Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Erythrinus, Exodon, Hoplerythrinus, Hoplias ...
Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Beitrag von Zigermandli » 08.11.2016 15:01

Grüss Euch

Danke für Eure Rückmeldung. Ich bleibe aber in dem Fall beim Artbecken und versuche die Gruppe noch aufzustocken .

Gruss Thomas

Benutzeravatar

Thema Autor
Zigermandli
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2014 11:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Beitrag von Zigermandli » 16.12.2016 07:48

Guten Morgen Zusammen

kleines Update von den Bucktooth's:

Bild

Die meisten Verletzungen sind komplett abgeheilt, nur die teilweise eingeschossenen Nasen sind zwar abgeheilt werden aber wohl so bleiben. Sie sind sehr aktiv, sie fressen wie man sich das von Piranhas vorstellen würde und sie sind innerartlich doch recht aggressive, auch wenn es zu keinen Verletzungen kommt. Ich bin daher definitiv zum Schluss gekommen die Gruppe noch zu vergrössern. Hoffe ich kann demnächst mal nochmal 6 Stück dazuordern.

Bild

Ansonsten macht die Gruppe echt spass und die Farben sind echt toll :)

Bild

Gruss Thomas

Benutzeravatar

Wallace
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 26.02.2010 21:16
Aquarianer seit: 1990
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Beitrag von Wallace » 16.12.2016 07:57

Hallo Thomas,

musst du dann schauen Tiere in der gleichen Größe dazuzusetzen oder meinst du auch "kleinere" werden von deiner Gruppe akzeptiert?

Sehen echt schick aus! ;) Becken und Fische!

Grüße Torsten
Bild
----------------->> http://schleichenlurche.de <<-----------------


scorp
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1399
Registriert: 20.12.2006 02:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Beitrag von scorp » 18.12.2016 05:46

Hi,

Adde hatte es auf der vorherigen Seite schon geschrieben. Nimm mehr als deine geplanten 6.

Ich würde immer mindestens 15-20 halten. Die Aggressionen verteilen sich besser und die Tiere sind weniger schreckhaft.

mfg Thimo


eurestommi
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 07.07.2018 12:46
Aquarianer seit: 2015

Re: Zweitupfen-Raubsalmler (Exodon paradoxus)

Beitrag von eurestommi » 07.07.2018 13:32

Guten Tag, Ich habe 9 EP mit 6 Fadenfischen, 4 Prachtschmerlen, 2 gemalten Schwielenwelsen und 5 Panzerwelsen vergesellschaftet. Ab Herbst (seit Mai sind die Streifenhechtlinge im Teich) kommen auch die Hechtlinge wieder in das Becken. Bisher konnte ich Angriffe durch die 9 EP nicht beobachten und auch keine Verletzungen. Die Prachtschmerlen schwimmen im Gegenteil teilweise mit den EP als gehörten sie zur Familie. Natürlich Ich habe die EP aber auch von Anfang an nicht mit "Blutnahrung" gefüttert. Die bekommen (wie die anderen auch) ab und an Lebendfutter, aber in der Regel hochwertiges Futter aus der Dose. Ich will mich von den EP aber unabhängig davon trennen, weil ich die EP eigentlich züchten wollte, aber nicht so recht weiß, wie ich das anstellen soll. Habe mir kürzlich 8 Hechtkärpflinge gekauft. Die sind Lebendgebärdend und außer mit den Hechtlingen auch mit den vorher beschriebenen "Beckeninsassen" zu halten. Denke ich jedenfalls. Wer hat Erfahrung mit der Zucht von EP? und wer hat Hechtkärpflinge schon gehalten? Eventuell sogar im Teich (in den Sommermonaten)?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste