Pantodon buchholzi

Arowana - Gabelbärte ...
Antworten

Thema Autor
Miguelvp
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2014 17:20

Pantodon buchholzi

Beitrag von Miguelvp » 17.01.2014 11:35

Hallo,
Im Auftrag von meinem Onkel habe ich folgende Frage .
Kann er in einem 350 l Becken Schmetterlings Fische halten ?
Beibesatz sind 25 rotkopfsalmler und 15 corydoras Panda.
MfG Miguel


GSt
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2012 20:12

Re: Buchholzi

Beitrag von GSt » 17.01.2014 12:37

Hallo Miguel,

für 350 Liter würde ich würde eine Gruppe von 5-8 Tieren empfehlen. Eine Schwimmpflanzendecke oder anderes Treibgut sollte vorhanden sein um Deckung nach oben zu geben.
Das Aquarium muss gut abgedeckt und alle Öffnungen müssen dicht verschlossen sein da Pantodon sehr gut und gerne springen.
Auch die Fütterung ist nicht einfach. Zum einen wird Futter ausschliesslich von der Wasseroberfläche genommen. Des weiteren wird die Identifikation der Beute über Bewegungen wahrgenommen, d.h. auf der Oberfläche treibendes Futter wird in der Regel ignoriert oder nur zufällig geschnappt. Das einzige Frostfutter das bei meinen geht sind in der Strömung treibende weisse Mückenlarven, ansonsten wird ausschliesslich Lebendfutter (Grillen, Heimchen, Fliegen etc.) gefressen.
Das Problem bei deinem Onkel ist der Beibesatz, die Corys sind kein Problem aber die Rotkopfsalmler passen hervorragend in das Beuteschema der Pantodon und werden vermutlich sobald sie sich der Wasseroberfläche nähern als Lebendfutter enden.
Grüße

Gregor


chris_wb
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2970
Registriert: 04.12.2005 12:19

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von chris_wb » 17.01.2014 13:34

Hi Miguel,

den Thrementitel habe ich angepasst, unter dem vollen Namen findet es sich besser. ;)
mfg
Christian

"Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein.“ (Ted Bates)
http://www.youtube.com/user/rochenwelt


Thema Autor
Miguelvp
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2014 17:20

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von Miguelvp » 17.01.2014 16:03

Hallo,
Erstmal danke für die namens Änderung ,
Und danke für diese super ausführliche Antwort .
Ich werde es es so meinem Onkel sagen .
MFG Miguel


d_b
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 988
Registriert: 15.11.2009 20:00

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von d_b » 22.01.2014 20:28

Hallo Miguel,

die Größe ist absolut in Ordnung. Allerdings sehe ich bei meinen, dass sie sich gegenseitig verjagen, sobald einer dem anderen in die Quere kommt. Meinen gefällt es sehr gut, dass meine Wurzeln teilweise über die Wasseroberfläche reichen, so haben sie etwas Trennung voneinander.
Futtertechnisch ist es wie beschrieben. Reine Oberflächenfische, die ihre Beute durch die Vibrationen bei deren Bewegungen orten. Lebendfutter ist hier eigentlich Pflicht. Grillen, Heimchen und alles was an Krabblern draußen und drinnen herum kreucht und fleucht. Dafür habe ich meinen Wasserstand etwas abgesenkt. Erstens kann ich da die Tierchen sehen und zurück befördern, falls sie es doch an die Rückwand schaffen und zweitens kommen dadurch die Wurzeln teilweise über die Oberfläche.
Mit Schwimmpflanzen sollte man etwas vorsichtig sein. Die Fische brauchen die Wasserfläche, um zu jagen und die Beute kann sich zu schnell retten. Und Heimchen in der Wohnung? Besser sind da zum Beispiel große Anubias, deren Blätter auch über die Oberfläche reichen. Meine haben es bald geschafft :)

Beste Grüße
Dirk


Hans01
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2014 15:57

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von Hans01 » 10.02.2014 16:06

Ich bin neu hier ,meine Aquarium ist 30 liter .Wie viele Tiere könnt ihr empfehlen?
LG Hans


GSt
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2012 20:12

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von GSt » 10.02.2014 16:40

KEINES

Benutzeravatar

Klaus de Leuw
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 3127
Registriert: 23.11.2007 20:11
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von Klaus de Leuw » 11.02.2014 22:56

Hallo Hans,

es ist zur Zucht von Ofenfischchen gut geeignet. Die geben sich auch mit handelsüblichem Fischfutterflocken zufrieden und brauchen keinen Wasserwechsel und keine Beleuchtung. Die Temperatur sollte aber bei 35°C liegen. Ich würde mit etwa 100 Fischchen starten. :D

Gruß, Klaus

PS: https://de.wikipedia.org/wiki/Ofenfischchen
Gruß, Klaus - nett kann ich auch, bringt aber nix B-)


argali
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 24.02.2010 11:36
Aquarianer seit: 2008

Re: Pantodon buchholzi

Beitrag von argali » 12.02.2014 09:48

Klaus...

Böse, böse, böse... ;)
Ich bin sicher, er hat eine null beim 30 vergessen, meinst Du nicht?

Grüssle
Will wieder zurück nach Australien...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste