Seite 2 von 2

Re: Kleiner Jaguarwels - Tatia perugiae

Verfasst: 03.02.2016 22:38
von cdalla_vedova
Hallo Torsten!
Erzähl doch mal was wie du die Tiere zur NZ bewegst und wie du diese Art hältst, würde mich mal interessieren?
Lg Chris

Re: Kleiner Jaguarwels - Tatia perugiae

Verfasst: 08.02.2016 15:37
von Wallace
Hallo Chris,

meine Zuchtgruppe animiere ich mit weichem Wechselwasser und guter Fütterung zum Fortpflanzung. Die Tiere setzen bei einer Fütterung mit Frost oder Lebendfutter schnell Laich an und wenn beide Geschlechter im Becken sind ist die Nachzucht nicht sonderlich schwer.
Bei der Aufzucht der Jungen muss man aber etwas aufpassen, da ist mir aufgefallen, dass es immer wieder Ausfälle nach der Fütterung gibt. Aber ob das normal ist oder an "zu viel gefressen" liegt, kann ich nicht sagen. Außerdem wachsen die Jungtiere recht langsam und die Aufzucht benötigt Zeit.

Es ist eine tolle Wels Art die leider etwas wenig Beachtung findet. Liegt wohl auch einfach daran, dass sie sehr versteckt leben und nur nachts aktiv sind. Sonderlich viel sieht man also nicht von den schönen "Raubkatzen" ;)

Grüße Torsten

Re: Kleiner Jaguarwels - Tatia perugiae

Verfasst: 09.02.2016 01:50
von cdalla_vedova
Danke für die info Torsten, sind echt nette Welse da sie ja auch so klein sind. Denke da kann man ein schönes 80er artenbecken gestallten. Würde mir auch Spaß machen mit schön viel pflsnzen usw. Ein kleiner Ausschnitt aus der Natur!!
Lg Chris