Angebot bei Saturn...

Empfehlungen, Ratschläge, Tipps und Tricks ...

Minc
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 28.06.2005 21:36

Beitrag von Minc » 27.06.2009 09:32

Die Magic Latern ist eine alternative, speziell für die 5D MKII geschriebene Firmware. Oder um es anders zu sagen: Nein, leider nicht..
Man stelle sich ein respektvolles "Hallo" zu Beginn und ein freundliches "Viele Grüße" am Ende meiner Beiträge vor...

Danke! :)
Minc - Signaturgrüßer von Franks Gnaden


Thema Autor
Plankton
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2007 20:37

Beitrag von Plankton » 27.06.2009 11:25

Hallo,
Vendetta hat geschrieben:Hi...

Vergiss den Retroadapter, wenn du Fische fotografieren willst. Geht nicht.

Gruss, Nora
Bei dir? :mrgreen: Oder kann man das allgemein vergessen?
(Da wir grad dabei sind: Wann gibt´s von dir eigentlich mal ein paar tolle Fischi-Bilder? Bei euch Schweizer Fisch-Messi´s schwimmt doch nu wirklich ne ganze Menge davon rum.... :cheesygrin: )
Minc hat geschrieben:Immer wieder gern... wenn ich irgendwo zuviel fachchinesisch schreibe bremst mich oder fragt nach, ich erkläre gern ausführlicher. zum thema retro: macht zumindest nicht im ansatz soviel spaß wie mit nem makro.
Passt schon so, ist noch im Rahmen :wink: .

Mal angenommen, ich würde nur zwei Objektive haben wollen, die so gut wie alles abdecken (wenn das funktioniert), in meinem Falle Fische und Natur- (Tier-) fotographie und vielleicht noch den ein oder anderen uralten LKW :-), was wäre denn da im mittleren Preissegment zu empfehlen und das Maß der Dinge?
Soweit sich das realisieren lässt, wäre es mir schon lieb, den Umfang des Equipment´s auf ein geringstmögliches Maß zu reduzieren. Das hat keinen finanziellen Hintergrund, sondern liegt eher in der praktischen Veranlagung meinerseits. (Ok, man kann auch das Wort "Bequemlichkeit" benutzen :cheesygrin: )

Gruß, Steven
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein_Schaf sein.
A. Einstein


Ampallang

Beitrag von Ampallang » 27.06.2009 11:34

-hi Steven,

Ich würde nen Makro zwischen 60mm und 100 mm empfehlen und nen Weitwinkel Festbrennweite 25-35mm damit deckst du so ziemlich alles ab. Wenn du aber im Zoo den Tiger oder ähnliches weiter entferntes knipsen willst, dann musst noch nen Tele oder nen allround Supenzoom nehmen.

Benutzeravatar

Vendetta
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1447
Registriert: 22.09.2006 20:12

Beitrag von Vendetta » 27.06.2009 13:49

Plankton hat geschrieben:Bei dir? :mrgreen: Oder kann man das allgemein vergessen?
(Da wir grad dabei sind: Wann gibt´s von dir eigentlich mal ein paar tolle Fischi-Bilder? Bei euch Schweizer Fisch-Messi´s schwimmt doch nu wirklich ne ganze Menge davon rum.... :cheesygrin: )
FISCHI-BILDER?! Geht's noch?! Fischis hamwa net! So!

Das kann man allgemein vergessen - und für den Rest reicht das Kit-Objektiv. (Auch für die LKWs.) Retro eignet sich nur für fixe Objekte. Ganz ehrlich wirklich. Minc kann diese Tatsache ganz sicher mit vielen tollen Fachtermini ausfüllen ;)

Für Portraits nutze ich momentan ein günstig ersteigertes Canon 70-200er - alt, aber die Bilder finde ich oft gut gelungen...

Gruss, Nora
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben – man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.


Minc
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 28.06.2005 21:36

Beitrag von Minc » 27.06.2009 14:17

Ach, du hast des 70-200er bekommen? Deswegen hast' diesbezüglich nix mehr gesagt. Das ist doch das alte L, oder? Freut mich, wenn's bei dir gelandet ist.

Zum Retro: Man kann mit dem Retro auch bewegte Objekte aufnehmen, habe ich auch schon gemacht. Aber: Es macht keinen Spaß. Du musst schon einiges an Geschick aufbringen. Du kannst nicht vernünftig die Blende regeln. AF gibt's nur mit sehr teuren Adaptern, manuell einstellen ist auch kein Ponyhof. Zoomen ist noch schwieriger. Aber: man bekommt bemerkenswerte Vergrößerungen hin. Alles in allem spricht es wahrscheinlich Bände, wenn ich sage, dass ich seit ich das Makro (die Makros) habe, der Retro nur noch in der Ecke lag.

Wenn Geld keine Rolle spielt: ein Megazoom und ein Makro. Der Zoom sieht aber an 'ner 1000D ziemlich lächerlich aus... wenn man das Geld für so ein Gerät aufbringt, dann sollte man sich da zumindest was zweistelliges (50D o.ä.) hinter packen.

Realistisch betrachtet...: für die alten LKWs würde in der Tat das Kit ausreichen. Für die Fische stimme ich Marc zu, eine Festbrennweite mit Makro... ich empfehle an dieser Stelle immer wieder gerne das Tamron 90.

Wenn das Kit quasi als drittes Objektiv den Weitwinkel abdeckt, hat man ein paar Freiheitsgrade mehr und kann sich ein echtes Tele holen. Wenn nicht, bräuchte man so ein Megazoom-Teil (sowas z.B.). Da kommt es drauf an, bis in welche Brennweiten du vorstoßen willst. Zudem sei erwähnt, dass ich des öfteren schon gehört habe, diese Megazooms könnten alles nur nichts richtig. Grade die Anpassungsfähigkeit der Kamera an verschiedene Bedingungen durch die Wahl der richtigen Linse ist ja einer der Hauptaspekte bei der Anschaffung einer (D)SLR. Wenn man möglichst nur ein Objektiv haben möchte, sollte man sich lieber 'ne gute Bridgecam kaufen. Cichlakillers Fuji sei da erwähnt, mit der er sehr zufrieden ist.
Man stelle sich ein respektvolles "Hallo" zu Beginn und ein freundliches "Viele Grüße" am Ende meiner Beiträge vor...

Danke! :)
Minc - Signaturgrüßer von Franks Gnaden


Thema Autor
Plankton
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2007 20:37

Beitrag von Plankton » 27.06.2009 18:26

Hallo,
Vendetta hat geschrieben:FISCHI-BILDER?! Geht's noch?! Fischis hamwa net! So!
ooch männo....

Die Idee mit dem gebrauchten Tele ist auch nicht schlecht, bei Bedarf wäre das immer noch ne Alternative.
Minc hat geschrieben: Alles in allem spricht es wahrscheinlich Bände, wenn ich sage, dass ich seit ich das Makro (die Makros) habe, der Retro nur noch in der Ecke lag.
Also das ist nun wirklich überzeugend und für mich auch sehr gut nachvollziehbar.

Das 90er Tamron liegt ja preislich auch noch so eiiinigermassen im Rahmen, gebraucht lässt sich da sicher auch noch der ein oder andere Euro sparen.
So wie ich mir jetzt erstmal das Saturnangebot spare und noch etwas Geduld aufbringe. Die neue 2000er ist bei Ami-Amazon als Kit inzwischen auch mit 829,- USD gelistet, mal schauen wo sie bei uns so liegen wird und wie sich das auf die 1000er auswirkt. Vielleicht gibt´s bald auch mal ein Angebot mit nem Makro als Zweitobjektiv.

Noch was Minc: Kennst du eigentlich den Electra Slave Flash? Ich weiss, ist nicht gerade Das Highendgerät, aber ich frage mich, ob es eine günstige Alternative ist, um Makro´s etwas aufzuhellen? Zumindest zum auflegen auf die Deckscheibe sollte er doch reichen, oder?

Gruß, Steven
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein_Schaf sein.
A. Einstein


Minc
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: 28.06.2005 21:36

Beitrag von Minc » 27.06.2009 23:17

Habe von den Dingern gelesen, selber aber keinen. Zur Aufhellung von Makros kannst du dir auch ne Softbox bauen (geht z.B. aus ner Safttüte mit Alubeschichtung innen).
Ich habe mir bei ebay für die Ausleuchtung 4 alte Elektronenblitze geholt, die man als Slave zünden kann. Außerdem habe ich einen externen Auslöser (Photodiode mit Blitzschuh, bzw. einen Bausatz) geholt. Für die Blitze (die man im Gegensatz zum Electra regeln kann und nicht nur Leitzahl 12, sondern 40 haben) habe ich inkl. des Auslöser sogar jeweils weniger bezahlt - die Auslöser haben ~ 15 € gekostet, die Blitze jeweils ca. 10 - 20 €. Außerdem habe ich hier noch nen Lichttisch stehen, der für Produktfotos herhalten kann. Wenn es dir um solche Bilder geht, kannst du dir auch nen kleinen Fototisch zusammenschrauben.

Aber wenn du weitere Fragen zur Ausleuchtung hast, wende dich vertrauensvoll an Woodstock, der ist auf diesem Gebiet um einiges besser informiert als ich.

Das Tamron gibt's gebraucht für .. ich schätze mal... ca. 300,-.
Man stelle sich ein respektvolles "Hallo" zu Beginn und ein freundliches "Viele Grüße" am Ende meiner Beiträge vor...

Danke! :)
Minc - Signaturgrüßer von Franks Gnaden

Benutzeravatar

Vendetta
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1447
Registriert: 22.09.2006 20:12

Beitrag von Vendetta » 27.06.2009 23:39

Hi...

Ich habe von Minc gelernt, dass das hiereine nette Seite ist, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie billig oder teuer ein Objektiv ist...

Gruss, Nora

PS: Blitzdings werden wohl meine nächste Investition :cry: - etwa 2010... :cry:
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben – man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.


Thema Autor
Plankton
Stamm Poster
Stamm Poster
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2007 20:37

Beitrag von Plankton » 28.06.2009 12:43

Hallo,

Minc, Danke für den Basteltip mit den alten E-blitzen, werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
Deine Link´s zum DSLR-Forum funzen aber bei mir nicht...
Vendetta hat geschrieben:Hi...

Ich habe von Minc gelernt, dass das hiereine nette Seite ist,
Auch dafür besten Dank!
PS: Blitzdings werden wohl meine nächste Investition :cry: - etwa 2010... :cry:
Kannst ja versuchen deinen Liebsten nochmal zu beknien, vielleicht lässt er sich ja nochmal erweichen.... :cheesygrin:

Gruß, Steven
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein_Schaf sein.
A. Einstein


Woodstock
Premium Mitglied
Premium Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 26.08.2005 22:16

Beitrag von Woodstock » 28.06.2009 20:07

Hi,

sofern du im RAW fotografierst kannst du dir auch einfach zwei Baustrahler holen. Die falsche Farbtemp. biegst hinter wieder gerade. Das kostet dich inkl. Stative ca. 40-50Euro und du hast Dauerlicht.

Die Loesung ist aber wirklich nur für jemanden der sparen will aber dafür sehr effektiv! Ich habe hier auch zwei rumstehen und ab und zu nehme ich sie auch. Besonders fuer Aquarien nicht schlecht weil man Licht ohne Ende hat.
Gruss

Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast