Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhalt

alle eigenen aquaristische Berichte
(z.B.: Bau-, Erfahrungs-, Haltungs- und Zuchtberichte u.a. Weiters Besuche von: Zoo, Messen, Privat oder Handel etc.)

toolmaker
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 08.09.2014 21:53

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von toolmaker » 13.09.2014 13:48

Hallo Chris,
Ich habe mich extra aus dem dght Forum hier angemeldet um deinen Thread hier durchzulesen. Ich hoffe du postest regelmäßig ein paar Bilder um uns auf dem Laufenden zu halten.
Darf ich fragen wieso du dich von den Brillenkaimanen getrennt, und dich für die Glattstirne entschieden hast? Desweiteren würde mich interessieren ob du neben den Kaimanen und Schildkröten noch andere Tiere (Fische?) in der Anlage hast, und wie wartungsintensiv sie letztendlich ist.
Nochmals wirklich Respekt für die Anlage, ein Traum jedes Terrarianer/Aquarianer!


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 12.10.2014 11:34

Hallo toolmaker!
Erstmal danke für das Kompliment.
Ich musste mich damals von den brillenkaimane trennen da ich die Anlage als erstes falsch konstruiert habe. Ich bekam einfach ein großes feuchtigkeits proplem mit den Hauswänden. Durch die starke Luftfeuchtigkeit setzte sich Kondenswasser an den Hausmeiern ab und die Wände wurden nass, was ich durch foamglasplatten ( Dämmung) löste.
Durch diese proplem musste ich die Anlage erstmal für fast 2 Jahre Räumen und die Tiere verkaufen.
Nach der Fertigstellung der neuen Anlage ( Umbau) entschloss ich mich für den Glattstirnkaiman aufgrund der Endgrösse der Tiere und den haltungstemperaturen dieser Art. Da der Glattstirnkaiman ( Paleosuchus palpebrosus) nicht so wärmebedurftig ist und kühleres Wasser schätzt, könnte ich auf eine beheizung des wasserteils verzichten. Das Wasser hat im Sommer ohne beheizung 26-27 Grad und geht im Winter auf 22-23 Grad runter, was den Tieren vollkommen langt.
Außer schildkröten ( platemys platycephala ) leben in der Anlage noch ca 500 Guppys die den Speiseplan der Kaimane und schildkröten bereichern, sonst hab ich mich von der Vergesellschaftungen mit Fischen verabschiedet. Nicht weil die kaimsne die Fische fressen, sondern eher weil mir die grossfische zuviel Unruhe ins Becken bringen, auch die Verschmutzung ist nicht zu unterschätzen.
Vom pflegeaufwand kann ich eigentlich nur sagen das ich jeden Tag ca 5-7 Liter in das terrarium versprühe um die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten. Alle 2-3 Wochen gieße ich Pflanzen geziehlt mit einer Gießkanne.
Alle 8 Wochen fülle ich verdünstetes Wasser auf, füttern der Kaimane 1x die Woche, schildkröten alle 2 Tage, Fische alle 2 Tage.
Jetz in 1/1/2 Jahren habe ich nicht einmal das Wasser gewechselt oder den filter gereinigt, da die kaimsne zum koten immer an Land gehen ist die Verschmutzung sehr gering.
Alles in allem ist die Anlage sehr pflegeleicht, macht aber trotzdem tägliche Arbeit.
Lg Chris


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 23.01.2015 16:41

Hier ein Update von heute!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 23.01.2015 16:42

Und noch mehr Bilder!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 23.01.2015 16:43

Und noch mehr Bilder!!!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Chelus
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 04.06.2012 13:28
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von Chelus » 08.11.2016 14:58

Hallo Chris,

ich hab mir nochmal die beeindruckenden Bilder deiner Baudokumentation angeschaut und dabei hat sich bei mir die Frage gestellt, wie es eigentlich mit dem Aggressionspotential deiner Tiere steht? Ich denke viele von uns hätten sicher gerne einen Kaiman oder Krokodil zuhause, jedoch gelten diese als potentiell gefährlich, was sicher den ein oder anderen abschreckt, selbst wenn er den Platz dafür hätte. Könntest du mir deshalb ein wenig schildern, wie sich deine Tiere beim Betreten der Anlage verhalten? Gabs es derweil schon Probleme, dass die Tiere, resp. die Männchen, ein aggressives Verhalten gezeigt haben? Könntest du im Notfall den Wasserteil betreten oder funktioniert das nur ohne den Tieren?
Ebenso dürfte das Handling, beispielsweise für eine Verlegung der Tiere nicht einfach sein, oder?

Über deine Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen :)

MFG Marco


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 11.11.2016 19:10

Hallo Marco, erstmal danke für dein Interesse an der Anlage!
Ich muss sagen die Tiere sind einfach mit Respekt und Vorsicht zu genießen und nutzen jede Gelegenheit besonders eins meiner Weibchen mich zu attackieren. Ich kann die Anlage betreten, jedoch nur mit einem Besen bewaffnet und mit dauerhaften Blickkontakt zu dem besagten Weibchen. Die anderen 3 Tiere ignorieren mich bzw lassen mich meine Arbeit machen solange ich nicht zu nahe komme.
Die Pflege ist ohne Probleme möglich, jedoch immer mit einer gewissen Vorsicht und ggf Geduld. Das Motto ist einfach keine Hecktik oder Stress!


Thema Autor
cdalla_vedova
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 952
Registriert: 20.11.2008 13:32
Aquarianer seit: 1986
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bau eines Großraumpaludarium mit 20000 Liter Wasserinhal

Beitrag von cdalla_vedova » 12.11.2016 05:19

Hier nochmal ein paar Bilder von meinen Nachzuchten die vor ca 2 Monaten geschlüpft sind!
Wer Interesse hat kann sich gerne per PN bei mir melden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste