Datnioides Polota

Cichliden und verschiedene Barschartige ...
Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: Datnioides Polota

Beitrag von hanswerner » 15.03.2017 19:29

Hi,

dann mal rein ins Becken
Gruß
Skubi

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Datnioides Polota

Beitrag von Xeno » 15.03.2017 19:32

Hey,
sind sie ja mittlerweile längst!
Erstmal in 300 Litern Aufzucht!
Ich hatte vorerst zwei Tiere erworben, da ich nicht sicher war, ob ich wirklich Polota erhalte.
Ich denke mal, dass ich nächste Woche nochmal zwei Tiere erwerben werde.

Nebenbei versuche ich noch an die genauen Kontaktdaten des Betrügers zu kommen, um diesen beim Veterinäramt zu melden.
Ob es was bringt?
Keine Ahnung, aber ich lasse nicht mit mir spielen!

MfG,
David
MfG,
David

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Datnioides Polota

Beitrag von Xeno » 15.03.2017 22:28

Hey,
hier ist ein Clip.
Vorsicht:
Musik ist Geschmackssache!

MfG,
David

Benutzeravatar

hanswerner
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 06.09.2013 15:15

Re: Datnioides Polota

Beitrag von hanswerner » 16.03.2017 17:25

Hallo,

auch wenn die alle noch recht klein sind, mit weiße Mückenlarven bekommst du die kaum groß,
kleine Stinte müssten die Polota und Nandus schon schaffen.
Gruß
Skubi

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Datnioides Polota

Beitrag von Xeno » 16.03.2017 18:02

Hey,
die Nandus nandus gehen bereits an Stint.
Die Polota sind jedoch noch kleiner als die Nanderbarsche und sind Stint noch nicht gewöhnt.
Im Becken wird jedoch alle zwei Tage Stint gefüttert, da ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie diesen auch fressen.

MfG,
David
MfG,
David


ZackAttack
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 24.11.2016 19:37

Re: Datnioides Polota

Beitrag von ZackAttack » 21.03.2017 09:20

Moin,
schöne Tiere. Aber mal blöd gefragt, ist der polota nicht eher ein Brackwasserbewohner bzw. zumindest ein Großteil der Populationen? Kannst du dir denn sicher sein, dass die Tiere dauerhaft im Süßwasser stehen?
Gruß Julian

Benutzeravatar

Thema Autor
Xeno
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2014 04:11
Aquarianer seit: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Datnioides Polota

Beitrag von Xeno » 23.03.2017 20:53

Hey Julian,
eine sichere Aussage kann man nicht treffen.

Ich stand mit einigen amerikanischen und asiatischen Haltern in Kontakt, die die Tiere ausschließlich im SW halten.
Es kann passieren, dass Jungtiere nach dem Einzug einfach tot umkippen.
Datnioides polota und Datnioides campbelli sollen die am schwersten zu pflegensten Datnioides sein.
Diese Aussage ist auf die große Problematik während der Eingewöhnung der Tiere zurückzuführen, sowie dem recht schwachsen Immunsystem, weshalb Streß und Verunreinigungen des Wassers kritisch zu sehen sind.

Wenn die Tiere direkt fressen, ist dies jedoch schon einmal ein sehr gutes Zeichen.

MfG,
David
MfG,
David

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste