Flösselhechte Sozialverhalten

Flösselhechte, Flösselaale, Kiemenschlitzaale, Stachelaale, Lungenfische u.a.
Antworten

Thema Autor
Shelly
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 25.10.2017 19:18
Aquarianer seit: 2012
Danksagung erhalten: 2 Mal

Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Shelly » 26.01.2018 13:33

Hallo. :)

Ich weiß nicht, ob das Thema hier schon öfters diskutiert wurde, gefunden habe ich jedenfalls nichts Konkretes.

Es geht um die Zusammenstellung von verschiedenen Polypterus Arten und dessen Sozialverhalten. Dass die Tiere sehr sozial sind und Artgenossen benötigen, ist ja klar, aber wie verhält sich das bei den verschiedenen Arten? Erkennen sie sich als Artgenossen an und können untereinander ihr Sozialverhalten ausleben, sodass man sozusagen eine gemischte Gruppe problemlos halten kann oder sollte jede Art auch mindestens einen Artgenossen der gleichen Art dazu haben? Natürlich unter Berücksichtigung der adulten Größe.

Ich selbst halte bisher nur die senegalus, weshalb mir da die eigenen Erfahrungen fehlen. Seit kurzem halte ich noch (vermutlich) einen polli. Jetzt Frage ich mich, ob ich noch einen palmas mit dazu setzen könnte, oder ob es doch besser wäre wirklich von jeder Art mehrere Tiere zu halten.

Ich freue mich über eure Meinungen und persönlichen Erfahrungen. :)

Gruß Shelly

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3122
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Klaus de Leuw » 26.01.2018 17:25

Hallo,

bei meinem einzelnen jugendlichen P. ornatipinnis konnte ich außer Futterneid keine soziale Interaktion zu meiner Gruppe von 1,3 P. delhezi erkennen. Die Gruppe hingegen zeigte z.B. gemeinsames Kuscheln in Wurzeln von Epiprenum - leider ohne erkennbare Laichabgabe sowie gemeinsame Jagd auf Schlangenkopflarven: Einer zog die Aggression der Schlangenkopfeltern auf sich, die anderen fraßen, bis die Eltern wieder zurück waren, dann übernahm ein anderer die Ablenkrolle. An keiner der Gruppenaktionen nahm der P. ornatipinnis teil.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Axol
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 22.04.2016 10:22
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Axol » 27.01.2018 15:30

1 delhezi, 1 ornatiphinis, 1 Endlicheri, 2 palmas Buttikoferei, 2 senegalus, 1 weeksi alle in einem Becken klappt ohne Probleme. Es ist nur darauf zu achten kein 8 cm Tier zu einem 40 cm Tier zu setzen das ist dann Futter.

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3122
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Klaus de Leuw » 27.01.2018 19:40

Klar geht das, aber das zwischenartliche Sozialverhalten geht wahrscheinlich über Futterneid und ggf. Streit um Lieblingsruheplätze nicht hinaus.
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


Axol
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 22.04.2016 10:22
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Axol » 27.01.2018 22:19

Futterneid kann ich nicht beobachten, sie haben mehrere Verstecke Kuscheln aber immer alle zusammen in einem.


Thema Autor
Shelly
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 25.10.2017 19:18
Aquarianer seit: 2012
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flösselhechte Sozialverhalten

Beitrag von Shelly » 29.01.2018 18:53

Hallo. :)

Danke Klaus für deine Antwort, Das sagt doch schon mal eine Menge aus. Obwohl ich jetzt von Vornherein nicht davon ausgegangen wäre, dass sich ein ornatipinnis an eine delhezi Gruppe anschließt, dafür sind mir die Arten dann doch zu unterschiedlich. Mir ging es mehr um das Sozialverhalten innerhalb von relativ ähnlichen Arten in Bezug auf adulter Größe und gleichem Verhalten.

Axol dass das klappt, ist mir bewusst, aber ob es den Tieren in der Zusammenstellung auch gut geht, ist eher fraglich. Auf Dauer wird das mit deinen Arten allerdings auch nicht klappen, da die Kleineren irgendwann als Futter enden werden.

Gruß Shelly

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste