Eure Erfahrungen mit verschiedenen Filtermedien...?

Alles rund um Becken und Zubehör
(z.B.: Aquarien, Deko, Technik etc.)

Thema Autor
ExMitglied

Re: Eure Erfahrungen mit verschiedenen Filtermedien...?

Beitrag von ExMitglied » 23.06.2016 07:57

Hi Bernhard,
...eigentlich klar - Filtertechnik aus dem Koi- Bereich sollte im Grunde bei richtiger Anwendung immer ziemlich wirksam sein, oder? Bei dem Stoffwechsel gleicht ein Koi- Teich eher auch einer Unterwasser-Schweinefarm (übertrieben, ich weiss!). Probleme sehe ich nur dabei, diese Technik auch erschwinglich im AQ-Maßstab zu bekommen. Ansonsten ist ein Mehrkammer-Filterbecken (dann auch noch mit Zusatzbelüftung) natürlich sicherlich fast ein Optimum; abgesehen von einer Durchlaufanlage.

In einem anderen thread habe ich es schon angedeutet, hier noch einmal etwas genauer - Pflanzen, wenn sie gut wachsen im Becken und regelmäßig reduziert werden, sind natürlich ebenfalls ein hervorragender Filter für ein AQ, wenn sich die Insassen mit dem Grün anfreunden können (bei kleineren bis mittleren Channa kein Problem - bei vielen Cichliden ja eher schon).
Die Beleuchtung und Nährstoffgaben abgestimmt auf die Bedürfnisse der Pflanzen müssen natürlich stimmen - weil ich keinen allzu grünen Daumen habe, verwende ich da eher Pflanzen, die nicht sehr anspruchsvoll sind und damit eigentlich immer eine zu hohe Nährstoffansammlung im Wasser durch Wachstum unterbinden (Hornkraut, Cryptocoryne, Anubias, Valisnerien). Im Warmwasser gelingt mir das aber immer besser, als im subtropischen Bereich - wobei ich jetzt mit brasilianischem Wassernabel eine Pflanze entdeckt habe, die zwar mind. 20°C braucht, aber dafür "deckungsgerecht" für Channa und auch bei nicht allzu hoher Beleuchtungsintensität gut wächst.

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3122
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Eure Erfahrungen mit verschiedenen Filtermedien...?

Beitrag von Klaus de Leuw » 23.06.2016 08:12

Hallo,

in meiner Jugend hatte ich mal einen Hydrokulturfilter am Schildkrötenbecken, einfach ein Blumenkasten über dem Aquarium mit vielen Löchern, Blähton und Pflanzen darin, mittels Strahlrohr vom Filter bewässert. Die Salmler bei den Schildkröten fühlten sich wohl ...

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Thema Autor
ExMitglied

Re: Eure Erfahrungen mit verschiedenen Filtermedien...?

Beitrag von ExMitglied » 23.06.2016 09:00

Hi,
das habe ich auch mal kürzlich im Netz irgendwo gelesen (so ähnlich wie: Gemüsezucht kombiniert mit Tilapia-Becken), mit richtiger Bauanleitung und allem Drum & Dran - ist eine charmante Möglichkeit, finde ich, das Wasser vernünftig sauber zu halten und bei entsprechender Pflanzenauswahl (also keine Nutzpflanzen!) sicherlich auch innerhalb eines weiten Bereichs zu betreiben.
Hier wäre für mich allerdings ein Hauptproblem der "zweite Motor" für die Pflanzen, nämlich das notwendige Licht - in meinem Keller müsste ich das über zusätzlichen Stromverbrauch realisieren und im Wohnbereich wollen so etwas meine "Mitbewohner" ( :D ) nicht haben ... ist halt blöd für meine Becken, trotzdem halte ich so ein System für eines der wahrscheinlich besten und einfachsten, wenn erst einmal installiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste