Monatliches Budget - Aquaristik

Hier können zwecks besserer Übersicht Umfragen gepostet werden. Die aktuellen Umfragen werden auf der Portalseite angezeigt.

Monatliches Budget

Umfrage endete am 25.02.2013 11:40

bis ~ 50 €
71
33%
bis ~ 100 €
57
27%
bis ~ 150 €
27
13%
bis ~ 200 €
32
15%
bis ~ 500 €
13
6%
über 500 €
12
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 212

Benutzeravatar

Thema Autor
Dietmar
Administrator
Administrator
Beiträge: 2405
Registriert: 14.06.2005 22:07
Aquarianer seit: 1982
Hat sich bedankt: 29 Mal

Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von Dietmar » 26.01.2013 11:40

Hallo,

aufgrund dieses Themas / Threads wäre es sicherlich interessant, welches Budget / finanzielle Aufwendungen ihr im Monat aufbringt um unsere Hobby "Aquaristik" zu betreiben. In die Kostenaufstellung können alle Anschaffungen, Haltungskosten, Futter etc. hineingerechnet werden.

Gruß Dietmar

Benutzeravatar

dkk
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: 04.01.2011 10:31

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von dkk » 26.01.2013 15:26

Hallo,

da habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht.... ich glaube eigentlich, es ist nicht SO viel. Stromkosten halten sich im Rahmen, Futter brauchen meine nicht so viel, Fische kaufe ich kaum nach. Außerdem krieg ich alles billiger, weil ich ja in einem Zoofachladen arbeite :D Aber wenn ich drüber nachdenke, habe ich eigentlich jedes Jahr ein großes neues Becken inklusive Schrank, Einrichtung, Technik usw angeschafft..... Also, im Jahr vielleicht 1500 €.

LG,
Doris
Wenn der Klügere immer nachgibt, geschieht nur, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar

Dirk64
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1093
Registriert: 12.05.2011 10:02
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von Dirk64 » 26.01.2013 18:57

Hallo
Bei mir ist es wie bei Doris.
Habe da auch noch nicht so intensiv drüber nachgedacht (gerechnet).
Denke aber mal, dass durch mein neues Südamerika Becken die Kosten sprunghaft angestiegen sind.
Die fressen wesentlich mehr als die Channa (subtropisch / Winterpause) und mögen es warm. Mal schauen was da in Zukunft auf mich zukommt.... Überstunden :D
Gruß Dirk
klick mich :) Channafreunde


Dimension
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 03.04.2010 17:04

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von Dimension » 29.01.2013 14:13

Servus!

Da ich in einer WG wohne, ahbe ich den Stromverbrauch meiner Becken mal gemessen (insgesamt habe ich 1396l), der lag bei etwa 60 Euro pro Monat. Dazu noch Futter, aber ich denke ich bleibe unter 100 Euro.

mfg Ceddy

Benutzeravatar

BuntbarschCH
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: 14.09.2012 07:42

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von BuntbarschCH » 29.01.2013 15:07

Hallo Leute

Zur Anschaffung zähl ich mal nichts. Denn das neueste Becken ist bereist 8 Jahre alt und das Älteste hat etwa 25 Jahre aufm Buckel (ist auch dementsprechend schon rundherum zusammengeklebt worden YMWHISTLE ). Aber als Zucht- oder Aufzuchtbecken reichts noch allemal.
Ich finde dass bei uns der Strom recht teuer ist....das Wasser selber nicht so, aber pro Liter Wasser, zahlen wir mehr als das Doppelte an Abwassergebühren X(
Ich komme sicher über 150€...aber eventuell etwas weniger als 200€ pro Monat...die Menge machts :ymsigh:
Bild
www.bulls-of-magic-moments.ch

Liebe Grüsse
Karin


EinMeterAchtzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 14.06.2012 13:22

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von EinMeterAchtzig » 29.01.2013 15:24

Hallo Karin
Das mit dem Wasser ist bei und in Deutschland genau so :D pro 1m³ zahlt man so 2 €und Abwasser glaube so 6-7€
mfg Jan


Telarien
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 25.01.2013 21:33

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von Telarien » 29.01.2013 17:03

Tach Alle,

Anschaffungskosten gehen so, viel gebraucht gekauft. Bei meinen Tieren war nichts wirklich Teures dabei und ich wechsele meinen Besatz nicht alle drei Tage. Lebendfutter geht etwas ins Geld, OK.

Strom und Wasser habe ich bei meinen ca. 1000 Litern verteilt auf 5 Becken nie nachgerechnet. Bitte nicht als Arroganz mißverstehen, ich bin kein reicher Schnösel.

Aber: bis vor ein paar Jahren habe ich zwei Schachteln Kippen pro Tag verfeuert, macht locker 250 Euronen pro Monat. Worüber soll ich mir da bitte Gedanken machen??? Meine Tiere bereiten mir Freude, es gibt weit nutzloseres Ausgaben, ist mir jeden Cent wert.

Viele Grüße!

Dirk


froschfettwels
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 14.05.2008 22:58

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von froschfettwels » 30.01.2013 10:26

EinMeterAchtzig hat geschrieben:Hallo Karin
Das mit dem Wasser ist bei und in Deutschland genau so :D pro 1m³ zahlt man so 2 €und Abwasser glaube so 6-7€
Hi
hatte mal auf die letzte Abrechnung geguckt. Also bei den Leipziger Wasserwerken zahlt man etwas über 4€ für 1m³ Kaltwasser inkl. Abwasser. Sind eure Werte wirklich so hoch oder habt ihr nur noch nie nachgeguckt? ;)
LG Christian


EinMeterAchtzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 14.06.2012 13:22

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von EinMeterAchtzig » 30.01.2013 11:34

Naja genauen Wert hab ich nicht aber meine Mutter hat mir letztens die Summe gesagt die wir fürs Reinwasser bezahlen und dann noch den ungefähren Wert fürs Abwasser ich weiß nicht wie das Preisgefälle da innerhalb Deutschlands ist :D
mfg Jan


scorp
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1398
Registriert: 20.12.2006 02:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Monatliches Budget - Aquaristik

Beitrag von scorp » 30.01.2013 14:19

Hi,

gerade beim Strom gibt es enormes Einsparungspotential.

Ich hatte mir da auch nie weiter Gedanken drüber gemacht, aber alleine durch die Umstellung von Außenfilter auf Mattenfilter mit Luftkompressor spare ich knapp 100€ im Jahr und habe somit die Anschaffungskosten der Luftfilterung schon wieder raus.

Und das sind nur noch ca. 500L bei mir.

mfg Thimo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast