Leider ein bißchen Politik

Potamotrygon u.a.

Plankton
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2007 20:37

Re: Leider ein bißchen Politik

Beitrag von Plankton » 06.11.2012 16:53

Hallo,

ohne jetzt von Süßwasserrochen groß Ahnung zu haben und mal abgesehen davon, dass die Liste wohl unvollständig ist (Danke Nora) und in diesem unseren Staat jeder Furz reglementiert wird, sehe ich da nicht so dass Problem. Gut, vielleicht noch bei der Umsetzung. Wenn ich grad mal §1, Absatz 2 nehme, da gibts doch nix dran auszusetzen. Gerade die Volljährigkeit und die sichere Unterbringung sehe ich als sehr sinnvoll an.
Wobei ich das mit den Süßwasserrochen auch etwas übertrieben finde. Aber generell finde ich es einen guten Ansatz, um gewissen privaten Haltungen Einhalt zu gebieten.
Vendetta hat geschrieben: Ich plane doch demnächst 11 See-Elefanten (WTF?!) und 12 Gorillas zu halten.
Nora, 10 sollten doch reichen, oder? Ansonsten machste halt ein besonderes Bedürfnis geltend; so z.B. Hordenkuscheln mit Primaten oder Zirkusnummern mit Großrobben. B-)

Gruß, Steven

Noch ein passendes PS: Die Amerikaner landen ihrer Meinung nach zum ersten Mal auf dem Mond. Nach ein paar Schritten stoßen sie auf ein Schild. Auf dem Schild steht "Amt für Mondfragen". Sagt der eine zum anderen: "Scheiße, die Deutschen waren schon hier".
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein_Schaf sein.
A. Einstein


EinMeterAchtzig
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 14.06.2012 13:22

Re: Leider ein bißchen Politik

Beitrag von EinMeterAchtzig » 06.11.2012 18:19

Plankton hat geschrieben:Hallo,

ohne jetzt von Süßwasserrochen groß Ahnung zu haben und mal abgesehen davon, dass die Liste wohl unvollständig ist (Danke Nora) und in diesem unseren Staat jeder Furz reglementiert wird, sehe ich da nicht so dass Problem. Gut, vielleicht noch bei der Umsetzung. Wenn ich grad mal §1, Absatz 2 nehme, da gibts doch nix dran auszusetzen. Gerade die Volljährigkeit und die sichere Unterbringung sehe ich als sehr sinnvoll an.
Wobei ich das mit den Süßwasserrochen auch etwas übertrieben finde.
Um mal auf die Umsetzung zu sprechen zu kommen ich glaub die Polizisten freuen sich schon auf sicher bald anstehende Schulungen was die Haltungsbedingungen der einzelnen Tiere angeht :D
mfg Jan


Dimension
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 03.04.2010 17:04

Re: Leider ein bißchen Politik

Beitrag von Dimension » 06.11.2012 18:51

Servus!

Nö. Polizei kennt sich mit sowas nicht aus, und wird da im Regelfall auch nicht geschult. So etwas wird durch die zuständigen Verfolgungsbehörden, ich vermute mal eine Abteilung im Landratsamt, verfolgt werden. Wenn die von irgendwas Wind bekommen, werden die ggf natürlich auch die Polizei zur Unterstützung anfordern, wie es ja auch die Fahrerlaubnisbehörden, Jugendämter etc machen. Aber genausowenig wie ich mich als 0815 Polizist in Familienrechtlichen oder Steuerrechtlichen Sachen auskennen muss (abgesehen von Kfz Steuer/Zulassungsrecht), werde ich mir da irgendwelche Listen reinziehen müssen.

Zumindest in Bayern. Ist ja alles Ländersache mit den Polizeien.

mfg Ceddy

Benutzeravatar

aquaelli
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 17.10.2010 18:59

Re: Leider ein bißchen Politik

Beitrag von aquaelli » 11.11.2012 10:12

Domi: Danke für die Info!
KingS: "Deswegen auch immer "richtig" wählen."

Habe bei jeder Wahl diese Überlegung...
Die denken sich doch alle gern sinnlose "Problemlösungen" aus.
Sinnleere oder nicht durchführbare Verordnungen und Reglementierungen kommen in allen Lebensbereichen vor. Aber Verordnungen um Tier-/Menschen-/Kinderschutz schlagen dem Fass
den Boden aus.
Hier hatte eine deutsche Beamtenseele wohl Langeweile oder musste was für die Beförderung abliefern. Meine Befürchtung ist, dass solche "guten Ideen" (nenne nur mal das Thema Hunde) gern mal ansteckend sind und sich großräumig ausbreiten wie ne Seuche.
Wenn z.B. jemand "Wichtiges" in NRW nen Schwager in der Verwaltung Bremen hat, müssten wir damit rechnen, dass auch wir (www.gesfa.de) die Haltung verschiedener Tiere aufgeben müssten.
...
LG Elli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast