Typhlonectes - Schwimmwühlen

Bilder, Impression, Schnappschüße etc. ...
Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 24.06.2015 09:51

Hallo Klaus,

hast du auch Pipa's von Petra bekommen?
Sie hat glaube ich ganz Deutschland mit der Art ausgestattet ;)

Ich finde aber das zeitweise Dauerschwimmen und die hektischen, wahllosen und unkontrollierten Bewegungen der Pipas eher anstrengend. Ich bin halt eher der Wühlen-Fan.
Vom Fortpflanzungsverhalten ist es aber eine tolle Art. Auch die Aufzucht ist nicht sonderlich schwer und gelingt in unterschiedlichen Entwicklungsstadien in Gruppenaufzucht mit vielen Individuen gut.

Drücke Dir bei der Vermehrung auch die Daumen! :)

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3122
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Klaus de Leuw » 24.06.2015 13:38

Hallo Torsten,
Wallace hat geschrieben:hast du auch Pipa's von Petra bekommen?
Zumindest nicht auf direktem Wege.
Ich finde aber das zeitweise Dauerschwimmen und die hektischen, wahllosen und unkontrollierten Bewegungen der Pipas eher anstrengend.
Hektisches Umherschwimmen kenne ich bei Wühlen in denselben Situationen wie bei den Wabenkröten, es mag wegen der vier Beine bei den Kröten hektischer wirken. Ich finde es aber eher putzig.
Vom Fortpflanzungsverhalten ist es aber eine tolle Art. Auch die Aufzucht ist nicht sonderlich schwer und gelingt in unterschiedlichen Entwicklungsstadien in Gruppenaufzucht mit vielen Individuen gut.
Gut zu hören. Mit der Geschlechterunterscheidung ist es aber schwierig bis unmöglich (die Indivieduen, die Eier legen und in der Rückenhaut austragen, sind Weibchen =)) ), oder weißt Du da mehr?
Drücke Dir bei der Vermehrung auch die Daumen!
Danke
Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 25.06.2015 08:26

Hallo Klaus,

die Geschlechtsbestimmung ist eigentlich sehr einfach und gut zu erkennen bei den Pipa parva.. das müsstest du gut erkennen. Leider ist meist ein Überschuss an Männchen vorhanden bei einer Brut.

Der Rücken der Weibchen ist eher flach und gerade. Der Rücken der Männchen bildet eine Art "Hohlkreuz" und die Tiere haben so "Fettpolster"/"Hüftspeck" rechts und links der Hinterbeine. Außerdem quaken die Männchen recht häufig.. ;)

Ich schicke dir per Mail mal Bilder von beiden Geschlechtern.

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

Troides
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 14.07.2011 17:48

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Troides » 25.06.2015 09:40

Hi
Darf mann sich für Nachwuchs anmelden? Oder sind die Kleinen schon vergeben?
Gruß Christoph

Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 25.06.2015 11:47

Hallo Christoph,
geht die Frage an Klaus oder mich und geht es um Schwimmwühlen oder kleine Wabenkröten?
Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3122
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Klaus de Leuw » 25.06.2015 13:41

Hallo Torsten,

ich gehe davon aus, dass die Wühlen gemeint sind, Wabenkröten gibt es ja noch keine jungen.
Wallace hat geschrieben:Der Rücken der Weibchen ist eher flach und gerade. Der Rücken der Männchen bildet eine Art "Hohlkreuz" und die Tiere haben so "Fettpolster"/"Hüftspeck" rechts und links der Hinterbeine. Außerdem quaken die Männchen recht häufig.. ;)

Ich schicke dir per Mail mal Bilder von beiden Geschlechtern.
Danke für die Bilder, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lassen. Denmach hätte ich vier Weibchen, gequakt wird auch nicht.
Allerdings sind meine beiden großen erst zwei Zentimeter lang (und etwas pummelig) und die beiden kleinen noch kleiner (und schlanker), ich hoffe also noch.

Gruß, Klaus
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)

Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 26.06.2015 07:47

Hallo,

zurück zum Bilder - Tread:

Hier mal was zum Thema MIMIKRY bei Schwimmwühlen.......
Wie findet Ihr das?

Tarnung als Stein:
20150625_215010.jpg
Tarnung als Wurzel:
20150625_215044.jpg
Grüße Torsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Zigermandli » 19.10.2015 10:18

Hallo Wallace

Absolut faszinierende Tiere, so speziell, dass sie schon wieder fast schön sind :-BD

Vergraben sich Schwimmwühlen auch mal nur so als Tarnung oder dient dieses Verhalten nur der Jagd ?

Gruss Thomas

Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 19.10.2015 10:35

Hallo Thomas,
Zigermandli hat geschrieben:Vergraben sich Schwimmwühlen auch mal nur so als Tarnung oder dient dieses Verhalten nur der Jagd ?
wie berechnend die Gedankengänge der Schwimmwühlen sind weiß ich nicht..
..ich denke, sie tarnen sich aus natürlichem Instinkt, weil sie es mögen zu graben im Sand, oder einfach weil ihnen gerade ein Versteck gefällt und wenn dann noch etwas "Essbares" in der Nähe rumliegt wird es gefressen ;)
Aktive Jäger sind es nicht.

Freut mich, wenn Dir diese Tiere gefallen. :D

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Benutzeravatar

Thema Autor
Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Typhlonectes - Schwimmwühlen

Beitrag von Wallace » 24.05.2016 14:49

Hallo Leute,

hier mal ein kleines Update..

Im Schwimmwühlen Becken ist seit einiger Zeit etwas mehr Farbe. Die grauen Riesenwürmer teilen ihr Becken jetzt mit einer Gruppe bunter Diskusfische unterschiedlicher Größe. Die Vergesellschaftung funktioniert ohne Probleme. ;)
Die Schwimmwühlen stören sich überhaupt nicht an den Fischen und die Fische beachten die Schwimmwühlen in keinster Weise..
Also. Warum nicht..?

Hier mal ein Video für die Neugierigen :D
https://www.youtube.com/watch?v=xu19f8CuXuQ

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast