselfilter oder Abschäumer.

Rundbecken kenne ich aus der Fischzucht, aber die Relationen von Durchmesser und Fischgrösse sind hier ganz anders. 50cm zur 200cm eigenen sich meinermeinungnach dafür nicht.
Die Idee mit Garnelen finde ich nicht schlecht. Mit entsprechender Wasserbewegung und Beleuchtung könnte das "Designstück" noch etwas werden.
Einen 2 langen Stamm aus Korkenzieherweide könnte man für die Wibellosen auch entsprechend plazieren.
Es bleibt nur ein Problem: Wie soll man bei diesem Durchmesser die Scheiben reinigen?


Gruß Adam


ExMitglied

Re: Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von ExMitglied » 05.04.2016 18:09

Hi,
Garnelen sind eigentlich DIE Idee für ein Becken dieses Formats- ;)
Für die Scheibenreinigung: eine Toilettenbürtse mit Teleskopstab?


Thema Autor
Ulf
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016 18:26

Re: Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von Ulf » 06.04.2016 07:32

Vielen Dank für Eure ersten Gedanken!
Ja,das mit den Garnelen ist sicher eine gute Idee.Das bringt ein bischen Leben und Farbe ins Becken.
Spricht bei der Scheibenreinigung etaws gegen nen Scheibenmagneten mit Fließauflage?Mach ich da nen Gedankenfehler?
Soll ja kein Plexiglas-Riff werden wo ich mich mit Kalkrotalgen rumärgern muß.
Ein Quallenbecken?Behave!Hab die Nordsee zwar vor der Tür aber mir reichen die Quallen in die ich beim Strandspaziergang trete!
Ich werde wohl die zerkratzteste Seite mit Innenwandabtönfarbe schwarz streichen da ich auch keine Möglichkeit sehe,die Säule 360°frei einsehbar zu stellen.
Immer her mit weiteren Ideen und Gedanken,ihr kriegt auch Photos wenns´ mal soweit ist!


ExMitglied

Re: Plexiglassäule,2m hoch,als Aquarium.Designproblem!

Beitrag von ExMitglied » 06.04.2016 09:48

Hi Ulf,
Ich weiß nicht genau, ob ein Scheibenmagnet in jedem Fall ausreichen wäre - in meinen Warmwasserbecken hatte ich meist an der "sonnengeküßten" Frontscheibe Grünalgen, die kräftig grün und kleinfleckig wachsen (keine Ahnung, wie die heißen). Diese Algen bekomme ich z.B. nur wirklich mit einer scharfen Klinge ab. Andere Beläge sind natürlich problemloser. In diesen Becken füttere ich wegen der Temperaturen und des Besatzes natürlich auch relativ viel.
Wobei, solltest du dich wirklich für Garnelen entscheiden, kümmern die sich doch ohnehin um die Algen, oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste