Brachyplatystoma juruense

Pimelodidae, Bagridae, Siluridae, Clariidae u.a.
Antworten
Benutzeravatar

Thema Autor
Welsfreak
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 22.04.2012 14:48

Brachyplatystoma juruense

Beitrag von Welsfreak » 29.04.2012 18:21

Hi Leute,

ich bins nochmal und zwar:
Ich krieg in zwei Wochen einen ganz kleinen B.juruense (5-8cm) und mich würde intressieren wie schnell
er wächst (hoffentlich langsam),wie lange man so einen ich sag jetzt mal "Edel-Wels" eingewöhnen
muss und ob er sich ,wie B.Tigrinum, durch andere Bodenfische gestört fühlt weil ich nich will,dass
er sich unwohl fühlt(wird mein kleines Schmuckstück :)) )
Freue mich wie immer über gute Antworten.

MfG Welsfreak


Caquetaia
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 30.04.2006 18:55

Re: Brachyplatystoma juruense

Beitrag von Caquetaia » 29.04.2012 20:36

Hallo!

Meiner ist in ca 1/2 Jahren von 7 cm auf 25 cm gewachsen. Um Beifische die ihn nicht wirklich belästigen würde ich mir keine Gedanken machen. Die Ernährung ist da schon das grössere Problem. Die Tiere jagen nicht wirklich. Sie positionieren sich, auf den Bauchflossen stehend, zur Stromung und warten. Das heißt du mußt dafür sorgen, daß ihm das Futter von der Strömug vor das maul getragen wird. Oder ihn per Hand mit passenden Fischstücken füttern. So hab ich es gemacht und Du weißt was er gefressen hat und kannst natürlich auch sein Wachstum beeinflussen. Ist also nicht mit Spatelwelsen zu vergleichen. Hab bei einem Bekannten welche verhungern sehen obwohl Futterfische vorhanden waren. Die aber eben vom Wels nicht aktriv gejagt werden.

Gruß
Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar

Thema Autor
Welsfreak
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 22.04.2012 14:48

Re: Brachyplatystoma juruense

Beitrag von Welsfreak » 30.04.2012 12:51

Ah OK

Und bei welchem Futter wächst er schneller, bei welchem
langsamer? :-\


Caquetaia
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 30.04.2006 18:55

Re: Brachyplatystoma juruense

Beitrag von Caquetaia » 30.04.2012 19:32

Das kannst Du über die Frequenz steuern oder über die Futtergröße. Ich füttere abwechselnd und kann Dir nicht sagen was mehr Wachstum bringt.
Gruß
Thomas
Gruß Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste